Bockshornklee

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bockshornklee : Ratschläge, Vortrags-Video, Informationen.

Bockshornklee - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Bockshornklee

Bockshornklee ist ein Gewürz für die Küche. Bockshornklee gilt aber auch als Heilmittel in der Pflanzenheilkunde. Bockshornklee gehört zur Unterfamilie der Schmetterlingsblüter. Bockshornklee gehört auch zu den Hülsenfrüchtlern. Bockshornklee ist eine einjährige krautige Pflanze, die bis zu 80 cm hoch wird. Bockshornklee wird im südlichen Europa, Afrika, Naher Osten, Indien, China und Australien angebaut.

Geschichte des Bockshornklees

Bockshornklee gibt es schon seit Jahrtausenden. Sein Domestikationsgebiet war ursprünglich der Mittlere Osten und das Mittelmeer. Er spielt aber auch in der indischen Küche eine Rolle. Bockshornklee wurde sogar schon im alten Ägypten verwendet. Dort wurde Bockshornklee in der Pflanzenheilkunde für die Geburtshilfe und für religiöse Handlungen verwendet. Auch im Babylonien gehörte Bockshornklee zur Artenliste des Kräutergartens.

Im Mittelalter gelangte der Bockshornklee ins Abendland. Und so findet man Bockshornklee im Lorscher Arzneibuch. Nördlich der Alpen bemühten sich die Benediktinermönche Bockshornklee in den Klöstergärten zu aklimatisieren.

Karl der Große ordnete den Anbau von Bockshornklee an. Hildegard von Bingen bezeichnete Bockshornklee als Heilmittel gegen Hautkrankheiten. Es gab bis zum 17. Jh. verschiedenste Anwendungen von Bockshornklee, u.a. als Haarwuchsmittel.

Der Prophet Mohammed soll Bockshornklee als sehr wirksam genannt haben. So findet sich Bockshornklee in verschiedensten Anwendungen. In der arabischen und muslimischen Medizin wurde Bockshornklee, insbesondere Bockshornkleesprossen, gegen Haarausfall bei Männern verwendet, der Samen zur Behandlung von Diabetes Mellitus oder bei Menstruationsbeschwerden.

In der Neuzeit setzte sich besonders Sebastian Kneipp für den Anbau von Bockshornklee ein. Er bezeichnete Bockshornklee als Heilmittel bei Geschwülsten und Geschwüren.

Bockshornklee wird also in der Volksheilkunde, in der Pflanzenheilkunde verwendet. Es gibt dort Bockshornkleesprossen und Bockshornkleesamen.

Anwendung in der Küche

In der Küche im Nahen Osten, in Nordafrika und auch in Spanien wird Bockshornklee als Nahrungsmittel oder als Futterpflanze angebaut und geröstet, gekocht oder frisch verzehrt.

Bockshornklee wird auch als Gewürz verwendet. Dazu werden die Samen verwendet. In der indischen Küche finden die Samen des Bockshornklees Eingang in verschiedene Masalas, also verschiedene Gewürzmischungen. Und auch in der türkischen Küche spielt Bockshornklee eine bestimmte Rolle.

Wirkungen von Bockshornklee

Man hat wissenschaftlich untersucht, dass Bockshornklee eine Reihe von Wirkungen hat. Bockshornklee kann als Teeaufguss oder als Hustenmittel verwendet werden oder auch gegen Leberschädigungen. Bockshornklee kann evtl. bei Dickdarmkrebs verwendet werden.

Im Ayurveda wird Bockshornklee als Aromatikum, Tonikum und Aphrodisiakum eingesetzt. Bockshornklee wird gegen schwere Diabetes in der westlichen Medizin verwendet. Bockshornkleesamen gibt es als Teepulver, als Teebeutel oder als fertige Auflagen.

Es gibt Nahrungsergänzungsmittel mit Bockshornsamenpulver. Und man hat festgestellt, dass bei Parkinson Patienten eine Behandlung mit Bockshornkleeextrakt zu einem signifikanten Rückgang einzelner Symptome führen kann.

Bockshornklee hat also viele verschiedene Wirkungen und es ist es durchaus wert, Bockshornklee vorbeugend in der Küche mit zu verwenden. Falls du eine Erkrankung hast, könntest du mit dem Arzt oder Heilpraktiker abklären, ob für dich Bockshornklee in Frage kommt.

Bockshornklee Video

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Bockshornklee:

Diese Abhandlung mit dem Gegenstand Bockshornklee kann dir vielleicht Kraft geben, so zu leben, dass Krankheit nicht so schnell kommt: Richtige Ernährung, Yoga Übungen, Tiefenentspannung, all das trägt zu guter Gesundheit bei.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Bockshornklee

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Bockshornklee, sind zum Beispiel

Bockshornklee gehört zu Themen wie Ernährung, Fasten, Diäten, Gewürze, Kräuter, Heilmittel, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Bockshornklee in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Bockshornklee enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Bockshornklee ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!