Alleinsein

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alleinsein ist eine Kunst, die man erlernen kann. Alleinsein ist das Leben ohne die Gesellschaft anderer Menschen. Oft wird Alleinsein negativ gesehen – und Singles haben manchmal das Alleinsein satt.

Munch Der Schrei Angst Furcht Panik.jpg

Dann wird Alleinsein mit Einsamkeit und Verlassenheit gleich gesetzt. Man kann aber auch das Alleinsein genießen. Und wer gerne meditiert, genießt die Phasen des Alleinseins. Man muss es aber lernen, mit sich selbst allein sein zu können. Aus Alleinsein kann das All-Eins-Sein entstehen.

Alleinsein - eine Tugend. Was bedeutet das Wort Alleinsein? Woher stammt das Wort? Wozu ist Alleinsein hilfreich? Was sind Synonyme (ähnliche Begriffe), was sind Antonyme (Gegenteile) von Alleinsein? Lass dich inspirieren!

Alleinsein und Depression

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Heute möchte ich wieder über einen Begriff sprechen, der gerade in Bezug auf Depression ein Janusgesicht, ein Doppelgesicht, hat, Alleinsein kann etwas sein, was Depression vorbeugt, Alleinsein kann aber auch etwas sein, was die Depression begünstigt.

Auf der einen Seite gilt, der Mensch braucht mal Rückzug und der Mensch braucht Aktivität, der Mensch will mal allein sein und der Mensch will auch mal mit anderen sein. Der Mensch will sich innerlich regenerieren, dazu braucht er Phasen des Alleinseins, und der Mensch braucht Austausch mit anderen. Dazu gilt es, Kontaktfreude zu üben und mit anderen zusammen zu sein.

Alleinsein, dieses Bedürfnis nach Alleinsein, ist bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich. Introvertierte Menschen z.B. sind gerne allein, sie brauchen weniger Kontakt mit anderen Menschen. Und gerade bei introvertierten Menschen gilt, man muss ihnen auch die Gelegenheit geben, für sich allein zu sein.

Angenommen, ein introvertierter Mensch ist in einem Büro, wo fünf oder sechs andere im gleichen Raum sind, vielleicht sogar ohne Sichtschutz und die wollen die ganze Zeit reden, das kann diesen Menschen ins Auslaugen führen. Er kann sich darüber ärgern, er fühlt sich genervt und schließlich geht seine psychische Energie weg und er kommt dann in eine depressive Gemütsverfassung.

Also, ein introvertierter Mensch braucht Phasen des Alleinseins. Angenommen, du bist in einem solchen Büro, wo alle ständig reden, eventuell kannst du dir ja Ohropax oder irgendeinen Hörschutz reingeben. Du kannst ja mit anderen das ausmachen, dass du das immer dann, wenn du deine Ruhe haben willst machst. Eventuell kannst du sogar ein Schild machen, "Ruhe". Das mag komisch sein und gerade die introvertierten Menschen haben manchmal Schwierigkeiten, das so offensiv auszudrücken, aber es wäre eine Hilfe gegen Depression.

Auch die extravertierten Menschen müssen auch schauen, dass sie auch mal allein sind. Alleinsein brauchen auch die Extravertierten, auch hier gilt, irgendwann ist ihre psychische Energie aufgebraucht. Aber die Extravertierten brauchen weniger Phasen des Alleinseins, meistens ist es sogar so, dass ein extravertierter Mensch Energie bekommt im Umgang mit anderen Menschen.

Währenddessen, ein introvertierter Mensch lädt seine Batterien auf, wenn er eben mal allein für sich ist. Das kannst du rausfinden, ob du eher introvertiert oder extravertiert bist. Angenommen, du würdest dir den idealen freien Tag vorstellen, wie sieht der aus? Wenn du dir vorstellst, mit niemand zusammen zu sein oder nur mit deinem Partner, deiner Partnerin, niemanden sonst treffen, nach Möglichkeit wenig sprechen, wenn das für dich der ideale freie Tag ist, gut, dann bist du vermutlich ein introvertierter Mensch.

Wenn für dich der ideale freie Tag ist, mit anderen etwas zu erleben und mit Menschen dich auszutauschen, neue Menschen zu treffen und interessante Bekanntschaften zu schließen, dann bist du vermutlich ein extravertierter Mensch. Wenn du introvertiert bist, sorge dafür, dass du genügend Phasen des Alleinseins hast, ansonsten wirst du irgendwann in die depressive Stimmung kommen und da wirst du gezwungen, allein zu sein.

Wenn du ein extravertierter Mensch bist, dann achte darauf, dass du genügend Anregung hast und dass der Alltag dir nicht zur Routine wird und dass du immer wieder mit Menschen zusammen bist, die auch große Freude daran haben, mit dir irgendwo zu sprechen. Aber auch dann sorge für gewisse Phasen des Alleinseins.

Aber wie bei allem, man kann es auch übertreiben. Menschen, die kaum soziale Kontakte haben, Menschen, die kaum Austausch mit anderen haben, die haben vielleicht zu viel Alleinsein. Und ein zu viel des Alleinseins kann dann auch in die Depressivität führen.

So ähnlich gilt auch, wenn man jetzt in der Depression ist, dann muss man wieder schauen, eventuell wäre es gut, etwas weniger allein zu sein. Wenn man in die Depression fällt, ist oft gut, eine Weile, vielleicht ein paar Tage oder eins, zwei Wochen, tatsächlich Rückzug zu haben.

