Selbstaufopferung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstaufopferung‏‎ ist die bedingungslose Hingabe an eine Aufgabe. Wenn man ohne Rücksicht auf die eigene Person etwas wirklich tut, dann ist es Selbstaufopferung. Man kann einen Schwerkranken mit Selbstaufopferung pflegen, man kann sich für eine gute Sache mit Selbstaufopferung einsetzen.

Selbstaufopferung aus yogischer Sicht

Selbstaufopferung ist eine der großartigsten Fähigkeiten des Menschen, aber wenn man sich selbst aufopfert und dabei nicht auf seine eigene Gesundheit achtet, dann kann das heißen, dass man nicht langfristig helfen kann. Auch die größte Selbstaufopferung sollte beachten, dass Körper und Geist auch Ruhe und Entspannung brauchen. Es ist gut sich für eine Sache selbst aufzuopfern, aber dabei auch darauf zu achten, dass man das auch langfristig tun kann. Denn niemandem ist damit gedient, wenn man nicht mehr helfen kann. Daher, auch wenn du dich für eine Sache oder einen Menschen selbst aufopferst, sorge dafür, dass du immer wieder neue Kräfte bekommst. Manchmal ist es wichtig in den Yoga-Ashram zu gehen und sich für ein paar Tage oder Wochen neu aufzuladen, damit man langfristig helfen und dienen kann.

Videovortrag zu Selbstaufopferung‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Selbstaufopferung‏‎:

Selbstaufopferung‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Psychologie

Selbstaufopferung‏‎ - wie wird dieses Wort verwendet? Einige Infos zum Thema Selbstaufopferung‏‎ durch dieses Vortragsvideo. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Selbstaufopferung‏‎ aus dem Geist des Humanismus und des ganzheitlichen Yoga.

Selbstaufopferung‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Selbstaufopferung‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Selbstaufopferung‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Selbstaufopferung‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Sinnesbefriedigung‏‎, Sinnbild‏‎, Sichtweise‏‎, Sinnhaftigkeit‏‎, Solidität‏‎, Sorgsamkeit‏‎, Sorgenvoll‏‎, Heuchlerisch.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Selbstaufopferung‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga für Kinder 3-6 Jahre
Gerade Vorschulkindern macht Yoga besonders viel Spaß! Spielen, Basteln, Singen, Yogastunden, Meditation, Naturerlebnis.
Marcel Scherreiks,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga für Kinder 7-12 Jahre
Gerade Kindern macht Yoga besonders viel Spaß! Spielen, kreatives Gestalten, Singen, Abenteuer, Yoga-Stunden, Meditation. Keine Vorkenntnisse nötig.
Evelyn Marras,Madlen Seidewitz,
10.03.2019 - 15.03.2019 - Yoga für Kinder 3-6 Jahre
Gerade Vorschulkindern macht Yoga besonders viel Spaß! Spielen, Basteln, Singen, Yogastunden, Meditation, Naturerlebnis.

Zusammenfassung

Selbstaufopferung‏‎ kann man genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Psychologie.