Eleganz

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eleganz bezeichnet eine Form der Ästhetik, eine Ausprägung des guten Geschmacks, die oft in Zusammenhang mit einer gewissen Anmut, Leichtigkeit und Harmonie gesehen wird. Eleganz bezeichnet geschmackvolle, modische Gewähltheit, Gewandtheit, Geschick und Kultiviertheit. Eleganz ist eine innere Einstellung, ist Höflichkeit und ein Kleidungsstil.

Eleganz in der Bewegung - Eleganz in der Ausarbeitung eines Gegenstandes

Eleganz fällt nicht selten durch eine Schlichtheit auf, die der Übertreibung entgegenwirkt. Dies bezieht sich nicht nur auf das Äußere eines Menschen, sondern kann sich generell auch auf seine Haltung gegenüber anderen, seine Formulierungen und seinen Schreibstil, wie auch auf die Formulierung von Wahrheiten, Maximen, mathematischen Sätzen beziehen, deren Schlichtheit oft bestechend ist (E=mc²). Auch in der Musik kann Schlichtheit besonders anrührend sein (Choral).

Eleganz- eine Tugend. Was ist Eleganz? Woher stammt das Wort? Wozu ist Eleganz gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Eleganz? Mit vielen praktischen Tipps, Videos und Anleitungen.

Swami Sivananda über Eleganz

Aus seinem Buch: How to Cultivate Virtues und Eradicate Vice

Swami.Sivananda.Sitar.Tigerfell.Ganges.jpg

Eleganz ist der Seinszustand oder die Fähigkeit, stilsicher zu sein. Eleganz ist die Schönheit des Anstandes. Sie ist Kultiviertheit, Glanz und Anmut. Das, was angenehm ist und den guten Geschmack anspricht, bezeichnet man als Eleganz.

Wenn der Geist sein Gefühl für Eleganz verliert, wird er verdorben.

Eleganz ist etwas mehr als die Freiheit von Unbeholfenheit. Sie setzt einen sprühenden, brillanten Schliff voraus.

Obwohl Eleganz eher den kleineren und sekundären Tugenden zugeordnet wird, ist sie doch von nicht geringer Bedeutung für die Ordnung des (täglichen) Lebens, denn sie verringert in höchstem Maß den Einfluss des Lasters.

Eleganz ist Wahl oder filigrane Struktur, Gestalt oder Handlung; Schönheit, die sich aus der Verbindung guter Eigenschaften ergibt; schließlich Eleganz der Proportion, der Bewegung, des Stils oder Verhaltens.

Eine klare und deutliche Aussprache ist eine der Schönheiten des Sprechens.

Wie sagen "Unter den Indern finden wir tiefsinnige und elegante Schüler."

Ein eleganter Gegenstand zeichnet sich auch durch Schönheit oder Symmetrie und Raffinesse aus. Er zeigt tadellosen Geschmack und Feinheit der Ausarbeitung. Er hat eine feine Ausstrahlung von Schönheit, Reinheit oder Eignung. Wir sagen: "Das ist eine elegante Wohnung." Aber wir sagen auch:" Ramas Argument war elegant." Es zeichnet sich aus durch Vollständigkeit und Schlichtheit aus. Es ist angemessen.

"Eleganz" bezieht sich auf die Verbindung von Eigenschaften, die es Menschen mit Kultur und Raffinesse gestattet, eine Wahl zu treffen. Sie bezieht sich auf die leichteren, feineren Elemente von Schönheit in Form oder Bewegung.

Ein Kleid kann elegant sein, doch Ausdrücke wie "ein elegantes Kornfeld", "eine elegante Fahrt" oder "eine elegante Zeit" sind lexikalisch äußerst unangebracht.

Das Wort "ausserordentlich" bezeichnet die höchste Perfektion des Eleganten auch in winzigen Details. Wir sprechen von einem eleganten Kleidungsstück, einer ausserordentlich schönen Spitze. Das Wort "außerordentlich" wird auch verwendet, um die Intensität eines Gefühls zu beschreiben, wie etwa außerordentliche Freude, außerordentlicher Schmerz.

Eleganz ist Schönheit, die aus vollendeter Korrektheit entsteht oder aus dem Fehlen von allem, was darauf abzielt, eine unangenehme Empfindung zu erzeugen, sei es im Hinblick auf Gebaren, Sprache, Stil, Gestalt, Architektur u.ä.

Das, was durch seine Feinheit, seine Symmetrie, seine Reinheit oder Schönheit erfreut, ist Eleganz. Ein elegantes Auftreten bedeutet, Stil, Raffinesse, Freundlichkeit und guten Geschmack an den Tag zu legen. Eine eleganter Stil oder eine elegante Zusammenstellung erkennt man an gefälliger Reinheit und an der Vielfalt im Ausdruck und der richtigen Anordnung. Ebenmäßigkeit, Regelmäßigkeit, wohlgeformte Abwägung der Teile, Proportionen und Verteilung ergeben eine elegante Struktur. Reiche, kostbare Verzierungen sind bezeichnend für ein elegantes Mobiliar oder eine elegante Ausstattung. Einen eleganten Geschmack hat, wer freundlich und für Schönheit empfänglich ist und Schönheit vom Unförmigen oder Unvollkommenen unterscheiden kann.

Eleganz als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Ich spreche jetzt nicht über Eleganz als einen Möbelstil oder als eine Weise, sein Zuhause einzurichten. Aber Eleganz ist auch so eine innere Eigenschaft. Natürlich, man kann sich elegant kleiden und einrichten. Aber Eleganz kann auch etwas heißen, dass man lernt, sich elegant zu fühlen, Eleganz auch in seinen Gesten zu haben, Eleganz in seinem Gehen, in seinem Spüren, von innen heraus eine gewisse Eleganz.

Eleganz kommt so ein bisschen vom Adel her, es kommt ein bisschen von der höflichen Sitte, da kommt eben auch die Galanterie dazu, das ist alles Eleganz. Eleganz kommt insbesondere ganz natürlich, wenn du dir bewusst bist: "Tief im Inneren bin ich ein sehr wertvoller Mensch. Tief im Inneren weiß ich, ich kann viel Gutes bewirken, ich habe wichtige Aufgaben in diesem Leben. Aber ich muss sie nicht erzwingen, in mir ist alle Kraft, ich bin verbunden mit einer höheren Kraft, ich habe Aufgaben in dieser Welt und ich bin nicht allein." Ich bin ja ein Yogi, einer, der auch an Gott glaubt, nicht alle Yogis glauben an Gott, aber in meiner Tradition, ich selbst spüre die göttliche Gegenwart. Und da bin ich überzeugt, wenn ich etwas tue, ich tue es nicht alleine, da ist eine göttliche Energie hinter mir. Und aus diesem Vertrauen heraus, dass zum einen eine Kraft durch mich hindurch wirkt, auch eine Kraft in mir ist, auch, dass ich eine wichtige Aufgabe habe, kommt so ein inneres Gefühl von, ob man es als Eleganz bezeichnen kann, jedenfalls so eine Bewusstheit, eine Stärke, eine Kraft, eine innere Ruhe und Gelassenheit. All das hat auch etwas zu tun mit Eleganz."

Überlege jetzt selbst, sei dir bewusst: "Ja, ich habe eine wichtige Aufgabe. Ja, ich selbst bin ein wichtiger Teil, ich selbst kann Vieles und Gutes bewirken und ich bewirke auch Gutes. Ich habe eine Aufgabe und ich habe alle Fähigkeiten und Kräfte, um diese Aufgabe auch anzugehen. Und durch mich hindurch wirkt auch eine besondere Kraft." Wenn du dies hast, kannst du dich aufrichten. Und wenn du so aufgerichtet bist, dann kannst du ruhig atmen. Und wenn du dich dann so aufrichtest, kannst du dich noch weiter nach oben öffnen. Das ist etwas, um dich zu öffnen zu einer höheren Wirklichkeit. Und wenn du diese spürst und diese Kraft im Inneren und die Wichtigkeit deiner Aufgaben und dann weißt, es wird schon funktionieren, du hast Vertrauen, ohne gehetzt zu sein, kannst du die Dinge mit Eleganz angehen.

Du kannst auch überlegen: "Angenommen, ich würde die Aufgaben, die ich heute zu tun habe, mit Eleganz angehen. Wie würde das sein? Angenommen, ich würde mein Gespräch, das ich vielleicht heute Nachmittag oder morgen zu führen habe, mit Eleganz sprechen. Wie wäre es?" Überlege, und überlege, ob du vielleicht auf diese Weise ein wenig Eleganz in deinem Leben verstärken kannst.

Eleganz und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Eleganz in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Eleganz

Ähnliche Eigenschaften wie Eleganz, also Synonyme zu Eleganz sind z.B. Stil, Schönheit, Anmut.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Eleganz übertrieben kann ausarten z.B. in Arroganz, Überheblichkeit, Überzogenheit, Aufgeblasenheit, Dünkel, Selbstgefälligkeit . Daher braucht Eleganz als Gegenpol die Kultivierung von Einfachheit, Bodenständigkeit, Schlichtheit.

Gegenteil von Eleganz

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Eleganz, Antonym zu Eleganz :

Eleganz im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Eleganz

Eleganz kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Eleganz in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Eleganz zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Eleganz kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein eleganterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Eleganz ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Eleganz".

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Eleganz zu entwickeln?

Gebet für Eleganz:

  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Eleganz

Vortragsmitschnitt zu Eleganz - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Eleganz, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Weitere Infos

Literatur

Weblinks

Eigenschaften im Alphabet vor Eleganz

Eigenschaften im Alphabet nach Eleganz

Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie

14. Jun 2017 - 16. Jun 2017 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,

Meditation

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,