Weite

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weite : Was bedeutet Weite? Woher stammt dieser Begriff? Wozu ist Weite hilfreich? Was sind Synonyme (ähnliche Begriffe), was sind Antonyme (Gegenteile) von Weite? Du findest hier einen umfangreichen Artikel, Videovortrag und Audiovortrag. Lass dich inspirieren! Weite bedeutet ausgedehnt. Weite kann sich auf eine räumliche Ausdehnung beziehen: Man kann über das weite Meer schauen, einen weiten Blick haben. Die Wüste kann eine große Weite besitzen. Weite kann sich auch auf die Zeit beziehen: Man kann einen weiten Zeithorizont haben. Weite kann sich auch auf die Psyche beziehen: Man kann einen weiten Geist haben, vieles für möglich halten. Eine Weite des Geistes ist notwendig in Bezug auf spirituelle Praktiken: So vermeidet man die Tendenz zu Engstirnigkeit.

Buecherwurm Carl Spitzweg.jpg

Weite des Denkens

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Bibliothek Himmelreich.jpg

Geistige Weite, das ist etwas, was ich für sehr wichtig halte. Manche Menschen haben einen sehr engen Geist und sie denken, nur ihre Weise, zu denken, ist die richtige und sie sind überzeugt: "Ich weiß es." Oder sie halten sich krampfhaft an irgendetwas fest. Gerade zum Yoga gehört auch eine geistige Weite. Swami Vishnudevananda, mein Meister, hat gerne gesagt: "Es gibt viele Wege, aber nur eine Wahrheit, es gibt viele Namen, aber nur ein Gott." So viele Weg, so viele Weisen, das Höchste zu sehen. Und es geht noch weiter.

Es ist auch nicht jeder Mensch auf dem spirituellen Weg, es muss auch nicht jeder Mensch mindestens bewusst auf einem spirituellen Weg sein. Jeder Mensch lernt auf seine Weise und jeder Mensch tut das, was er subjektiv für besonders gut hält. Die meisten Menschen führen im Wesentlichen ein gutes Leben, sie führen ein ethisches Leben, die meiste Zeit helfen sie anderen und sind gut zu anderen. Jeder Mensch ist ab und zu mal gekränkt, jeder Mensch tut manchmal Dinge, die man vielleicht von höherer Ethik aus für nicht gut hält, aber die doch nachvollziehbar sind. Eine große geistige Weite zu haben ist gut.

Menschen sind unterschiedlich, es gibt, wie ich gerne sage, Vata-Menschen. Sie sind mehr luftig, leicht, mit ständig wechselnden Überzeugungen, Pitta- Menschen, sind feurig und regen sich auch mal auf, Kapha - Menschen sind die eher gemütlichen Typen. Alle drei sind wichtig. Es gibt die Introvertierten und Extravertierten, beide sind wichtig. Es gibt die zyklischen Menschen, die himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt sind und es ist toll, dass es die gibt. Es gibt die paranoiden, die hinter allem irgendwelche Gefahren wittern. Gut, dass es sie gibt, sie warnen uns immer wieder.

Es gibt die hoffnungslosen Optimisten, die ständig denken, alles geht gut. Toll, dass es die gibt, die lehren uns, mal etwas zu wagen und positiv zu sein. Es gibt die Narren, die uns auf die Schippe nehmen. Toll, dass es die gibt, so nehmen wir nicht alles zu ernst. Es gibt die sehr Ernsthaften, die Seriösen, die Gewissenhaften. Toll, dass es die gibt, auch solche brauchen wir. Es gibt Menschen, für die ist die Befriedigung ihrer physischen Bedürfnisse alles und wichtig. Und auch diese Menschen sind wichtig und sie sind wertvoll und sie lernen auf diese Weise. Es gibt andere, denen ist materieller Wohlstand wichtig und sie tun alles, um reicher zu werden. Wenn man dabei eine gerechte Wirtschaftsordnung hat und Gesetze hat und Ungesetzlichkeit, Korruption usw. verhindert, sind diese Menschen wichtig.

