Thymian

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thymian : Fakten und Videovortrag.

Thymian- erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Thymian

Was ist Thymian?

Thymian ist eine Heilpflanze, eine Gewürzpflanze und eine schöne blühende Pflanze, die man auch im Garten kultivieren kann oder auch auf dem Balkon. Thymian ist eine alte Gewürzpflanze und ein altes Gewürzkraut, mit dem man Speisen gut würzen kann. Zum Beispiel in den „Kräutern der Provence“, einer beliebten Würzmischung, gehört Thymian dazu. Thymian ist also ein Küchenkraut. Man kann es auch verwenden als eine Quelle von ätherischen Ölen, als Arzneimittel in der Homöopathie wie auch in der klassischen Medizin.

Thymian ist insbesondere eine Pflanze, deren Wirkung sich sogar in wissenschaftlichen Studien gezeigt hat. Dabei wird besonders der Echte Thymian (Thymus vulgaris) verwendet, auch bezeichnet als Römischer Quendel.

Thymian wächst seit Jahrtausenden im Mittelmeerraum. Es gibt Thymian auch in anderen Teilen der Welt wie in Afrika und im gemäßigten Asien. Aber die meisten Thymianarten gibt es im Mittelmeerraum. Man kann Thymian auch im Garten und auf dem Balkon anpflanzen. Thymian verwendet man zum Beispiel in der mediterranen Kost als beliebtes Küchenkraut. Wenn Du also italienisch oder französisch kochen willst, da spielt Thymian oft eine besondere Rolle. Thymian kannst Du auch, zum Beispiel, in Smoothies hineingeben. Das hat auch eine schöne Wirkung.

Algemeines, Wirkung, Nebenwirkung, Anwendungsarten von Thymian

Thymian ist auch eine beliebte Heilpflanze und wurde schon im Alten Griechenland als Zusatz für Räuchermittel verwendet. Mit Thymian wollte man eine gewisse anregende Ruhe des Geistes erzielen. Und auch im Mittelalter war Thymian eine wertvolle Heilpflanze und wurde insbesondere verwendet, bei Asthma oder auch bei Atemnot. Und gerade die Wirkung gegen Atembeschwerden und Husten gilt als, in wissenschaftlichen Studien, erwiesen.

Thymian wird bis zu 30 Zentimeter hoch. Man findet in der Literatur, dass es eine einjährige Pflanze sei, die also nach einem Jahr nicht mehr wächst. Allerdings habe ich zum Beispiel auf meinem Balkon Thymian, und der wächst jetzt schon seit 3 Jahren. Thymian hat eine kräftige Pfahlwurzel und daraus entspringen die Stängel.

Thymian blüht eine längere Zeit von Mai bis Oktober und man nutzt typischerweise das blühende Kraut als Küchenkraut. Man kann Thymian frisch verwenden, man kann ihn aber auch trocknen. Typischerweise erntet man die Thymianpflanze von Mai bis Juli und kann das Kraut dann eben auch trocknen. Aber frischen Thymian kannst Du auch später noch verwenden.

Thymian wirkt bronchospasmolythisch. Das heißt er löst Krämpfe in den Bronchien. Er wirkt auch expektorierend, das heißt, er hilft, dass Du besser abhusten kannst und dass der Schleim aus den Lungen herauskommt. Thymian wirkt auch antibakteriell.

Thymian ist ein relativ sicheres Heilkraut. Es heißt, es gibt kaum Nebenwirkungen. Man sagt, nur wenn man thymolhaltige Mundwässer zu lange nutzt, dann kann es auch zu einer Beeinflussung der Schilddrüsenfunktion kommen. Also im allgemeinen ist Thymian eine gute Heilpflanze bei Katharrhen der oberen Luftwege, also bei Erkältungen und auch bei Bronchitis und Keuchhusten. Es gibt verschiedene Arzneimittelformen, die Thymian enthalten.

Die einfachste Weise wäre, zum Beispiel, ein Thymiantee. Man nimmt 1-2 Gramm des getrockneten Thymians auf eine Tasse und kann das 1-3 mal täglich zu sich nehmen. Es gibt auch sogenannte Fluidextrakte mit Thymian. Oder man kann auch Umschläge machen mit einem 5-prozentigen Aufguss. Es gibt auch Flüssigextrakte von Thymian und es gibt auch die diversesten Erkältungsmittel, die Thymian enthalten.

Es gibt auch Thymianöl. Das wäre dann das ätherische Öl der Thymianpflanze. Thymianöl kann man auch, zum Beispiel, zum Inhalieren verwenden oder man kann es in etwas verdünnter Form, zum Beispiel mit Olivenöl verdünnt, auf den Brustkorb, die Schläfen oder unter die Nase auftragen. Außerdem gibt es noch verschiedene Hustensäfte, die Thymian enthalten. Da muss man immer abwägen. Diese Hustensäfte enthalten ja typischerweise auch Zucker oder einen Sirup mit Zucker. Und da kann man wieder sagen, dass Zucker nicht unbedingt so gut ist.

Thymian Video

In diesem Videovortrag findest du einige Infos zum Thema Thymian:

Diese Abhandlung zum Sachverhalt Thymian kann dir vielleicht eine kleine Motivation geben, gesund zu leben.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Thymian

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Thymian, sind zum Beispiel

Thymian gehört zu Themen wie Aromatherapie, Ernährung, Fasten, Diäten, Gewürze, Kräuter, Heilmittel, Heilpflanze, Pflanzenheilkunde, Heilung, Medikamente, Arzneimittel.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Thymian in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Thymian enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Thymian? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,