Feinstoffwesen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feinstoffwesen Was sind Feinstoffwesen, welche Arten von Feinstoffwesen gibt es, wie kannst du in Kontakt treten mit Feinstoffwesen, und gibt es bestimmte Gefahren im Kontakt mit Feinstoffwesen? Dies ist ein Teil des Esoterik-Lexikons, Teil des Bewusst leben Lexikons auf Yoga Wiki.

Feinstoffwesen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erklärung Feinstoffwesen

Feinstoffwesen sind Wesen, die keinen physischen Körper haben, sie haben einen Astralkörper, auch Feinstoffkörper genannt. Zu den Feinstoffwesen gehören zum Beispiel Engel, Geister, Naturwesen. die also in der Astralwelt, der Feinstoffwelt leben, die aber auch einen Einfluss haben auf die physische Welt und mit denen du auch kommunizieren kannst. Feinstoffwesen – also in dem feinen Stoff.

Grobstofflichkeit

Yogis und verschiedene alte Traditionen gehen davon aus, dass es Materien unterschiedlicher Dichtigkeitsstufen gibt. Das, was wir auf einer physischen Ebene erfahren, ist grobstofflich. Alles, was du sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen kannst mit deinen physischen Sinnen, ist grobstofflich. Und beim Grobstofflichen gibt es irgendwo Grenzen. Du kannst mit einer Hand nicht durch die andere durchgehen, grobstofflich. Und das ist physische Welt.

Subtile Aspekte der physischen Welt

Aber es gibt nicht nur die physische Materie, es gibt auch Feinstoffmaterie. Eine Analogie, die moderne Physik, hat zum Beispiel die Schwerkraft als Kraft entdeckt, hat den Magnetismus entdeckt, Elektrizität, das ganze elektromagnetische Spektrum. Es gibt ultraviolettes Licht, es gibt Laserstrahlen, es gibt Röntgenstrahlen, nukleare Strahlen, kosmische Strahlen und so weiter. Es gibt also nicht nur das, was wir mit unseren physischen Sinnen sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen können, sondern es gibt auch Subtileres. Diese Dinge werden aber noch nicht als Feinstoffwelten bezeichnet, sondern das sind nur die subtileren Aspekte der physischen Welt, deren wir aber erst seit Kurzem bewusst geworden sind.

Genauso gibt es aber auch die Feinstoffwelt, und in dieser Feinstoffwelt gibt es eben auch Feinstoffwesen. Diese Feinstoffwesen können mit der physischen Welt kommunizieren, und wir können auch von der physischen Welt her mit den Feinstoffwesen kommunizieren und manche diese Feinstoffwesen haben starken Einfluss auf die physische Welt.

Arten von Feinstoffwesen

Es gibt verschiedene Arten von Feinstoffwesen. Zunächst einmal gibt es die Naturgeister, die Naturwesen, die eng zusammen wirken mit der physischen Natur. Zweitens gibt es die Verstorbenen, die zwischen zwei Leben in der Feinstoffwelt sind. Drittens gibt es die sogenannten Engelswesen, die man auch als Devatas bezeichnen kann. Und viertens gibt es noch jede Menge mehr. Ich möchte vor allem auf diese drei eingehen.

Feinstoffwesen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Die Feinstoffwesen der Natur

In der Natur gibt es jede Menge Feinstoffwesen. Sie werden gerne klassifiziert in die Erdgeister, Wassergeister, Luftgeister, Feuergeister.

  • Und dann gibt es für jeden Baum einen Baumgeist, es gibt den Geist des Ortes, den Geist der Region, den Geist der Stadt, den Geist des Hauses und so weiter. So gibt es eine Fülle von verschiedenen Naturwesen.
  • Es gibt dann auch zum Beispiel Drachen, welche letztlich Feinstoffwesen sind, die auf allen Ebenen sind. Ein Drache lebt oft in Höhlen, ist also ein Erdgeist. Ein Drache kann fliegen, ist also ein Luftgeist. Ein Drache kann aber auch im Wasser sein, ist also auch ein Wassergeist. Ein Drache speit Feuer, er ist also auch ein Feuergeist. Drachen sind besondere Feinstoffwesen, die alles miteinander verbinden.

Es gibt die kleineren, subtilen Feinstoffwesen, und es gibt auch größere, die übergeordnete Funktionen haben.

Verstorbene als Feinstoffwesen

Mensch ist nicht der physische Körper allein. Der Mensch ist unsterbliches Selbst. Er hat einen Astralkörper, und dieser Astralkörper verkörpert sich in einem physischen Körper. Stirbt der physische Körper, dann verlässt der Astralkörper den physischen Körper, und dann lebt der Mensch letztlich weiter als Feinstoffwesen. Ich habe ein ganzes Buch darüber geschrieben – über Karma und Reinkarnation – und werde mich daher etwas kürzer fassen, habe auch schon viele Vorträge dazu gegeben, die du auf Youtube oder als Podcast hören kannst.

Verschiedene Ebenen

Es gibt verschiedene Ebenen. Zum einen gibt es verstorbene Geister, das sind erdgebundene Geister, die also nahe der Erde sind. Mit ihnen kann man am leichtesten kommunizieren, und sie können sich auf der physischen Ebene als Poltergeister bemerkbar machen, oder sie können einem in Träumen erscheinen, oder können einem helfen oder irgendwo eine Schwere an einem Ort ausmachen.

Arati

Erdgebundene Feinstoffwesen kann man zum Beispiel erlösen, indem man ihnen Lichtenergie schickt. Es gibt eine Zeremonie, die wir im Yoga gerne praktizieren: Arati. Ein Sinn dieser Lichtzeremonie ist, den Feinstoffwesen, die erdgebunden sind, Kraft zu geben, nach oben zu kommen.

Dann gibt es Verstorbene, die in die höheren Ebenen aufgestiegen sind, in die Astralebene, die dann normalerweise nicht mehr mit der physischen Welt kommunizieren, außer in Ausnahmefällen, auch Feinstoffwesen.

Höhere Feinstoffwesen

Sie sind wie Engel, das heißt Boten Gottes, sie haben übergeordnete Funktionen, so wie die Devatas. In Indien gibt es zum Beispiel Namen für Indra, Varuna, Agni, die Ashvins, die Maruts und so weiter. Das sind die höheren Feinstoffwesen, die Devatas, die Lichtwesen, die Engelwesen. Sie haben übergeordnete Funktionen. An sie kann man sich auch als Mensch wenden, und sie können einem helfen und das physische Leben angenehmer machen.

Wie man Kontakt zu Feinstoffwesen aufnehmen kann

Wenn du Kontakt zu Feinstoffwesen aufnehmen willst:

  • Gilt es als erstes, dein Energielevel hoch zu halten und rein, subtil zu halten. Im Yoga wird sattvige Ernährung, also Verzicht auf Fleisch, Fisch, alkoholische Getränke, Zigaretten empfohlen. Es gilt auch zu verzichten auf das, was eher grobstofflich macht, wie Zwiebeln, Knoblauch, Lauchgewächse, Pilze und so weiter, also alles, was irgendwo dein Bewusstsein dämpft, verhindert, dass das Bewusstsein subtil wird.
Feinstoffwesen - erläutert vom Yoga Standpunkt aus
  • Als nächstes gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel könntest du vor einem Baum stehen, ihn anschauen, dich dabei ganz entspannen, loslassen und eine Herzensverbindung zum Baum herstellen. Nach einer Weile wirst du Liebe dort spüren, wirst du fühlen, wie du eine schöne Empfindung dort hast, und nach einer Weile wird sich dein Herz plötzlich öffnen, und dann spürst du vielleicht den Baumgeist.
  • Oder du setzt dich in die Natur. Da gibt es Methoden, um den heiligen Raum zu öffnen, und dann kommt plötzlich ein Gefühl auf. Du kannst Feinstoffwesen spüren, manchmal kannst du sie auch sehen, manchmal kannst du sie hören. Am einfachsten wäre, wenn du einfach nur die Gegenwart hörst durch einen hohen Klang in einem der Ohren, oder manchmal hörst du auch die Gesänge der Feinstoffwesen.

Ist es gut mit Feinstoffwesen Kontakt aufzunehmen

Da gibt es unterschiedliche spirituelle Traditionen.

Aus Yoga Sicht

Im Yoga wird einerseits gesagt, man soll sich mit den Feinstoffwesen gut stellen und man soll ihnen Licht und Energie schicken, ihnen friedvolle Energie schicken und um ihre Hilfe bitten, zum Beispiel über die Shanti Mantras. Andere sagen, man solle sich nicht zu sehr mit der Zwischenwelt befassen, weil sie einen zu sehr faszinieren kann und man vergisst, zum Höchsten zu gehen, zu Gott selbst. Letztlich ist es eine Frage der persönlichen Präferenz.

Gefahren

Manche Menschen mögen und lieben es, in Feinstoffwelten zu gehen und müssen aufpassen, dass sie sich nicht verlieren, aber es hilft ihnen, sich von der physischen Welt zu lösen, Herzöffnungserfahrungen zu haben, Bewusstseinserweiterungserfahren zu haben. Andere verzichten besser darauf. Vor einem möchte ich aber noch warnen: Eine der leichtesten Weise, mit der Feinstoffwelt Kontakt aufzunehmen, sind bestimmte Drogen. Diese können aber sehr gefährlich sein. Ich erlebe es leider immer wieder, dass Menschen unbedacht Drogen nehmen und dann in Psychosen hineinkommen und in der Psychiatrie landen.

Naturspiritualität und Schamanismus

Mein Tipp wäre, es gibt andere Weisen, mit Feinstoffwesen Kontakt aufzunehmen. Es gibt zum Beispiel bei Yoga Vidya die ganze Seminarreihe „Naturspiritualität und Schamanismus“. Wir arbeiten dort gänzlich ohne Drogen, und Menschen machen tiefe Erfahrungen mit Feinstoffwesen. Zum Teil sehen sie, zum Teil spüren sie, zum Teil hören sie oder nehmen Kontakt zu ihnen auf. Das kann hilfreich sein, aber du musst auch lernen, damit umzugehen. In den Seminaren Naturspiritualität und Schamanismus lernst du das.

Gefällt dir dieser Vortrag teile den Beitrag mit anderen. Danke.

Video Feinstoffwesen

Vortragsvideo mit dem Thema Feinstoffwesen :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Feinstoffwesen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Feinstoffwesen :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Feinstoffwesen, dann könnte für dich auch interessant sein Feinstofflich, Feiertage Indien, Faszien Bodywork, Fernreisen, Fettarme Lebensmittel, Feuerelement.

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

05.06.2020 - 07.06.2020 - Vollmond an den Externsteinen mit Satyadevi
Die Externsteine gelten als einer der machtvollsten natürlichen Kraftorte Europas. Gerade an Vollmond-Tagen und -Nächten kann man die Kraft der Erde besonders gut spüren und sich so mit neuer Kr…
Chandrika Kurz,
09.06.2020 - 11.06.2020 - Shiva - Yoga und Schamanismus online
Welche Parallelen und Symbiosen haben Yoga und Schamanismus?Shiva der grosse Yogi und Urschamane?Was ist Yoga? Was ist Schamanismus?Diesen Fragen und weiteren werden wir auf den Grund gehen, um Ant…
Luca Sumitra Fischer,
12.06.2020 - 14.06.2020 - Lichtarbeit in der Natur
Während dieser Tage öffnest du dich deinen Heiler Fähigkeiten. Du wirst dich als Kanal der Natur zur Verfügung stellen. Kraftorte werden uns rufen und werden ihren Lichttempel betreten. So wirs…
Narayani Kreuch,
21.06.2020 - 26.06.2020 - Schamanische Natur-Rituale Ausbildung
Die Natur ist ein Schlüssel zu uns selbst. Durch Hingabe und ein offenes Herz wird die Natur dir die schönsten Botschaften senden. Rituale sind eine spirituelle Brücke, um noch mehr mit ihr zu v…
Satyadevi Bretz,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Heilige Geometrie
Erfahre, wie du gezielt die heilige Geometrie für dich nutzen kannst, um ihre heilende Wirkung zu erfahren. Alles in und an uns beruht auf dem Goldenen Schnitt: Von unserer Knochenstruktur, unsere…
Nada Gambiroza-Schipper,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Bäume an Orten der Kraft
Natur-Seminar an den Externsteinen und Kraftorten der Region Unsere Umgebung hat einen großen Einfluss auf unser persönliches Wohlbefinden. Halten wir uns in einer guten Umgebung auf, dann werden…
Guntram Stoehr,