Indien

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite muss Überarbeitet werden.

Dies kann sprachliche, sachliche oder gestalterische Gründe haben.
Beachte bitte die Diskussionsseite und entferne den Baustein erst, wenn die beanstandeten Mängel beseitigt sind.



Indien: Herkunftsland des Yoga und u.a. auch Herkunft des Buddhismus... mit über zwanzig lebendigen Sprachen, Hindu, Urdu,... Englisch...Sanskrit.

Flagge von Indien
Topografische Karte Indiens. Copyright

Bharata - Indien

Bharata heißt zu Bharata gehörend. Damit sind insbesondere die Nachkommen von Bharata gemeint. Früher wurde Indien so genannt und Bharatya waren dann die Inder.Bharata war auch der Bruder von Rama und auch der Name eines großen Königs.

Bharata spielt mit Löwenjungen, Mahabharata, 1968

Der Name Indien ist eigentlich ein relativ neu-entstandener Begriff, der sich von dem Fluss Indus ableitet. Schon die alten Griechen nannten diejenigen, die um den Fluss herum lebten, Inder. Später nannten die Perser alle, die um den Fluss Indus lebten, Hindus. Denn der Indus bedeutet auf Persisch Hindu. Also wurde das Land, das um den Fluss Hindus herum lag, zu Hindustan. Von den Engländern wurde Hindustan zu Indien.

Und die indischen Bewohner waren erst die Hindus und dann die Inder. Anschließend wurde ein Teil der früheren Hindus zu Moslems oder Sikhs oder zu Parsis und diejenigen, die übrigblieben und keinen anderen Religionen zugehörig waren, wurden dann Hindus genannt. Der Ausdruck Hindu stammt erst aus dem 19 Jahrhundert und ist ein Konstrukt der Europäer. Die Inder haben sich lange Zeit als Bharatiyas bezeichnet. Bharata war ein ganz großer König in der indischen Mythologie.

Ein König, der ganz rechtschaffen war und großartig regiert und ganz Indien vereinigt hatte. Und er hat ein Herrschergeschlecht gegründet, eben das Geschlecht der Bharatas. Arjuna, Yudishthira, Dhritarashtra und Panda waren alle von Bharata Geschlecht. Das Mahabharata ist also letztendlich die großartige Geschichte. Maha sind alle Nachkommen von Bharata. Die Inder haben sich früher selbst oder das Land als Bharata bezeichnet, als das Land, das zu Bharata gehört. Manchmal wird auch Indien Bharatavharsha genannt.

INDIENS SPIRITUELLER BODEN

"Indien ist das heilige Land, in dem unzählige Weise, Rishis, Yogis, Heilige und Propheten geboren wurden. Indien ist das Land, das viele Acharyas oder spirituelle Lehrer wie Sri Sankara und Sri Ramanuja; viele Heilige wie Kabir, Ramdas, Tukaram und Gauranga Mahaprabhu; viele Yogis wie Jnana Dev, Dattatreya und Sadasiva Brahman; und viele Propheten wie Buddha und Nanak hervorgebracht hat. Buddha ist unser Fleisch und Blut.
"Indien ist stolz auf die Gurus Govind Singh und Sivaji (...) auf die Könige Bhoja und Vikramaditya. (...) auf Sankara und Kabir. (...) auf Valmiki und Kalidasa. Krishna, Rama und alle Avatare wurden in Indien geboren. Wie heilig Indien ist! Wie großartig Indien ist! Der Staub von Brindavan und Ayodhya, dem Land, das die heiligen Füße Krishnas und Ramas betreten haben, reinigt noch immer die Herzen unzähliger Menschen. Sogar Jesus hat in dem fehlenden Zeitraum seines Lebens in Kashmir gelebt und von indischen Yogis Yoga gelernt. Es lebe Mutter Indien!
"Indien ist ein spirituelles Land. Mutter Indien hat niemals Gebiete erobert oder fremde Herrschaft annektiert. Militärische Bezwingung ist nicht ihre Ambition. Sie möchte, dass ihre Kinder Atma-Svarajya oder absolute Unabhängigkeit haben. Sie ruft sie nicht auf, über andere zu herrschen. Sie möchte, dass sie die Herrschaft über die innere und äußere Natur haben. Sie möchte, dass sie brillante göttliche Tugenden haben, moralische Festigkeit und innere spirituelle Stärke, geboren aus der Weisheit der Seele. Ahimsa ist ihre Waffe für die spirituelle Eroberung und die Eroberung des Geistes der anderen.
"Das indische Volk hat Selbsterkenntnis zum Ziel. Normalerweise widmet es materiellem Wohlstand und Fortschritt nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Es möchte Yoga, Vereinigung mit dem Höchsten Sein. Es praktiziert Ahimsa, Satya und Brahmacharya. Es möchte die ewige Wonne des Absoluten genießen. Es ist immer bereit, weltlichem Besitz zu entsagen, um den inneren Atman oder Brahman zu besitzen oder zu erkennen. Es wird alles opfern, um den unsterblichen Atman zu erreichen. Es ist im Geiste stets spirituell.
"Indien ist das heilige Land mit mehreren heiligen Flüssen und mächtigen spirituellen Schwingungen. Der graue Himalaya zieht Leute aus der ganzen Welt an. Es ist ein Land, das für göttliche Kontemplation und yogische Praktiken ganz besonders geeignet ist. Jedes Land hat seine eigenen speziellen Besonderheiten. Indien ist das Land der Yogis und Weisen. Das ist die spezielle Besonderheit und Attraktion Indiens. Darum kommen Menschen aus Amerika, England und dem Rest der Welt nach Indien, um Yoga zu praktizieren."

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda Wellness- und Wohlfühl-Seminare

13. May 2016 - 15. May 2016 - Ayurveda Wohlfühl- und Gesundheitswochenende
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Ölmassage-Workshop, verschiedene Reinigungsmethoden und heilsa…
Gundi Nowak,
13. May 2016 - 16. May 2016 - Ayurveda Wohlfühl- und Gesundheitswochenende
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Ölmassage-Workshop, verschiedene Reinigungsmethoden und heilsa…
Gundi Nowak,

Indische Meister

03. Apr 2016 - 08. Apr 2016 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Karuna M. Wapke,
03. Apr 2016 - 08. Apr 2016 - Nordsee Special: Trance Atem Kriyas
Das Seminar ist in russisch mit deutscher Übersetzung. Das Seminar umfasst folgende Bereiche:Trance Atem Kriyas Trance Atem Kriyas sind eine Methode, die dich von tiefsitzenden Spannungen und nega…
Andrei M. Lobanov,Svetlana A. Lobanov,