Abstand

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abstand ist die Fähigkeit, einen inneren Abstand herzustellen. Abstand kann sein räumlich - dafür kann Urlaub oder Wohnungswechsel geeignet erscheinen. Abstand kann sein zeitlich - die Zeit heilt viele, allerdings nicht alle, Wunden. Abstand kann auch ein innerer Abstand sein, die Fähigkeit sich emotional zu lösen von einer Situation oder einem Menschen. Mit Abstand sieht vieles anders aus.

Mann Kind Landschaft Aussicht.jpg

Was ist Abstand? Woher stammt das Wort? Wozu ist Abstand gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Abstand? Was sind Synonyme für das Wort Abstand? Mit vielen praktischen Tipps, Videos und Anleitungen.

Abstand als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Abstand als besondere Fähigkeit, als Tugend, die sehr hilfreich sein kann. Was heißt Abstand? Abstand ist die Fähigkeit, Dinge aus der Vogelperspektive zu sehen. Innerer Abstand ist die Fähigkeit, mal rauszugehen und nicht zu sehr involviert zu sein. Es ist gut, mal Abstand zu nehmen. Abstand kannst du nehmen, auch indem du mal aus Dingen rauskommst. Aus gutem Grund gibt es z.B. ein Wochenende oder einen freien Tag, wo du auch mal Abstand gewinnen kannst. Und es ist gut, auch mal mindestens einen Tag lang, nicht die E-Mails zu checken, sondern mal Abstand zu bekommen. Oder du kannst auch sagen, wenn du in Urlaub fährst, kannst du Abstand gewinnen. Und manchmal, wenn du mal Abstand gewinnst, dann hast du mehr Ruhe, und du kommst mit neuen kreativen Ideen und Fähigkeiten und Vorstellungen wieder in deinen Alltag hinein.

Aber du musst nicht warten bis zum Sonntag oder wenn du einen anderen Wochentag Urlaub hast oder Ruhe hast oder auch alle zehn Tage. Es gibt ja unterschiedlichste Arbeitskontexte. Und du musst auch nicht auf deinen Urlaub warten, um Abstand zu bekommen, sondern du kannst auch zwischendurch einfach mal die Dinge aus der Vogelperspektive betrachten, du kannst einen inneren Abstand bekommen. Du kannst dir sagen: "Angenommen, ich würde jetzt zu jemandem sprechen, der von einem anderen Planeten ist und würde jetzt über das sprechen, was ich gerade tue. Wie würde ich dort sprechen? Was würde er denken?" Oder: "Angenommen, ich würde in zehn Jahren zurückschauen auf meine jetzige Situation. Wie würde sie sich anfühlen? Was würde ich aus einer Perspektive von in zehn Jahren sagen?"

Ein solcher Abstand kann manchmal helfen. Er kann helfen, mehr Ruhe zu haben, er kann helfen, Übersicht zu haben, er kann helfen, aus Reiz-Reaktionsketten herauszukommen. Abstand kannst du natürlich auch gewinnen, indem du die Perspektive eines Beobachters einnimmst. Es gibt ja auch im Buddhismus Vipassana oder im Yoga gibt es Sakshi Bhav oder modern gesagt Achtsamkeit. Das heißt, du lernst, Dinge zu beobachten, du beobachtest, wie deine Reaktion ist. Du beobachtest deinen Atem, du beobachtest deine Gefühle, du beobachtest deine Gedanken, deine Worte, deine Bilder. Indem du das beobachtest wie ein unbeteiligter Zuschauer, gewinnst du einen gewissen Abstand. Oder eben auch, du tust etwas, um dich abzulenken, um Abstand zu bekommen.

Nicht umsonst sagt man, vor einer wichtigen Entscheidung ist es immer gut, eine Nacht darüber zu schlafen, so bekommst du einen inneren Abstand. Das Unterbewusstsein wirkt weiter, und es geht dann besser. Oder wenn du eine E-Mail bekommst, über die du dich ärgerst, ist es auch gut, nicht gleich zu antworten, sondern einen Tag zu warten, so bekommst du etwas inneren Abstand. Wenn du so einen inneren Abstand bekommst, dann kannst du am nächsten Tag mit größerer Klugheit reagieren. Also, du kannst überlegen, ob du dir genügend Abstand nimmst oder ob du einfach Reiz-Reaktionsketten folgst. - Ob, wenn du dich über irgendwas ärgerst, du gleich reagierst und vielleicht andere vor den Kopf stößt und dir und anderen Probleme schaffst.

Manchmal ist es gut, etwas Abstand zu gewinnen. Natürlich, es ist auch nicht gut, zu viel Abstand zu haben. Menschen lieben es auch, wenn jemand herzlich ist, jemand authentisch ist, jemand mitfühlend ist, und manchmal gilt es auch, schnell zu reagieren. Aber in vielen Situationen ist es gut, etwas Abstand zu gewinnen. Du kannst darüber etwas nachdenken. Du kannst überlegen, hast du Methoden, mit denen du etwas Abstand gewinnen kannst, wenn Dinge anliegen, kannst du inneren Abstand bekommen, wenn Dinge überkochen, und wie kannst du immer wieder loslassen. Das sind jetzt einige Denkanstöße zu dieser besonderen Fähigkeit, Abstand, innerer Abstand, Abstand gewinnen.

Abstand und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Abstand in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Abstand

Ähnliche Eigenschaften wie Abstand sind z.B. Respekt, Hochachtung, Sittsamkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Abstand übertrieben kann ausarten z.B. in Distanz, Disharmonie, Einsamkeit . Daher braucht Abstand als Gegenpol die Kultivierung von Liebe, Mitgefühl, Mitfreude .

Gegenteil von Abstand

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Abstand , Antonym zu Abstand :

Abstand im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Abstand

Abstand kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Abstand in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Abstand zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Abstand kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein abstehenderer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Abstand ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Abstand '. Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation: "Ich bin abstehend ".

Affirmationen zum Thema Abstand

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Abstand Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Abstand

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin abstehend

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin abstehend . Om Om Om.
  • Ich bin ein Abstand Wahrender , eine Abstand Wahrende

Entwicklungsbezogene Affirmation für Abstand

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin abstehend " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation: * Ich entwickle Abstand

  • Ich werde abstehend
  • Jeden Tag werde ich abstehender
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Abstand

Dankesaffirmation für Abstand :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag abstehender werde.

Wunderaffirmationen Abstand

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr abstehend . Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Abstand entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr abstehend zu sein.
  • Ich bin jemand, der abstehend ist.

Gebet für Abstand

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Abstand :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Abstand
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein abstehender Mensch werde
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Abstand mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Abstand zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:* Was müsste ich tun, um Abstand zu entwickeln?

  • Wie könnte ich ich abstehend werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Abstand
  • Angenommen, ich will abstehend sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre abstehend , wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Abstand kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als abstehender Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Abstand - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Abstand , Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Abstand

Eigenschaften im Alphabet nach Abstand

Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout

07. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,