Ungesetzlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ungesetzlichkeit - Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Ungesetzlichkeit ist das was dem Gesetz widerspricht. Es gibt menschgemachte Gesetze. Es gibt Naturgesetze. Und es gibt die göttlichen Gesetze einer übergeordneten Ethik. Im allgemeinen versteht man heutzutage unter Ungesetzlichkeit den Verstoß gegen menschgemachte Gesetze, also staatliche Regeln, die von einem demokratisch legitimierten Gremien, typischerweise Bundestag oder Landtag, erlassen werden. Man kann die Ungesetzlichkeit von Handlungen anprangern, die Ungesetzlichkeit einer Vorgehensweise bedauern.

Die meisten, aber nicht alle, Gesetzesverstöße werden polizeilich geahndet. Man spricht manchmal auch in der Physik, dass sich Vorgänge gesetzeswidrig abspielen, also anders als die bisherigen Verständnisse der Naturgesetze. Ethik ist wichtiger als Gesetze. Allerdings gilt normalerweise das Gewaltmonopol des Staates. Gerade in demokratisch legitimierten Staatswesen sollte man sich an Recht und Ordnung halten. Denn auch wenn im Einzelfall ein Gesetz ungerecht empfunden wird, ist Ungesetzlichkeit in einem Land oft verbunden mit Faustrecht, Bürgerkriegen, Plünderungen, Kampf von Warlords. Allerdings haben auch in Rechtsstaaten manche Formen von Gesetzesverstöße eine bestimmte gesellschaftliche Anerkennung erlangt, wie z.B. passiver gewaltloser Widerstand. (Ahimsa)

Im Hinduismus wachen die Götter zur Vermeidung von Ungesetzlichkeit

Umgang mit dem ungesetzlichen Tun anderer

Wenn jemand gegen das Gesetz verstößt, dann ist das normalerweise eine Sache für das Ordnungsamt oder die Polizei. Es hängt natürlich davon ab, wie schwerwiegend der Verstoß ist. Es gibt manche Verstöße, die sind nicht so schwerwiegend, also zum Beispiel, wenn jemand gegen das Nachbarschaftsrecht verstößt, wenn er etwa die Nachtruhe nicht beachtet oder der Baum des Nachbarn wächst etwas zu weit in dein Grundstück hinein.

Dafür gibt es Gesetze, die man am besten nicht zu wörtlich nimmt, insbesondere, wenn du der einzige bist, der davon betroffen ist. Da sei ruhig etwas großzügiger, umgekehrt kannst du auch etwas Großzügigkeit vom anderen erwarten. Anders ist es, wenn ein Mensch gegen Gesetze verstößt, und damit auch andere Menschen behindert, als nur dich. Wenn er sich bereichert auf Kosten anderer, wenn er gewalttätig ist usw. Dann ist es eine Sache, die man den zuständigen Behörden mitteilen sollte.

Ungesetzlichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Ungesetzlichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Ungesetzlichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Ungesetzlichkeit sind zum Beispiel Straftat, Illegalität, Ordnungswidrigkeit, Verbot, Missetat, Verfassungswidrigkeit, Günstlingswirtschaft, Kriminalität, Anarchie, Ausnahmezustand .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Ungesetzlichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Ungesetzlichkeit sind zum Beispiel Rechtschaffenheit, Ehrbarkeit, Gesetzestreue, Legalität, Gesetzlichkeit, Legitimität, Ordnungsfanatismus, Pedanterie . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Ungesetzlichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Ungesetzlichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Ungesetzlichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Ungesetzlichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Ungesetzlichkeit sind zum Beispiel das Adjektiv ungesetzlich , sowie das Substantiv Ungesetzlicher.

Wer Ungesetzlichkeit hat, der ist ungesetzlich beziehungsweise ein Ungesetzlicher.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

12.07.2019 - 14.07.2019 - Autogenes Training Aufbaukurs - Mittel- und Oberstufe
In diesem Aufbau-Seminar lernst du den Aufbau der AT-Mittelstufe und der Oberstufe kennen.Die Mittel- und Oberstufe bieten den AT-Übenden nach der Beherrschung der Grundstufe die Möglichkeit, tie…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,
12.07.2019 - 14.07.2019 - RELAX-YOGA
RELAX-YOGA ist Erholung pur! Eine heilsame Auszeit für den Körper, Seele und Geist. Dieses Seminar ist für Yogalehrer und Therapeuten, Yoga Übende und Teilnehmer mit Rückenproblemen und stress…
Sanja Müller-Hübenthal,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation