Kummer

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kummer - was ist das? Wie geht man damit um? Kummer bedeutet seelischer Schmerz, Sorge, Trauer und Leid. Kummer kann auch ein Problem, eine Schwierigkeit sein. Kummer kann also einen traurigen, niedergedrückten Gemütszustand bezeichnen, seelischen Schmerz. So gibt es den nagenden Kummer, den quälenden Kummer, den großen Kummer. Man kann auch jemandem Kummer zufügen. Und manche Eltern sind Kummer mit ihrem Sohn gewohnt. Man kann Kummer haben mit etwas, also ein Problem mit etwas haben, das einem Ärger und Schwierigkeiten bereitet. Das Substantiv Kummer kommt höchstwahrscheinlich vom mittelhochdeutschen kumber bzw. kummer, Schutt, Müll, Unrat, das später auch die Bedeutung erhielt von Belastung, Mühsal, Not. Eventuell kommt kumber bzw. Kummer vom lateinischen conferre, zusammentragen: Das Zusammengetragene wird irgendwann zu Müll, zu Belastendem.

Lachen ist die beste Medizin, manchmal auch hilfreich bei Kummer

Umgang mit Kummer anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Wenn du einen Menschen siehst, der unter Kummer leidet, was kannst du dort tun? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das eine ist gib dem anderen Menschen Zeit. Vielleicht will er alleingelassen werden, gib ihm einfach Zeit.

Die zweite Möglichkeit ist, dem anderen Menschen zuzuhören. Zuhören ist manchmal eine große Hilfe. Menschen müssen manchmal ihre Gefühle ausdrücken, über ihre Gedanken sprechen. Manchmal ist es ein großer Trost wenn man jemanden findet, der in dem Kummer einem zuhört. Daher schaue ob du dem Menschen vielleicht zuhören kannst.

Die dritte Möglichkeit ist das der Mensch tatsächlich Hilfe benötigt, dann höre zuerst einmal zu und finde heraus was der Grund des Kummers ist und dann schaue wie du helfen kannst. Vielleicht mit einem Ratschlag, vielleicht auch mit praktischer Hilfe. Manchmal wollen Menschen, dass du tatsächlich etwas tust. Nicht nur einfach zuhörst, nicht nur einfach Tipps gibst, nicht nur den Menschen einfach lässt. Manche Menschen brauchen auch praktische Hilfe.

Woher weißt du, was jetzt die richtige Vorgehensweise ist? So genau weißt du es jetzt nicht, eventuell musst du nachhaken und eventuell kannst du Fragen und eventuell kannst du am nächsten Tag nochmal neu fragen. Denn was für den Menschen heute gut war, vielleicht alleine gelassen werden, ist vielleicht morgen nicht mehr so, vielleicht braucht er einen Gesprächspartner. Oder vielleicht braucht er zunächst direkt Hilfe und am nächsten Tag will er etwas alleine gelassen werden. Und in einer Woche braucht er jemanden zum Sprechen. Versuche, mit Einfühlungsvermögen zu agieren und frage den Menschen ruhig öfters mal und hilf ihm so, über seien Kummer hinaus zu wachsen.

Kummer in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Kummer gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Kummer - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Kummer sind zum Beispiel Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, Melancholie, Niedergeschlagenheit, Verzagtheit, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Kummer - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Kummer sind zum Beispiel Freude, Frohsinn, Leichtigkeit, Glück, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Kummer, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Kummer stehen:

Eigenschaftsgruppe

Kummer kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Kummer sind zum Beispiel das Adjektiv kümmerlich, das Verb bekümmern..

Wer Kummer hat, der ist kümmerlich .

Siehe auch

Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden:

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Öffne dein Herz
Jeder Augenblick ist voller Liebe. Tauche hinein und deine Energien werden sich über alle Grenzen ausdehnen. In dir und in anderen. Die Begegnung untereinander achtsam werden lassen: Über dieses…
Sarah Mack,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation