Unabhängigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unabhängigkeit bedeutet, von anderen nicht abhängig zu sein und sich losgelöst zu fühlen. Unabhängigkeit kann sich auf ein Land beziehen, auf eine Gruppe von Menschen, auf ein bestimmtes Denken und auf einen einzelnen Menschen.

(1) Unabhängigkeit eines Landes: Viele ehemalige Kolonien haben erst nach dem zweiten Weltkrieg ihre Unabhängigkeit erlangt.

(2) Geld macht zwar nicht glücklich, aber es kann ggfs. beruhigen. Wenn man Geld besitzt und wenig ausgibt und sein Geld auch nicht mehren will, kann einem Geld eine gewisse Unabhängigkeit bescheren.

(3) Manche Menschen haben einen großen Drang nach Unabhängigkeit: Sie können deshalb kein normales Arbeitsleben führen, da sie sich zu sehr eingebunden fühlen. Selbst die Tätigkeit als Selbständiger kann manchen Menschen zuviel Eingrenzung ihres Unabhängigkeitsdranges bedeutet. Sie haben dementsprechend einen ausgeprägten Freiheitsdrang.

(4) Man kann auch große Unabhängigkeit im Denken besitzen, d.h. von anderen wenig beeinflussbar sein. Das kann einen frei machen, aber auch verletzlich und einsam. Im Yoga spricht man von Kaivalya, der Befreiung, d.h. einem Gefühl der Freiheit und absoluten Unabhängigkeit. Diese stellt sich ein, wenn man sich von allen Verhaftungen löst.

Was bedeutet das Wort Unabhängigkeit? Was will man mit diesem Begriff sagen? Wozu ist Unabhängigkeit ein guter Begriff? Was sind Synonyme, was Gegenteile von Unabhängigkeit? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Unabhängigkeit als Herzöffnung

Unabhängigkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Unabhängigkeit und Zusammengehörigkeit oder Nähe und Weite bzw. Distanz - das sind die zwei Pole, die der Mensch immer wieder braucht und zwischen diesen sich das Leben vieler Menschen abspielt. Der Mensch will sich mit anderen verbunden fühlen, der Mensch will mit anderen Nähe spüren, der Mensch will zu etwas dazugehören. Der Mensch will aber auch gleichzeitig seine Freiheit haben bzw. behalten.

Und in diesem Sinne sind Unabhängigkeit und Freiheit einer der beiden Pole und Intimität und Nähe der andere. Zwischen beidem abzuwägen, ist immer wieder Aufgabe jeder (Liebes-)[[Beziehung], zwischen Mann und Mann, zwischen Frau und Frau, zwischen Mann und Frau, zwischen Kind und Eltern, aber auch unter Kollegen und Freunden.

Immer, wenn Menschen sich näher kommen, sind Unabhängigkeit und Intimität wichtige Themen. Wenn du in einer Beziehung bist, dann ist wichtig, dass du dich auf den anderen einlässt. Wenn du eine enge Beziehung aufbauen willst zu einem anderen Menschen, dann gibst du einen Teil deiner Freiheit und Unabhängigkeit auf. Wenn das zu viel wird, dann engt es dich ein. Wenn du deinen Partner zu sehr einengst, dann wird er oder sie seine Unabhängigkeit irgendwann zurück haben wollen und protestieren.

Es gehört zu den großen Aufgaben des Menschen, dieses Bedürfnis nach Nähe und auch aus das Bedürfnis nach Unabhängigkeit, gut abzuwägen. In Beziehungen ist das manchmal unterschiedlich ausgeprägt, der eine Partner hat mehr Bedürfnis nach Unabhängigkeit, der andere hat mehr Bedürfnis nach Intimität. Und dann gibt es solche Partner, die mal sehr enge Intimität und dann sehr viel Unabhängigkeit brauchen, das kann es kompliziert oder auch sehr abwechslungsreich und spannend gestalten.

Zu unterschiedlichen Phasen gibt es zudem unterschiedliche Wünsche, die unterschiedlich stark ausgeprägt sind In diesem Sinne gilt es, immer wieder abzuwägen. Du kannst jetzt selbst überlegen, lässt du deinem Partner genügend Raum und bleibt auch genügend Platz für Intimität? Oder engst du deinen Partner zu sehr ein? Fühlst du dich zu sehr eingeengt? Das kannst du dich immer wieder fragen und deinen Partner auch direkt danach fragen. Es ist ja möglich, nachzuhaken: "Wäre es besser, sich zusammengehörig zu fühlen und mehr zusammen zu unternehmen oder braucht es mehr Freiheit und Unabhängigkeit?"

Diese Fragen bewusst zu klären, bewusst anzugehen, kann helfen, eine Beziehung zu vertiefen und zu verbessern. Das gilt nicht nur in der Liebesbeziehung zwischen zwei Menschen, es gilt auch z.B. unter Kollegen oder in der Beziehung zwischen Mitarbeitern bzw. Mitarbeiterinnen und dem Chef bzw. der Chefin. Auch trifft es auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern zu und gilt in vielen anderen Beziehungen.

Damit geht immer die Frage von Verbundenheit und Anpassung einher. Intimität und Nähe - der Mensch will beides und zwischen diesen beiden Polen abzuwägen, ist immer wieder eine bewusste Aufgabe. Letztlich kommt beides, der Wunsch nach Intimität und Nähe wie auch der Wunsch nach Unabhängigkeit und Freiheit, aus der Tiefe der Seele.

Tief im Inneren ist der Mensch frei von allen Bindungen. Du bist unabhängig von Körper und Psyche. Und diese Unabhängigkeit und Freiheit willst du erfahren. Gleichzeitig bist du tief im Inneren verbunden mit allen Wesen und diese tiefe Verbundenheit, die möchtest du im Alltag erfahren. Diese beiden Wünsche können letztlich in ihrer Vollständigkeit nur befriedigt in der höchsten Selbstverwirklichung erreicht werden. Dann ist die Einheitserfahrung spürbar.

Bis dahin gilt es, in allen Beziehungen zwischen diese beiden Aspekte abzuwägen und gemeinsam oder allein Wege zu finden.

Unabhängigkeit - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Unabhängigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Unabhängigkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Unabhängigkeit, also Synonyme zu Unabhängigkeit sind z.B. Souveränität, Ungebundenheit, Autonomie, Autarkie, Freiheit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Unabhängigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Enthemmung, Hemmungslosigkeit, Anarchie, Gesetzlosigkeit, Chaos, [[]]. Daher braucht Unabhängigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Abhängigkeit, Verbindung, Offenheit, Interaktion, Kontakt.

Gegenteil von Unabhängigkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Unabhängigkeit, Antonyme zu Unabhängigkeit :

Unabhängigkeit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Unabhängigkeit sind Abhängigkeit, Verbindung, Offenheit, Interaktion, Kontakt, Hörigkeit, Bevormundung, Unterdrückung, Zwang, Knechtschaft, Repression.

Unabhängigkeit als Teil von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Entwicklung von Unabhängigkeit

Unabhängigkeit ist eine positive Eigenschaft, die dem Charakter gut tun kann. Vielleicht willst du ja Unabhängigkeit kultivieren. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Unabhängigkeit zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Unabhängigkeit kultivieren. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein unabhängigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Unabhängigkeit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Unabhängigkeit ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin unabhängig ".

Affirmationen zum Thema Unabhängigkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Unabhängigkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Unabhängigkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin unabhängig

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin unabhängig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Unabhängiger, eine Unabhängige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Unabhängigkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin unabhängig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Unabhängigkeit
  • Ich werde unabhängig
  • Jeden Tag werde ich unabhängiger
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Unabhängigkeit

Dankesaffirmation für Unabhängigkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag unabhängiger werde.

Wunderaffirmationen Unabhängigkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr unabhängig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Unabhängigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr unabhängig zu sein.
  • Ich bin jemand, der unabhängig ist.

Gebet für Unabhängigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Unabhängigkeit :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Unabhängigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein unabhängiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Unabhängigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Unabhängigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Unabhängigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich unabhängig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Unabhängigkeit
  • Angenommen, ich will unabhängig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre unabhängig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Unabhängigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als unabhängiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Unabhängigkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Unabhängigkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Unabhängigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Unabhängigkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Öffne dein Herz
Jeder Augenblick ist voller Liebe. Tauche hinein und deine Energien werden sich über alle Grenzen ausdehnen. In dir und in anderen. Die Begegnung untereinander achtsam werden lassen: Über dieses…
Sarah Mack,

Yogalehrer Ausbildung

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,