Bedeutung Pfingsten

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedeutung Pfingsten Pfingsten ist eines der großen Feste in der christlichen Tradition. Pfingstmontag ist einer der Feiertage der in der ganzen Bundesrepublik Deutschland gelten. Außerhalb von Deutschland gibt es wenige Länder die Pfingstmontag als Feiertag haben. Heute ist es so, dass die Bedeutung von Weihnachten noch bekannt ist, Weihnachten ist die Geburt von Jesus Christus. Karfreitag ist das Fest der Kreuzigung von Jesus Christus, und Ostersonntag das Fest seiner Auferstehung.

Die Bedeutung von Pfingsten - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Doch was ist die Bedeutung von Pfingsten?

Pfingsten ist das Fest der Ausschüttung des Heiligen Geistes. Das Pfingstfest wird in der Apostelgeschichte beschrieben, und dort heißt es, dass an dem, was später als Pfingsten bezeichnet wurde, die Jünger plötzlich ein Sausen und Brausen gehört haben, dass der Heilige Geist über sie kam und sie plötzlich Zungen sprechen konnten, dass sie mutig waren, dass sie Heilenergie hatten, und dass sie Segen verteilen konnten. Und so kann man sagen, die Bedeutung von Pfingsten ist die Ausschüttung des Heiligen Geistes.

Welche Bedeutung hat Pfingsten heute?

Ich bin kein christlicher Theologe und kein Pfarrer, ich bin Yogalehrer und ich bin christlich getauft, gehe weiterhin auch ab und zu in die Kirche und habe eine hohe Ehrerbietung vor den Worten von Jesu. Doch möchte ich jetzt die Bedeutung von Pfingsten vom Yogastandpunkt aus erörtern. Im Yoga würde man die Jünger analysieren. Vor dem Pfingsterlebnis waren sie manchmal enthusiastisch, manchmal waren sie zweifelnd, manchmal haben sie Dinge nicht verstanden. Jesus hatte seine Jünger immer wieder aufgefordert – seid vollkommen wie Euer Vater im Himmel vollkommen ist. Das Königreich Gottes ist ein wendig in Euch, das Königreich Gottes ist mitten unter Euch. So ermahnte er immer wieder. Aber er wusste, die Jünger würden ihn verleugnen, und sie würden schwach sein. Nachdem Jesus gekreuzigt worden war, waren die Jünger verzweifelt. Danach gab es die Auferstehung, die ihnen wieder neuen Mut gegeben hat. Dann gab es Christi Himmelfahrt, Jesus war wieder gegangen, und die Jünger waren wieder entmutigt. Die Herabkunft des Heiligen Geistes bedeutet jetzt, dass Gnade und Segen in die Jünger eingedrungen ist, und diese Gnade hat sie dann langfristig beflügelt. Letztlich hat Pfingsten die Bedeutung, dass wenn wir wirklich die Segensenergie in uns spüren, verschwinden die Ängste, die Bedenken, und wir werden beflügelt sein. Wir können darauf bauen, dass wir langfristig solche Pfingsterlebnisse haben. Nach dem Pfingsterlebnis ist es nicht zu Ende, die Apostelgeschichte geht weiter. Die Jünger Jesu haben anschließend auch noch viele weitere Entscheidungen zu treffen – wie wird die Gemeinde organisiert, wie treffen sie Entscheidungen, sollen sie nur in Israel missionieren, oder sollen sie in den ganzen Mittelmeerraum gehen? Immer weiter neue Entscheidungen.

Was auch eine weitere Bedeutung ist, ist selbst wenn wir den Heiligen Geist erfahren haben, dann ist das Leben noch nicht zu Ende. Es gilt weiter sich zu bemühen, ein ethisches Leben zu führen, ein spirituelles Leben zu führen, anderen Menschen zu helfen und zu dienen.

Pfingsten und Kundalini Erweckung

Interessant ist, dass das Pfingsterlebnis der Jünger so beschrieben wird, wie in den indischen Schriften Kundalinierweckungen beschrieben werden. Moderne Aspiranten in der Yogatradition spüren manchmal, dass sie von unten nach oben Energie aufsteigen spüren, und manchmal beschreiben sie, dass eine Segensenergie von oben nach unten strömt, wie der Heilige Geist. Letztlich wenn wir von der Trinität, Gott Vater, Sohn und der Heilige Geist sprechen, ist es letztlich die Trinität, die im Mittelmeerraum weit verbreitet war. In Ägypten gab es die Trinität Vater, Mutter und Sohn. So gibt es viele Trinitäten Vater Mutter und Sohn, so steht der Heilige Geist im christlichen Glauben für die Mutter. Von diesem Kontext aus, war es für die Jünger Jesu und für alle in den Jahrhunderten nach Christus klar, dass sich die christliche Trinität an die alten Trinitäten anlehnt, zum Beispiel in Ägypten. So gibt es auch in Indien die Trinität von Shiva – der göttliche Vater, Shakti – die göttliche Mutter, und dann gibt es den göttlichen Sohn als denjenigen, als den, mit dem wir ganz konkret einen Bezug haben können. So ist die Pfingstbedeutung letztlich die Erweckung der Shakti, der Energie. Diese kann von unten kommen als Kundalini, oder sie kann als kosmische Energie, als Kripa, als Segen in uns hineinströmen. Und so könnte man die Bedeutung von Pfingsten in Analogie mit Shakti setzen. Man kann die Bedeutung auch nehmen als Energieerweckung und Segen, und letztlich, dass der Mensch aufhört nur seine eigene Energien auszustrahlen, sondern, dass er sich zum Instrument macht, damit göttlicher Segen durch ihn hindurch strömen kann.

Video Bedeutung Pfingsten

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Bedeutung Pfingsten :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Bedeutung Pfingsten Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Bedeutung Pfingsten :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Bedeutung Pfingsten, sind vielleicht für dich Vorträge und Artikel interessant zu den Gebieten Bedächtig, Bauchchakra, B12 Lebensmittel, Bedeutung Weihnachten, Befindlich, Befreiung.

Christentum Seminare

20.09.2020 - 25.09.2020 - Christliche Kontemplation und Meditation - Kursleiter Ausbildung
Die christliche Tradition bietet eine große Fülle an kontemplativen und meditativen Übungsformen. Du übst in dieser Kursleiterausbildung mit einer Auswahl unterschiedlicher Praktiken und lernst…
Mangala Klein,
29.11.2020 - 04.12.2020 - Spirituelle Sterbebegleiter Ausbildung
Immer mehr Menschen wollen sich aktiv und offen mit Sterben und Tod beschäftigen und dabei zu einem neuen spirituellen Verständnis von Vergänglichkeit, Sterben und Tod gelangen. Sich der eigenen…
Sukhavati Kusch,Vani Devi Beldzik,
18.12.2020 - 20.12.2020 - Jesus und Yoga
Jesus lebte und lehrte vor über 2000 Jahren. Seine Lehren sind heute hoch aktuell. Seine Lehren werden vor dem Hintergrund des Yoga zu klaren Handlungsanweisungen für dein tägliches Leben. Umgek…
Mangala Klein,
20.12.2020 - 25.12.2020 - Weihnachtsretreat
Ein besonderes Retreat zu einer besonderen Zeit: Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der stillen Einkehr und des kindlichen Staunens. Nutze die Energie und Feierlichkeit, um nach innen zu schauen. Bha…
Bhajan Noam,
23.12.2020 - 25.12.2020 - Weihnachten im Ashram
Wir feiern gemeinsam und reflektieren auch den tiefen Sinn des Festes. In der Ruhe des winterlichen Westerwaldes singen und beten wir und beschäftigen uns mit der Bergpredigt Jesu. Yoga und Wander…
Swami Divyananda,
23.12.2020 - 27.12.2020 - Weihnachten im Allgäu Ashram
Weihnachten in seiner ursprünglichsten Form – Ruhe und Frieden. An Weihnachten kannst du dich im Allgäu Ashram während dieser Zeit der Einkehr erholen und Yoga und Meditation praktizieren. An…
Cornelia Surya Haag,