Beziehung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beziehung ist die Verbindung von einem zum anderen. Im engeren Sinn ist die Beziehung die Beziehung zwischen zwei Partnern, also die Liebesbeziehung. Im weiteren Sinn ist Beziehung jede Art von Verbindung. Man hat zu Menschen verschiedenste Arten von Beziehungen, man hat eine Beziehung zu seinem Besitz und zu allen Aspekten seiner Vergangenheit.

Liebesbeweis Rosen Frau Mann.JPG

Beziehung ist eigentlich keine Eigenschaft, auch keine Tugend. Sondern Beziehung heißt einfach eine Art der Verbindung, typischerweise eine etwas dauerhaftere Verbindung zwischen Menschen oder auch zwischen einem Mensch und etwas. Beziehungsfähigkeit ist eine Eigenschaft eines Menschen. Man kann Beziehungsfähigkeit auch als Tugend ansehen. Die Art und Weise wie ein Mensch seine Beziehungen gestaltet, sagt viel über den Menschen aus. In diesem Sinn kann es sinnvoll sein, den Ausdruck Beziehung in den Kontext von psychischen Merkmalen zu setzen.

In diesem Yoga Wiki werden ja über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Beziehung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann.

Beziehung als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Mukhabyanga-Ayurveda-Massage14.jpg

Wenn du Massage-Therapeut bist oder wenn du auch eine Massage bekommst, dann entsteht auch eine Beziehung zu dem Klienten bzw. zum Massage-Therapeuten. Die Beziehung zwischen Massage-Therapeut und Klienten ist eine sehr intime, es ist eine sehr vertrauensvolle und eine sehr subtile. Dein Klient zieht sich typischerweise aus, das hängt jetzt davon ab, in der Thai-Massage und auch in der Shiatsu-Massage, die wird mir Kleidern gemacht, bei anderen, wie z.B. Ayurveda-Massage, ist der Klient, die Klientin ganz ausgezogen und hat vielleicht nur einen Teil bedeckt mit einem Tuch. Das ist schon etwas sehr Intimes, umso wichtiger, diese vertrauensvolle Beziehung dort zu haben.

Und dann gibst du deine Hände auf den Rücken, auf die Füße, man kann sagen, das sind noch die am wenigsten Intimmassagen, es kann aber auch sein, dass du das Gesäß massierst, den Bauch massierst, den Kopf massierst. Dort gilt es, sehr subtil umzugehen und dort gilt es, großes Einfühlungsvermögen zu haben, das ist eine vertrauensvolle Beziehung. Und du musst sehr aufpassen, dass du nicht irgendwelche neuralgischen Punkte berührst, es kann auch sein, dass dort der Klient, die Klientin irgendwo eine traumatische Erfahrung hatte und zusammenzuckt, wenn du irgendetwas berührst. In dem Fall solltest du vorsichtig sein und vielleicht diese Teile nicht berühren.

Und natürlich ist es eine vertrauensvolle Beziehung, die du nicht nutzen solltest, um dort irgendwelche sexuelle Abenteuer zu beginnen. Sei also sehr verantwortungsbewusst in dieser tiefen Beziehung, die entsteht zwischen Klienten und Therapeuten. Die Beziehung ist auch eine verantwortungsvolle Beziehung auch nachher. Also, es gilt auch, mit Respekt deinen Klienten gegenüber umzugehen. Da ist eine vertrauensvolle Beziehung, also, du solltest nicht nachher irgendwo gegenüber Kollegen erzählen: "Ah, ich habe wieder den dort massiert, was der für einen Rücken hat und was der für einen dicken Bauch hat und wie der schon gerochen hat." Das sind Dinge, die solltest du nicht erwähnen, denn es kann sein, dass der andere Therapeut das wieder jemand anders sagt, dann erfährt es dein Klient.

Die Beziehung sollte vertrauensvoll sein und dein Klient sollte sich darauf verlassen können, dass das, was du in der Beziehung erfahren hast über ihn, bei dir bleibt. Und du solltest mit Respekt über deinen Klienten sprechen und mit Hochachtung auch gegenüber deinem Klienten fühlen und spüren. Dein Klient hat dir viel offengelegt, er vertraut sich dir ganz an, wenn du Therapeut bist, daher gehe auch dort sehr vertrauensvoll um.

Umgekehrt, gegenüber deinem Therapeuten, auch dort, gehe respektvoll um, schimpfe nicht über deinen Therapeuten. Wenn er für dich nicht irgendwo die geeigneten Techniken hat, dann lasse es darauf beruhen, vielleicht ist er für dich nicht so gut, schimpfe nicht darüber. Der Therapeut, die Therapeutin bemüht sich und kann vielen Menschen helfen, wenn er oder sie dir nicht helfen kann, ok.

Falls du meinst, dass dein Therapeut irgendwo gar nicht richtig fachgemäß ist, eventuell kannst du auch mal ein kleines Feedback geben. Aber Massagetherapeuten sind typischerweise unterbezahlt, das ist nicht viel, was die bekommen, sie tun es aus Menschenfreundlichkeit, sie wollen anderen helfen, anderen dienen. Und du kannst dazu beitragen, dass dieser Idealismus erhalten bleibt, indem du auch freundlich gegenüber deinem Therapeuten, deiner Therapeutin bist.

Arten von Beziehung

Beziehung.JPG

Der Begriff Beziehung bezeichnet das Verhältnis zwischen Objekten, Individuen, Gruppen und Organisationen.Yoga könnte als "Beziehungslehre" verstanden werden, geht doch der Begriff auf die Wurzel "yug" – "verbinden, vereinigen" zurück: Einheit als Form der Beziehung des Menschen:

  • zu sich selbst
  • zu den Mitmenschen
  • zu den anderen Mitwesen
  • zum Universum und zum Göttlichen.

Beziehung und andere Eigenschaften

Liebe Jugend Paar.JPG

Ähnliche Eigenschaften wie Beziehung

Ähnliche Eigenschaften wie Beziehung, also Synonyme zu Beziehung sind z.B. Verbindung, Verhältnis, Kontakt, Umgang, Einfluss, innere Verbundenheit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Beziehung übertrieben kann ausarten z.B. in Anhaftung, starre Bindung, Unfreiheit. Daher braucht Beziehung als Gegenpol die Kultivierung von Freiheit, Unabhängigkeit, Ungebundenheit, [[]].

Gegenteil von Beziehung

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Beziehung, Antonyme zu Beziehung :

Beziehung im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Siehe auch

Liebe Tier Hund Katze.JPG

Eigenschaften im Alphabet vor Beziehung

Eigenschaften im Alphabet nach Beziehung

Weblinks

Literatur

Seminare

Positives Denken, Gedankenkraft

28. Okt 2016 - 30. Okt 2016 - Achtsamkeit im Alltag - Das Nicht-Tun
Achtsamkeit ist dieser Tage ein sehr beliebter Begriff. Nicht zuletzt, weil die Entwicklung von Achtsamkeit einen immensen Zugewinn an Lebensqualität bedeutet. Dein Unterbewusstsein wollte schon i…
Stefan Junker,
28. Okt 2016 - 06. Nov 2016 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D1 - Raja Yoga
Möchtest du dein Wissen, das du in der Yogalehrer Ausbildung erworben hast, vertiefen? Dann ist diese 9-tägige, kompakte Yogalehrer Weiterbildung genau richtig. In dieser vielseitigen Yogalehrer…
Leela Mata,Vesna Veberic,Bhakti Turnau,

Yogalehrer Ausbildung

28. Okt 2016 - 04. Nov 2016 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Keshava Schütz,Ananda Schaak,
28. Okt 2016 - 06. Nov 2016 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Maheshwara Mario Illgen,Shankara Girgsdies,Adinath Zöller,