Das ist ja auch die Genialität der Marktwirtschaft, dass durch egoistisches Verhalten von Menschen allgemein der Wohlstand erhöht werden kann. Natürlich, es braucht Gesetze, die das Bestreben irgendwo in gute Bahnen lenken und es braucht auch gute und gerechte Steuergesetze. Es gibt Menschen, die haben keine Lust, so viel zu tun. Man könnte sie Sozialschmarotzer nennen, man könnte aber auch sagen, auch diese haben eine gewisse Weisheit. Zu allen Zeiten gab es auch die Bettler und auch diese sind wertvoll und wichtig. Es gibt Menschen, die wollen keine Kinder und haben deshalb für anderes Zeit. Glücklicherweise gibt es Menschen, die haben Kinder. Es gibt die reinen Idealisten, die alles aufopfern für andere. Erweisen wir ihnen Ehrerbietung, großartig, was die alles auf die Beine stellen, unsere Welt wäre sehr viel weniger schön ohne sie.

Es gibt die Künstler, die manchmal Primaballerinas sind und ihre Umgebung zur Weißglut bringen, aber die Welt ist so viel schöner durch sie. Es gibt die Philosophen, die abstrakt sind, weltfremd, aber hohe Gedankengänge haben, die uns inspirieren. So hat also jeder eine Funktion und ich könnte jetzt endlos fortfahren. Habe eine Weite des Geistes und sieh, dass jeder Mensch seinen Platz hat, dass es gut ist, dass die Welt und die Menschheit so ist, wie sie ist. In mancherlei Hinsicht ist es gut, dass es aber auch Menschen gibt, die sich immer wieder darum kümmern, das Ganze zu verbessern, auch das gehört ja zum Menschen dazu und das gehört zur Weite des Denkens dazu, dass die Menschheit auch in eine Entwicklung begriffen ist. Überlege selbst, wo hast du eine Enge des Denkens? Wo könntest du etwas weiter sein? Wo hast du eine Enge in deinem Herzen? Wie kannst du dein Herz weiter machen? Noch wichter als die Weite des Herzens, Weite des Denkens ist die Weite des Bewusstseins.

Weite - Antonyme, Synonyme undandere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Weite in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Weite - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Weite, also Synonyme zu Weite sind z.B. Dimension, Entfernung, Abstand, Umfang, Ausdehnung, Ausbreitung, Unendlichkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Weite übertrieben kann ausarten z.B. in Unübersichtlichkeit, Ungenauigkeit, Undurchschaubarkeit. Daher braucht Weite als Gegenpol die Kultivierung von Nähe, Sichtweite, Umkreis, Reichweite, [[]].

Gegenteil von Weite - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Weite, Antonyme zu Weite :

Weite Antonyme auf einen Blick

Antonyme Weite sind, kurz zusammengefasst, Nähe, Sichtweite, Umkreis, Reichweite, Begrenzung, Einengung, Einschränkung,.

Weite im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Kultivierung von Weite

Weite kann hilfreich sein in verschiedenen Lebensumständen. Vielleicht willst du ja Weite mehr zu leben, mehr im Alltag anzuwenden. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Weite mehr zum Ausdruck zu bringen.
  • Du kannst z.B. den Entschluss fassen: "Während der nächsten Woche will ich Weite kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein weiterer Mensch zu sein."
  • Triff den Vorsatz, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Weite ausdrückt. Mache jeden Tag einiges oder mindestens etwas, was du sonst nicht tun würdest, und was diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Weite ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin weit ".

Affirmationen zum Thema Weite

Hier einige Affirmationen für mehr Weite. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen. Klassische Autosuggestion für Weite Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin weit

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin weit. Om Om Om.
  • Ich bin ein Weiter, eine Weite OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Weite Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin weit " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Weite
  • Ich werde weit
  • Jeden Tag werde ich weiter
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Weite

Dankesaffirmation für Weite :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag weiter werde.

Wunderaffirmationen Weite Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr weit. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Weite entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr weit zu sein.
  • Ich bin jemand, der weit ist.

Gebet für Weite

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Weite :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Weite.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein weiter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Weite mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Weite zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Weite zu entwickeln?
  • Wie könnte ich weit werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Weite
  • Angenommen, ich will weit sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre weit, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Weite kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als weiter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Weite

Eigenschaften im Alphabet nach Weite

Vortragsmitschnitt zu Weite - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Weite, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

17. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Guru-sharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
24. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Themenwoche: Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe
Indische Rezitationen mit Harilalji. Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spez…
Harilalji,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation