Baddha Padmasana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baddha Padmasana (Sanskrit: बद्धपद्मासन baddha-padmāsana n.) wörtl.: "gebundener (Baddha) Lotussitz (Padma-Asana)"; eine anspruchsvolle Variante des Lotussitzes. Als Sanskrit Adjektiv bedeutet baddha-padmāsanaḥ auch "einer, der den Lotussitz (Padmasana) eingenommen (Baddha) hat".

Baddha Padmasana gebundener Lotus Lotussitz.jpg

Swami Sivananda über Baddha Padmasana

Swami Sivandan erklärt in seinem Buch Yoga Asanas die Asana Baddha Padmasana wie folgt:

Ausführung

Setze dich mit gekreuzten Beinen in die Lotusposition. Die Fersen sollten den unteren Teil des Bauches bzw. des Unterleibes berühren. Nimm dann die rechte Hand auf den Rücken. Fasse nun den rechten Fuß mit Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand. Lege dann die linke Hand auf den Rücken und fasse mit Zeige- und Mittelfinger den Zeh des linken Fußes. Anschließend drückst du das Kinn gegen die Brust. Schau dabei auf die Nasenspitze (Nasikagra Drishti) Atme langsam.

Manche Menschen haben Probleme damit, die Zehen gleichzeitig zu fassen. Sie können zunächst vier Wochen lang Ardha Baddha Padmasana (halbe Stellung) üben. Danach können sie zu Purna Baddha Padmasana (volle Stellung) übergehen. Übe diese Ardha Baddha Padmasana rechts. Übe dann abwechselnd auch auf der linken Seite. Beim Üben musst du ein bisschen Geschicklichkeit an den Tag legen. Fasse zunächst einen Zeh und wenn du dann versuchst, den zweiten Zeh zu fassen, beuge den Oberkörper etwas nach vorne. Dadurch wird es leichter, den zweiten Zeh zu erreichen. Wenn du die halbe Stellung übst, fasse den Zeh mit einem Finger. Wechsle dann die Seiten. Die halbe Stellung ist eine Vorbereitung für die ganze Stellung.

Hinweise

Diese Asana ist nicht für die Meditation gedacht. Sie ist hauptsächlich darauf ausgerichtet, Gesundheit, Kraft und Vitalität bedeutend zu stärken. Der Nutzen von Padmasana wird in dieser Asana sehr deutlich. Sie muss regelmäßig über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten geübt werden. Erst dann können maximale Ergebnisse erreicht werden. Man kann nicht erwarten, dass der maximale Nutzen dieser Asana nach lediglich ein paar Minuten des Haltens erreicht wird. Diese Asana muss mindestens eine halbe Stunde lang gehalten werden. Wenn man in der Lage ist, die Stellung eine oder anderthalb Stunden lang zu halten, dann wird der Nutzen zweifellos sehr groß sein. Es gibt Menschen, die diese Asana ganze drei Stunden lang halten. Welche Beharrlichkeit und Geduld müssen die Menschen haben! Sie erhalten ihre Gesundheit und ihre Kraft auf einem wunderbaren Level ihre Vitalität wird gestärkt.

Wirkungen

Viele Krankheiten können durch diese Asana geheilt werden. Chronische Erkrankungen des Magens, der Leber, der Milz und der Eingeweide, die von Schulmedizinern und ayurvedischen Kavirajas als unheilbar erklärt wurden, können durch regelmäßiges Üben dieser Asana geheilt werden. Daran gibt es keinen Zweifel. Erkrankungen des Magens wie chronische Gastritis, Verdauungsstörungen, Blähungen, Koliken, Durchfall, Bauchwassersucht, Verstopfung, Übersäuerung, aufstoßen, chronischer Hexenschuss verschwinden. Da die Wirbelsäule aufrecht gehalten wird, verschwindet auch der Rundrücken. Die Nervenbahnen in Bauch, Hüften, Füßen und Beinen werden gereinigt. Vergrößerungen von Milz und Leber werden geheilt. Leberverhärtungen verschwinden ebenso. Diese Asana hat einen enorm stimulierenden Einfluss auf das Surya Chakra (Sonnengeflecht) hinter dem Nabel. Man erhält einen beträchtlichen Energieschub.

Verstärkung der Wirkung während des Haltens von Baddha Padmasana

Ziehe den Bauch nach innen oben. Wiederhole im Geiste Om oder Rama. Stell dir vor, wie die fruchtbare Energie in das Gehirn fließt, um dort als Ojas-Sakti, als Licht- und Lebenskraft gespeichert zu werden. Wende diese spezielle Übung täglich 10 Minuten lang an. Es werden keine feuchten Träume auftreten. Dieser Prozess ist sehr hilfreich, um die Enthaltsamkeit zu unterstützen bzw. aufrechtzuerhalten.

Videos zu Baddha Padmasana

Lotusvorübungen

Lotus Veriationen

Baddha Padmasana Yoga Mudra

Yoga Bound Lotus Posture - Bandha Padmasana and Yoga Mudrasana

Siehe auch

Yoga Literatur

Yoga Seminare

Yogalehrer Ausbildung

08.03.2019 - 15.03.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Nirmala Erös,Christian Bliedtner,Anjali Gundert,
15.03.2019 - 22.03.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Nirmala Erös,Christian Bliedtner,Anjali Gundert,

Asanas als besonderer Schwerpunkt

08.03.2019 - 10.03.2019 - Yin Yoga - achtsam, ruhig und tief
Yin Yoga ist bekannt als das daoistische Yoga. Loslassen und Achtsamkeit stehen im Mittelpunkt.Meditative Aspekte, Mantras und Affirmationen helfen, die Stille und Ruhe auch in den Geist zu übertr…
Sanja Wieland,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Gravitation - Fundamentale Ausrichtung von Becken, Hüfte und der unteren Extremität
Gravitation ist ein Begriff aus der Physik und beschreibt im Yogakontext ein gutes Fundament als Grundlage und Folge eines optimalen Ausrichtungsgeschehens der Asanas. In diesem Seminar erlernst du…
Ravi Ott,