Aber länger als eins, zwei Wochen Rückzug ist nicht gut, dann ist es gut, Kontakt zu haben, dann ist es gut, anderen zu signalisieren: "Ich brauche dich." Denn manchmal, gerade wenn du dann eins, zwei Wochen lang anderen immer wieder gesagt hast, "ich brauche meine Ruhe", wenn du sie dann brauchst, dann lassen sie dich in der Ruhe.

Aber dann bräuchtest du sie, dann musst du dich äußern und sagen: "Du, ich brauche Hilfe, ich müsste mit jemandem sprechen." So kannst du überlegen, bist du vielleicht zu viel allein, übertreibst du es mit dem Alleinsein? Wie könntest du wieder Kontakt herstellen mit anderen? Wäre vielleicht die Phase gekommen? Signalisiere es anderen. Wenn du jemanden kennst, zu dem du dich aufraffen kannst, zu sprechen, dann sage ihm doch: "Du, ich habe jetzt nicht viel Energie, aber ich glaube, es wäre gut, wenn ich mal unter Menschen kommen. Könntest du irgendwas für mich organisieren?"

Oder überlege dir irgendetwas, wie du aus deinem Alleinsein herauskommen kannst. In der heutigen Zeit des Internets, während ich das spreche, ist es ja 2015, gibt es auch Menschen, die aus ihrem Alleinsein leichter herauskommen über die sozialen Medien, wie Facebook und andere. Es fällt ihnen vielleicht erstmal leichter, schriftlichen Kontakt zu machen. Dann mache das, auch das kann helfen gegen Alleinsein. Aber langfristig reicht dem Menschen digitaler Kontakt nicht aus, er braucht Kontakt mit Menschen aus Fleisch und Blut.

Und so überlege, wie kommst du wieder aus deinem Alleinsein heraus. Eine kleine Ausnahme gibt es, das will ich nicht verhehlen. Es gibt tatsächlich Menschen, die sind vom Gemüt her Einsiedler, denen geht es am besten, wenn sie mit niemandem sprechen, wenn sie ganz für sich allein sind. Für sie ist Alleinsein der höchste Luxus und sie können produktiv sein, sie können vieles bewirken, aber sie brauchen ihr Alleinsein, vielleicht sogar sehr lange.

Es gibt in vielen Religionen die religiösen Einsiedler, die spirituellen Einsiedler. In Indien gibt es die Tradition der Yogis, die in den Höhlen gelebt haben und die Tradition derjenigen, die ein lebenslanges Gelübde des Schweigens absolviert haben. Das sind dann aber Menschen, die damit glücklich sind, die damit zufrieden sind. Für die Mehrheit der Menschen gilt es, das richtige Maß zu finden für Alleinsein und Rückzug und Kontakt mit anderen Menschen und aktiv sich mit anderen austauschen.

Alleinsein - Antonyme und Synonyme

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Alleinsein in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Alleinsein - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Alleinsein, also Synonyme zu Alleinsein sind z.B. Einsamkeit, Ruhe, Zurückgezogenheit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Alleinsein übertrieben kann ausarten z.B. in Einsamkeit, Kontaktlosigkeit, Vereinsamung, Kontaktunfähigkeit. Daher braucht Alleinsein als Gegenpol die Kultivierung von Verbundenheit, Leutseligkeit, Freundschaft, Kontaktfreude, Kommunikation.

Gegenteil von Alleinsein - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Alleinsein, Antonyme zu Alleinsein :

Alleinsein Antonyme auf einen Blick

Antonyme Alleinsein sind Verbundenheit, Leutseligkeit, Freundschaft, Kontaktfreude, Kommunikation, Unruhe, Außenorientierung, Sorglosigkeit.

Alleinsein in Bezug auf Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Alleinsein

Alleinsein ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das man stärken kann, sofern man es will. Vielleicht willst du ja Alleinsein als Fähigkeit in dir zu stärken. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Alleinsein zu stärken.
  • Du kannst dir z.B. vornehmen: "Während der nächsten Woche will ich die Fähigkeit Alleinsein stärken, stärker zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein alleinerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens etwas zu tun, was Alleinsein ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du normalerweise nicht tun würdest, was aber dieses Persönlichkeitsmerkmal in die Tat umsetzt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Alleinsein."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin allein."

Affirmationen zum Thema Alleinsein

Hier einige Affirmationen für mehr Alleinsein. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Alleinsein

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin allein.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin allein. Om Om Om.
  • Ich bin ein Alleiniger, eine Alleinige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Alleinsein

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin allein " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Alleinsein.
  • Ich werde allein.
  • Jeden Tag werde ich alleiner.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Alleinsein.

Dankesaffirmation für Alleinsein

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag alleiner werde.

Wunderaffirmationen Alleinsein

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr allein. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Alleinsein entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr allein zu sein.
  • Ich bin jemand, der allein ist.

Gebet für Alleinsein

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Alleinsein:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Alleinsein.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein alleiner Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Alleinsein mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Alleinsein zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Alleinsein zu entwickeln?
  • Wie könnte ich allein werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Alleinsein.
  • Angenommen, ich will allein sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre allein, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Alleinsein kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als alleiner Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Alleinsein

Eigenschaften im Alphabet nach Alleinsein

Literatur

Weblinks

Seminare

Angst überwinden

14. Jun 2017 - 16. Jun 2017 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,