Grobschlächtigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grobschlächtigkeit - Etymologie, Überlegungen und Tipps. Grobschlächtigkeit bedeutet Derbheit und Plumpheit. Grobschlächtigkeit ist eine Eigenschaft, die Menschen aus sogenannten höheren Kreisen Menschen mit weniger vornehmen Eigenschaften zuweisen. Grobschlächtigkeit hat allerdings nichts mit Schlachten zu tun - obgleich Schlachter und Metzger mindestens gegenüber den Tieren typischerweise grob sind. Grobschlächtigkeit kommt von den beiden Worten grob und Schlag. Grobschlächtigkeit bezeichnet also jemanden von grobem Schlag, also von derber, plumper Art.

Entspannung ist wichtig bei Grobschlächtigkeit

Umgang mit Grobschlächtigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Menschen haben unterschiedliche Umgangsformen. Es gibt solche, die sehr höflich, sehr freundlich, sehr edel sind und es gibt solche, die eher grobschlächtig sind. Wenn du mit jemandem zu tun hast, der eher grobschlächtig ist, dann sei dir bewusst, dass so seine Sozialisation ist, dass er so aufgewachsen ist. Ein Mensch kann sehr wertvolle Anliegen haben und sie auf sehr unterschiedliche Weise ausdrücken.

Wenn da jemand ist, der in seinem Kommunikationsstil eher grobschlächtig ist, dann nehme das zur Kenntnis, aber urteile nicht über den anderen Menschen. Wenn du in einer anderen Sozialisation gewesen wärst, dann wärst du vielleicht auch mit dieser Ausdrucksweise aufgewachsen. Umgekehrt hat vielleicht der grobschlächtige Mensch guten Anlass zu denken, dass du gekünstelt, dass du falsch bist. Daher sei dir bewusst, dass es unterschiedliche Kommunikationsstile gibt.

In diesem Sinne lerne, einfach mit der Grobschlächtigkeit des anderen umzugehen und mehr auf seine Anliegen, auf seine Hilfsangebote und Zusammenarbeitsangebote zu achten und weniger auf die Ausdrucksweise. Dass man immer sagt: "Der Ton macht die Musik" ist etwas, was nicht immer hilfreich ist. Angenommen, jemand ist grobschlächtig und erzeugt deshalb immer Widerstand, dann wäre es gut, wenn du ihm mal im Vier-Augen-Gespräch sagst, dass sein Kommunikationsstil schon ziemlich speziell ist und er in diesem Kontext immer wieder aneckt. Sag ihm, dass du ihm ein paar Tipps geben kannst, so dass seine wertvollen Eingaben, Anliegen und Energie mehr Wirkung zeigen können. Manchmal kann das helfen.

Aber wenn jemand grobschlächtig andere anmacht und andere beschimpft, dann kann es auch angemessen sein, wenn du ihm die Grenzen setzt, auch öffentlich. Oder du kannst auch mal probieren, mit einem Freund von ihm zu sprechen und ihn bitten ob er dem anderen mal sagen könnte, dass sein Kommunikationsstil nicht so angemessen ist. Aber die Grundlage ist immer Liebe, Respekt, Wertschätzung. Verurteile niemals einen Menschen, insbesondere nicht für seinen Kommunikationsstil.

Grobschlächtigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Grobschlächtigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Grobschlächtigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Grobschlächtigkeit sind zum Beispiel Brutalität, Rohheit, Rabiatheit, Schroffheit,, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Grobschlächtigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Grobschlächtigkeit sind zum Beispiel Feinheit, Weichheit, Sanftmut, Mimosenhaftigkeit, Überempfindlichkeit, Schmalz, Verweichlichung, Zimperlichkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Grobschlächtigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Grobschlächtigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Grobschlächtigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Grobschlächtigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Ärger

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Grobschlächtigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv grobschlächtig, das Verb schlachten, sowie das Substantiv Grobschlächtiger.

Wer Grobschlächtigkeit hat, der ist grobschlächtig beziehungsweise ein Grobschlächtiger.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation