Baumgeist

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baumgeist ist der Geist eines Baumes. Baumgeist kann in zwei Hinsichten verwendet werden. Baumgeist ist zum einen das Bewusstsein eines Baumes. Ein Baum hat eine spezielle Form und Ausstrahlung, eine spezielle Bewusstseinsform. Baumgeist in einem anderen Sinne ist ein Feinstoffwesen, ein Lichtwesen, das sich in einem Baum niederlässt, insbesondere in älteren Bäumen. Baumgeister gibt es in vielen Kulturen bzw. Baumgeister sind in viele Volkssagen eingegangen.

Bäume und Pflanzen sind durch Pflanzengeister beseelt und können so zum Überträger von göttlicher Kraft werden. Baumgeister wurden in der griechischen Mythologie als Dryaden oder Hamadryaden bezeichnet. In der ägyptischen Mythologie findet man Baumgeister, die als Sykomore bezeichnet werden. Gerade in der keltischen Kultur war die Verehrung von Baumgeistern wichtig. Die Druiden haben ihre Ausbildung in den Wäldern gehabt.

Auch die Heiligtümer der Kelten waren oft in der Natur an großen Bäumen, an Quellen und oben auf Bergen zu finden. Baumgeister waren in der nordischen Mythologie wichtig. Man weiß z.B., dass bei den Germanen die Donareiche besonders wichtig war. Der heilige Bonifatius hat, um die Sachsen zu missionieren, diese Eiche gefällt. Es gibt die Geschichte von der Irminsul, die nach einigen Aussagen ein großer majestätischer Baum war. Die Baumgeister sind also Wesenheiten in den Bäumen, zu denen man Kontakt aufnehmen und mit denen man viele Erfahrungen machen kann. Die Verehrung der Bäume wurde zur Zeit Karls des Großen verboten. Es wurde verboten, Votivgaben an Bäumen zu opfern und kultische Mahlzeiten vor den Bäumen und Quellen zu veranstalten. Aber Bäume und Quellen wurden weiter vom Volk verehrt, die eben die Baumgeister spürten.

Bäume sind Ursymbole der Menschen. 2017 gab es eine Studie, die gezeigt hat, dass Menschen, die in der Nähe von Bäumen wohnen, seltener krank sind, seltener unter depressiven Verstimmungen leiden und dass sie sogar etwas länger leben. Sogar in den Stadtvierteln einer Großstadt mit vielen Bäumen leben die Menschen 2-3 Jahre länger.

Es ist wichtig, mit Bäumen Kontakt aufzunehmen. Hast du einen Lieblingsbaum, mit dem du dich verbinden kannst? Spürst du dort den Baumgeist? Übrigens, damit ein Baum wirklich seinen Baumgeist gut ausstrahlen kann, sollte der Baum weder beschnitten, noch sollten Äste abgeholzt werden usw. Ein Baum, der vom Menschen nicht beschnitten wurde, dem keine Äste abgesägt wurden, hat eine besonders starke Ausstrahlung. Der Baumgeist kann so besonders wirken. Wann immer ein Baum beschnitten wird, zieht sich der Baumgeist erst einmal zurück und wird nicht mehr durch den Baum zum Menschen sprechen wollen.

Natürlich mag es Situationen geben, wo die Gesundheit des Baumes dies erfordert. Ich lebe in Lippe und hier gibt es einige Bäume, die über 500, manchmal sogar über 1.000 Jahre alt sind. Damit diese weiterexistieren können, muss man sie stützen. Manchmal müssen Teile der Bäume abgesägt werden. Aber das sollte sehr gut überlegt sein. Einen Ast von einem Baum abzusägen, bedeutet nicht, einfach nur Holz zu haben und für Sicherheit zu sorgen, sondern es heißt, dass man den Lebensraum des Baumgeistes beschneidet und dass die Verbindung von Mensch und Baum reduziert wird.

Versuche selbst einmal, zu einem Baumgeist Kontakt aufzunehmen. Gehe in die Nähe eines Baumes, schaue den Baum an, atme ein paarmal tief ein und aus, erzeuge liebevolle und gütige Gedanken und Gefühle. Dann stelle dich vor den Baum, öffne deine Arme und sprich innerlich mit der Stimme: „Ich öffne mich für dein Wesen.“ Schaue den Baum an - im Yoga nennt man das Tratak - spüre gleichzeitig den Baum mit deinem Herzen, vielleicht mit dem Bauchchakra, Herzchakra und Stirnchakra. Etwas anzuschauen und gleichzeitig mit einem Chakra zu spüren nennt sich Shambhavimudra. Anschließend kannst du mit dem Baum sprechen. Du kannst dich für die Kraft des Baumes öffnen und dir vorstellen, dass du mit dem Atem eine Verbindung zum Baum herstellst. Verbinde dich in diesem Sinne mit dem Baumgeist und spüre. Manche lieben es, den Baum zu umarmen, zu meditieren und dabei die Wirbelsäule an den Baum anzulehnen. Ich liebe es besonders, vor einem Baum zu stehen und den Baum zu spüren, vielleicht meine Hände in Richtung Baum zu geben, vielleicht den Baum vom Herzen her zu spüren und zu fühlen. Was ist deine Verbindung mit Bäumen und mit einem Baumgeist?

Baumgeist Video

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Baumgeist:

Diese Abhandlung zum Thema Baumgeist mach esoterisch klingen - und stammt ja auch aus einer kulturübergreifenden Esoterik. Baumgeist - erläutert vom Geist einer religionsübergreifender Spiritualität.

Audiovortrag zu Baumgeist

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Baumgeist anhören:

Basilisk Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Baumgeist? Danke für deine Email an wiki@yoga-vidya.de.

Siehe auch

Baumgeist gehört zu den Themengebieten Naturgeist, Astralwesen, Schamanismus, Wald, Baum, Sagegestalt, Astralwelt, Astralwesen, Schamanismus, Naturspiritualität. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Baumgeist:

Indische Schriften Seminare

28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Katha Upanishad - den Tod überwinden
Befreie dich von der Angst vor dem Tod. Den Tod überwinden heißt, Klarheit und ein neues Verständnis des Lebens zu gewinnen. Was geschieht zum Zeitpunkt des Todes? Was passiert nach dem Tod? Wie…
Sitaram Kube,
05. Okt 2018 - 07. Okt 2018 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Haßmann,
26. Okt 2018 - 28. Okt 2018 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
28. Okt 2018 - 31. Okt 2018 - Das Yogasutra Patanjalis - Einführung in Philosophie und Meditationspraxis des ältesten Yogatextes
Das Yogasutra Patanjalis bietet eine Fülle von Anregungen zur Meditations- und Yogapraxis. Darüber hinaus enthält der Text eine umfassende lebenspraktische Philosophie, die den Übenden zur Verw…
Dr. phil. Oliver Hahn,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Baumgeist zu tun haben:

Yoga Vidya Nordsee Blog

Bhakti Yoga mit The Love Keys im Westerwald

Entdecke mit den Love Keys die wundervolle Welt der kraftvollen und heilsamen Mantras – vom 28. – 30. September 2018 hast du die Möglichkeit, im Yoga…

Der Beitrag

Lisa 2018-08-18 06:34:42
Bodyscan – Yoga Tiefenentspannung mit Ausdehnung der Bewusstheit mp3 Anleitung

Eine wunderbare Tiefenentspannung für mehr Bewusstheit im Hier und Jetzt. Du legst dich erst auf den Rücken, dann spannst du die Körperteile an…

Der Beitrag

Sukadev 2018-08-02 14:33:37
Yogalehrer/in Ausbildung bei Yoga Vidya

Yoga ist eine rund 5000 Jahre alte indische Philosophie und ein praktisches Übungssystem. Yoga zu unterrichten ist eine erfüllende und verantwortungsvolle Aufgabe. Ein erfahrener Yogalehrer…

Dirk 2018-07-04 06:33:44
Wir suchen dich – werde Teil unserer spirituellen Gemeinschaft!

Willst du beim weiteren Ausbau unseres Yoga Vidya Ashrams in Bad Meinberg dabei sein, mit gestalten, mitbestimmen, und dich voll für eine gute…

Der Beitrag Abgerufen von „https://wiki.yoga-vidya.de/index.php?title=Baumgeist&oldid=746748