Vornehmheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vornehmheit : Was bedeutet das Wort Vornehmheit? Woher stammt dieser Begriff? Wozu ist Vornehmheit gut, wozu nicht? Was sind Synonyme, was Antonyme, also ähnliche und entgegengesetzte Begriffe, von Vornehmheit? Lass dich inspirieren, denke nach, überlege. Hier zunächst ein paar Sätze zur Einleitung: Vornehmheit ist etwas das einen vor anderen auszeichnen kann. Vornehmheit kann ein bestimmtes Betragen sein, ein bestimmter Gestus. Vornehmheit kann sich auf die Herkunft beziehen, also z.B. auf ein Adelsgeschlecht. Vornehmheit kann auch ein Stadtviertel auszeichnen oder auch eine Veranstaltung. Am wichtigsten ist die Vornehmheit des Charakters, ein durch Zurückhaltung und gutes Benehmen sowie Anstand und Würde gekennzeichnetes inneres Wesen.

Arbeit Geschäftsleute.JPG

Vornehmheit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

BeinGeschäftsleute.JPG

Vornehmheit, - was bedeutet wenn man vornehm ist? Vornehmheit bedeutet man hat eine bestimmte Erziehung, man hat einen bestimmten Kleidungsstil, man hat eine bestimmte Sprache, einen bestimmten Gestus, einen bestimmten Habitus. Vornehmheit ist irgendwo ein Zeichen von einer guten Erziehung, einer vornehmen Erziehung. Auf eine gewisse Weise ist aber Vornehmheit auch eine Weise, um Menschen aus niederen Gesellschaftsschichten vom sozialen Aufstieg abzuhalten, ich sage das ja in meinen Vorträgen immer wieder. Es gibt zwar heute keine formellen Verbote für Gesellschaftsschichten, etwas Bestimmtes zu erreichen, aber es gibt diese informellen Gebote.

Menschen sind gerne zusammen mit anderen, die ähnlich sind wie sie selbst und das führt ja auch dazu, dass selten Frauen in Führungspositionen kommen, z.B. in DAX 50 Unternehmen. Häufiger werden selbstständige Frauen aufsteigen und häufiger ist es auch, dass Frauen in Führungspositionen kommen in eigentümergeführten Unternehmen, weil ihr Mann gestorben ist und dann ist die Frau eben die Leiterin.

Frauen zeigen sehr wohl, dass sie in Führungspersonen sein können, auch bei Yoga Vidya, es ist jetzt das Jahr 2015, da haben wir jetzt drei unserer vier Ashrams, die Frauen als Ashram-Leiterinnen haben und einer wird von einem Mann geführt und so haben wir durchaus auch bei unseren Bereichsleitern mehr Bereichsleiterinnen. Also, wir können sehen, Frauen sind sehr gut in Führungspositionen. Bei Yoga Vidya sind es auch tatsächlich momentan mehr Menschen, die aus den niedrigeren Gesellschaftsschichten stammen, die "noch nicht mal Abitur haben", die in Führungspositionen sind. Wir haben auch Studierte, wir haben sogar einen Doktor und wir haben auch solche, die auch aus Schichten stammen aus dem Bildungsbürgertum, aber eben auch solche aus Arbeiterfamilien oder solche, die sogar vor der mittleren Reife die Schule verlassen haben. Bei uns gibt es nicht den Anspruch von Vornehmheit. Aber es gibt bestimmte Unternehmen, die das haben und ab einer gewissen Größe gibt es bestimmte Anforderungen von Vornehmheit.

Eigentlich wäre es klüger, man definiert Vornehmheit anders. Vornehmheit heißt, man nimmt sich etwas vor und hält sich daran. Und Vornehmheit könnte auch heißen, dass man ein besonders ethisches Verhalten hat. In diesem Sinne würde es heißen, z.B. keine Tiere zu essen,- wäre ein bestimmter Ausdruck von Vornehmheit. Mit Menschen freundlich umzugehen, wäre ein Aspekt von Vornehmheit. Und so wäre es vielleicht klüger, statt Habitus, Gestus, Bildung, Sprache, Kleidungsstil und Gestik usw. als Vornehmheit zu definieren,- hier wäre es klüger, so wie es ja mit der Ehrenhaftigkeit geschehen ist, ethisches Verhalten als vornehm zu bezeichnen.

