Begriffsvermögen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begriffsvermögen ist die Fähigkeit etwas zu verstehen. Begriffsvermögen bezieht sich auf die intellektuelle Fähigkeit, aber auch die geistige Offenheit. Eine Grundneugier und der Wunsch, die Welt und die anderen zu begreifen, verhelfen zu einem hohen Begriffsvermögen.

Uhr.jpg

Wer ständig mit seinen Gedanken um sich selbst kreist, hat ein geringes Begriffsvermögen. Wer neugierig ist, fasziniert von vielem, hat ein hohes Begriffsvermögen. Auch wer mehr in der Gegenwart als in der Vergangenheit oder Zukunft lebt, begreift mehr. Andererseits ist das Lesen von Büchern, das Hören von Wissenspodcast, das Ansehen von Wissens-Videos auch dem Begreifen und damit der Kultivierung des Begriffsvermögens zuträglich.

Begriffsvermögen - eine Tugend. Was ist Begriffsvermögen? Woher stammt das Wort? Wozu ist Begriffsvermögen gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Begriffsvermögen? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Begriffsvermögen als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Begriffsvermögen ist auch eine Art von Vermögen, nämlich das Vermögen, etwas zu begreifen. Es gibt so viele verschiedene Formen von Vermögen, es gibt Einfühlungsvermögen, es gibt Begriffsvermögen, es gibt Immobilienvermögen usw. Begriffsvermögen ist ein besonders wichtiges.

Es gibt Lakshmi, die indische Gottheit des Wohlstandes, des Reichtums, eben auch des Vermögens. Und zu Lakshmi gehört eben nicht nur der materielle Reichtum, sondern auch geistige Fähigkeiten, verschiedene Formen von Vermögen.

Lakshmi wird dargestellt mit zwei Händen, die nach oben zeigen, mit Lotosblumen, und zwei Händen, die nach unten zeigen und oft werden dort Goldmünzen dargestellt, das soll heißen, ein Öffnen und ein Geben. Und so heißt es auch, wenn du ein Vermögen irgendeiner Art hast, dann solltest du das mit anderen teilen.

Angenommen, du hast die Fähigkeit, viel zu verstehen, du hast also ein gutes Begriffsvermögen, du kannst Sachen gut begreifen, dann ist es natürlich auch gut, dass du das nutzt, um anderen zu helfen und zu dienen. Begriffsvermögen ist natürlich auch ein interessanter Ausdruck, da steckt zunächst mal Begriff dahinter und da steckt Begreifen dahinter.

Begreifen heißt natürlich auch Greifen, der Mensch hat Hände, mit den Händen kann er greifen, er kann aber auch mit dem Geist etwas begreifen. Wenn du etwas festmachen kannst, wenn du es in Worte fassen kannst, also in Begriffe fassen kannst und dabei verstehst, dann spricht man von Begriffsvermögen.

Wer ein gutes Begriffsvermögen hat, der hat auch oft einen hohen IQ. Intelligenz, messbar durch einen Intelligenzquotienten, ist letztlich die Fähigkeit, Dinge schnell zu begreifen. Begriffsvermögen ist daher ein wichtiger Aspekt von der Intelligenz, die die Psychologen, insbesondere die Intelligenz-Psychologen, dort beschreiben.

Begriffsvermögen ist auch eine gewisse Geschwindigkeit. Ein schnelles Denken zu haben, hilft auch für Begriffsvermögen. Begriffsvermögen ist auch etwas, was man trainieren kann. Angenommen, du trainierst dich darin, vieles zu verstehen, Neues zu sehen, Neues zu verstehen, dann wächst auch dein Begriffsvermögen.

Aber Begriffsvermögen betrifft nicht nur intellektuelle Dinge, betrifft nicht nur intellektuelles Vorstellungsvermögen, Begriffsvermögen heißt auch das Verstehen von Zusammenhängen. Begriffsvermögen heißt auch, jemand anderen zu begreifen. Begriffsvermögen beinhaltet auch eine gewisse Neugier, du willst einen Menschen verstehen, du willst ihn begreifen, du willst die Beweggründe seines Handelns begreifen. Das beinhaltet natürlich, dass du von dir selbst wegschauen musst.

Manche Menschen beziehen alles auf sich, was auch immer ein Mensch tut und sieht und handelt usw., denkt er: "Das bezieht sich auf mich." Es gibt auch Menschen, mit denen unterhältst du dich drei Worte und sofort erzählen sie nur über sich. Es gibt Menschen, mit denen tust du etwas und sofort sprechen sie über sich.

Das ist auch eine Weise und man kann sagen, es gibt auch ein Begriffsvermögen für sich selbst und natürlich, es ist auch wichtig, über sich selbst nachzudenken. Aber um dein Begriffsvermögen zu schulen, heißt es auch mal, siehe die Welt durch die Augen eines anderen, versuche, einen anderen Menschen zu begreifen und zu verstehen, versuche mal, von deinen Grundsätzen mal wegzugehen und etwas ganz anderes für möglich halten als was du tust.

Ein tiefes Interesse an Menschen, eine tiefe Bereitschaft, sich einzufühlen in andere Menschen, auch mit anderen in Kommunikation zu treten, den anderen reden lassen, ihm zuzuhören, neugierig darauf sein, was ihn bewegt, all das sind wichtige Aspekte des Menschseins und ich behaupte, der persönlichen und spirituellen Entwicklung.

Daher entwickle dein Begriffsvermögen in vielerlei Hinsicht, setze dich neuen Dingen aus, sei neugierig, versuche, Dinge zu verstehen, zu begreifen, überlege auch, über das, was ich dir sage, denke darüber nach und sei auch interessiert an anderen Menschen, versuche, sie zu begreifen, mit offenem Geist, ohne zu schnell, vorschnell zu urteilen und zu vorschnellen Schlüssen zu kommen. Begriffsvermögen beinhaltet auch den Wunsch, zu verstehen, eine Neugier und ein Weggehen von sich selbst, ein Hingehen zum anderen. Dadurch verstehst du vielleicht mehr über dich, als wenn du nur über dich selbst nachdenkst.

Begriffsvermögen in Beziehung zu anderen Eigenschaften

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Begriffsvermögen in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Begriffsvermögen

Ähnliche Eigenschaften wie Begriffsvermögen, also Synonyme zu Begriffsvermögen sind z.B. Erkenntnisvermögen, Denkvermögen, Urteilskraft, Denkkraft, Urteilsvermögen, Intellekt.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Begriffsvermögen übertrieben kann ausarten z.B. in Zur-Schau-Stellung, Angeberei, Wichtigtuerei. Daher braucht Begriffsvermögen als Gegenpol die Kultivierung von Weisheit, tiefes Wissen, Herzensbildung.

Gegenteil von Begriffsvermögen

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Begriffsvermögen, Antonyme zu Begriffsvermögen:

Begriffsvermögen im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Begriffsvermögen

Eigenschaften im Alphabet nach Begriffsvermögen

Literatur

Weblinks

Seminare

Liebe entwickeln

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,