Kultiviertheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kultiviertheit‏‎ bezeichnet man eine bestimmte Lebensweise, typischerweise eine verfeinerte Lebensweise, typischerweise eine Lebensweise von gehobenen Schichten. Kultiviertheit soll heißen, dass Menschen ein gepflegtes Äußeres haben und einen hohen Grad von allgemeiner Bildung haben. Höflichkeit gehört zur Kultiviertheit und damit auch eine gewählte Sprache, eine gehobene Sprache.

Kultiviertheit‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Kultiviertheit ist eine Lebensweise

Kultiviertheit kann auch heißen, dass man Taktgefühl hat, dass man sensibler auf andere reagiert. Vielleicht eine empathische Weise der Kommunikation. Zur Kultiviertheit gehören auch eine bestimmte Kleidung, also auch eine gewisse ästhetische Kleidung und auch eine ästhetisch gestaltete Lebensumgebung. Was man wirklich unter Kultiviertheit versteht ist in jeder Zivilisation anders. Auf eine gewisse Weise kann man sagen, dass Kultiviertheit heißt, dass man etwas gelassener ist, dass man äußerlich höflicher ist, dass man sich um eine verfeinerte Lebensweise bemüht. Das Gegenteil von Kultiviertheit könnte Rohheit sein. Es könnte auch Brutalität sein. Ein Gegensatz zur Kultiviertheit könnte aber Authentizität sein. Es könnte aber auch Einfachheit und Herzlichkeit sein.

Kultiviertheit kann auch oberflächlich sein

Kultiviertheit hat also eine positive Konnotation und weniger positive Konnotation. Im Yoga finden wir ganz unterschiedliche Formen der Praxis. Es gibt viele indische Yogis, die aus der normalen Gesellschaft ausgestiegen sind und eben das Gegenteil von Kultiviertheit gelebt haben. Sie haben teilweise als Bettler gelebt. Sie haben bewusst weniger gute Manieren gehabt. Gerade im Tantrismus gibt es bestimmte Aspekte, wo man sich bewusst von der Kultiviertheit, insbesondere des Brahmanismus und des Adels abgesetzt hat. Man wollte sich eben nicht an Äußerlichkeiten festhalten, sondern eher authentisch. Oder sich sogar durch ein äußerlich anstößiges Verhalten von äußerem Gehabe und Getue absetzen.


Kultiviertheit in Indien

Natürlich gibt es in Indien auch die brahmanische Spiritualität, eine sehr feine, sehr kultivierte Spiritualität. Was auch eine hohe Kultiviertheit der Lebensweise ist, wo auf Sauberkeit, gepflegte Sprache, graziöse Bewegungen und generell auf eine kultivierte Umgangsform großer Wert gelegt wird. So kann man sagen, dass das Spektrum von Yoga sehr weit ist. Es ist zuhause in der Kultiviertheit der brahmanischen Oberklasse. Yoga ist aber auch zuhause im Ausbrechen aus der Kultiviertheit in einer Spontanität, Authentizität und Direktheit.


Kultiviertheit‏‎ Video

Videovortrag über Kultiviertheit‏‎:

Erfahre einiges über Kultiviertheit‏‎ in diesem kurzen Improvisations-Vortrag. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Kultiviertheit‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Kultiviertheit‏‎

Einige Begriffe, die nur sehr lose etwas in Verbindung stehen mit Kultiviertheit‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind unter anderem Kultiviert‏‎, Kuhhirtin‏‎, Kugel‏‎, Kundig‏‎, Kürzlich‏‎, Laden‏‎.

Vegetarischer Kochkurs Seminare

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,
06. Aug 2017 - 09. Aug 2017 - Indisch-vegetarischer Kochkurs und Yoga
«Der Mensch ist, was er isst.» Nahrung ist nicht nur zur Erhaltung des Körpers da; sie beeinflusst auch auf subtile Weise Denken und Handeln. Die natürlichste und geeignete Nahrung bekommen wir…
Dr. Nalini Sahay,
08. Sep 2017 - 10. Sep 2017 - Kochkurs Vegane Rohkost und Ernährung
Möchtest du durch vegane Ernährung dein Wohlbefinden steigern und dich gesund, schön und voller Energie fühlen mit Rohkost – und das mit Genuss? Dann ist dieser Kochkurs genau richtig für di…
Swetlana Weinmeister,
08. Sep 2017 - 10. Sep 2017 - Indisch-vegetarischer Koch Workshop mit Mani
Traditionelle indische Gewürzmischungen und deren Zubereitung stehen im Mittelpunkt dieses abenteuerlichen Workshops. Du bekommst Einblick in das Zusammenspiel der Gewürze mit bestimmten Gemüsea…
Manikaran Goel,Annedore Kurzweil-Goel,

Kultiviertheit‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Kultiviertheit‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Kultiviertheit‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Familie und Soziales und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.