Gangotri

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gangotri (Hindi: गंगोत्री Gaṅgotrī) Ort nahe der Quelle des Ganges. Bei Gangotri befindet sich die Höhle, wo Swami Vishnu-devananda im Winter 1986/7 meditierte. Auch der Ort des Jalasamadhi von Vishnu-devananda befindet sich bei Gangotri.

Gangotri

Sukadev über Gangotri – Quelle der Ganga

Niederschrift eines Vortragsvideos von Sukadev über Gangotri

Otri drückt immer eine Quelle aus. So gibt es Yamunotri und es gibt Gangotri und die Otris, die Quellen, gelten als heilige Orte. Vielleicht bist du auch schon mal bei einer Quelle gewesen. Ich lebe ja hier in Bad Meinberg, Yoga Vidya Bad Meinberg, im Teutoburger Wald und da gibt es eine Reihe von Quellen. Z.B. gibt es, in etwa zwei Kilometer Entfernung (Fußweg), die Quelle der Werre, die dann eine ganze Weile weiterfließt, bis sie in die Weser mündet.

So kann man sagen, das ist Werreotri und da herrscht schon eine besondere Stimmung. Ähnlich gibt es auch die Quelle vom Silberbach, sie liegt in der Nähe von Kempen, und die ist auch besonders schön. Auch dort sind Bäume und wenn man dort hingeht, kann man wunderbar meditieren.

Gangotri ist die Quelle der Ganga, also vom Fluss Ganges. Heutzutage ist allerdings die Gangotri nicht wirklich die Quelle von Ganga, denn der Gletscher ist etwas zurückgegangen und so muss man etwas weitergehen. Die eigentliche Quelle vom Ganges ist jetzt Gomukh. Mukha heißt Mund und Go heißt eigentlich Kuh. Das Ganze sieht auch aus wie ein Kuhmaul; aus dem Gletscher heraus quillt die Ganga wie aus dem Maul einer Kuh.

Gangotri ist aber weiter ein heiliger Ort, denn Gangotri war über Jahrhunderte, vielleicht Jahrtausende, die Quelle von Ganga und dort sind Menschen hin gepilgert und pilgern bis heute dort hin. Und bis dorthin kann man auch gut gehen und dort gibt es die Möglichkeit, zu bleiben, zu meditieren. Natürlich ist es nicht so bequem wie in Rishikesh oder Haridwar, aber es ist ein schöner Ort. Gangotri – die Quelle der Ganga oder ein Ort in der Nähe der Quelle der Ganga, ein Pilgerort.

Du kannst selbst überlegen, ob du vielleicht mal irgendeinem Fluss bis zu seiner Quelle folgen willst – in den meisten Gegenden Deutschlands findet man irgendwo auch eine Quelle – und ob du dort meditieren willst. Ebenso kannst du dir bewusst machen, Gott ist die Quelle von allem. Und du kannst sagen, alle deine Gedanken, alle deine Gefühle, letztlich stammt alles von Gott. So ähnlich, wie ja Ganga aus Shiva kommt. Shiva heißt ja Gangadhara, der die Ganga trägt. So ähnlich trägt Gott auch dich. Gott ist die Quelle von allem und du kannst darum bitten, dass der Fluss Gottes durch dich hindurchströmt und dass du Zugang findest zu dieser göttlichen Quelle. Gangotri – Quelle der Ganga. Gangotri – Ort in der Nähe der Quelle der Ganga. Gangotri – ein wichtiger Pilgerort in der Nähe der Quelle der Ganga.

Siehe auch

Literatur

Seminare

28. Apr 2017 - 30. Apr 2017 - Sanskrit
Devanagari ist eine Schrift die zur Schreibung von Sanskrit und einigen modernen indischen Sprachen verwendet wird. Erlerne die Devanagari Schrift zum korrekten Aussprechen der Mantras in Sanskrit.…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,
12. Mai 2017 - 14. Mai 2017 - Nordsee Special: Lebendiges Sanskrit
Sanskrit ist die heilige Sprache Indiens. Die wichtigsten Yoga Texte wie das Yoga Sutra und die Hatha Yoga Pradipika wurden in Sanskrit verfasst. Bis heute ist das Sanskrit in Indien eine produktiv…
Dr. phil. Oliver Hahn,