Und eine gewisse freundliche Sprache könnte ja auch als vornehm gelten. Vielleicht könnte man ja über diesen umdefinierten Begriff von Vornehmheit eine bestimmte vulgäre Sprache wieder eliminieren, aber andererseits, auch das wäre etwas, wie man Menschen aus Gesellschaftsschichten für die das vielleicht die Normalsprache ist, wiederum von gesellschaftlichem Aufstieg ausschließt.

Das waren ein paar Gedanken zum Thema "Vornehmheit" und wenn du ein kluger Mensch bist, der vielleicht aus einfacheren Schichten stammt, sei dir bewusst, es gibt gläserne Decken, die irgendwo an einem undefinierten Begriff der Vornehmheit hängen, wo du überlegen kannst, wie kannst du diese gläserne Decke knacken. Und umgekehrt, wenn du jemand bist, der aus einer scheinbar vornehmen Familie stammt, mache es dir auch zur Aufgabe, Menschen, die nicht aus frt gleichen Vornehmheit stammen, dass sie in Führungspositionen aufsteigen können. Sie können viel bewirken, sie wollen viel bewirken und es wäre gut, dass auf diese Weise der Gleichheit der Menschen wieder mehr Vorschub geleistet wird.

Vornehmheit - Antonyme und Synonyme

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Vornehmheit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Vornehmheit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Vornehmheit, also Synonyme zu Vornehmheit sind z.B. Herrschaftlichkeit, Kultiviertheit, Galantheit, Eleganz, Noblesse.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Vornehmheit übertrieben kann ausarten z.B. in Angeberei, Effekthascherei, Imponiergehabe, Affektiertheit. Daher braucht Vornehmheit als Gegenpol die Kultivierung von Einfachheit, Kindlichkeit, Natürlichkeit.

Gegenteil von Vornehmheit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Vornehmheit, Antonyme zu Vornehmheit :

Vornehmheit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Vornehmheit sind Einfachheit, Kindlichkeit, Natürlichkeit, Plumpheit, Tölpelhaftigkeit, unbeholfen, ungeschickt

Vornehmheit und die großen Temperamentgruppen

, Grazie, Herrlichkeit * Im Kontext des Persönlichkeitsmodell der Big Five gehört Vornehmheit zum Persönlichkeitsfaktor N0 Neurotizismus/Labilität niedrig: selbstsicher, ruhig, stabil, entspannt

Bewusste Kultivierung von Vornehmheit

Vornehmheit kann man sehen als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Vornehmheit kultivieren. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Vornehmheit mehr zum Ausdruck zu bringen.
  • Du kannst z.B. den Entschluss fassen: "Während der nächsten Woche will ich Vornehmheit wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein vornehmerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, täglich mindestens etwas zu tun, was Vornehmheit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: Ich entwickle Vornehmheit.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin vornehm.

Affirmationen zum Thema Vornehmheit

Hier einige Affirmationen für mehr Vornehmheit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Vornehmheit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin vornehm.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin vornehm. Om Om Om.
  • Ich bin ein Vornehmer, eine Vornehme OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Vornehmheit Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin vornehm " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Vornehmheit.
  • Ich werde vornehm.
  • Jeden Tag werde ich vornehmer.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Vornehmheit.

Dankesaffirmation für Vornehmheit :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag vornehmer werde.

Wunderaffirmationen Vornehmheit Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr vornehm. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Vornehmheit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr vornehm zu sein.
  • Ich bin jemand, der vornehm ist.

Gebet für Vornehmheit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Vornehmheit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Vornehmheit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein vornehmer Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Vornehmheit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Vornehmheit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Vornehmheit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich vornehm werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Vornehmheit.
  • Angenommen, ich will vornehm sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre vornehm, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Vornehmheit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als vornehmer Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Vornehmheit

Eigenschaften im Alphabet nach Vornehmheit

Vortragsmitschnitt zu Vornehmheit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Vornehmheit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

12.04.2019 - 14.04.2019 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
14.04.2019 - 19.04.2019 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation