Bewunderung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bewunderungals hilfreiche Tugend)
K (Textersetzung - „Yoga Vidya“ durch „[http://www.yoga-vidya-kompakt.de/yoga-vidya-infos/ Yoga Vidya]“)
Zeile 14: Zeile 14:
 
[[Wunder]], da steckt auch irgendwo [[Wonne]] dahinter, da ist dieser grundindogermanische Wortstamm des "wun", des "won", da steckt [[Freude]] dahinter. Wenn du etwas bewunderst, da ist auch eine gewisse [[Herzensöffnung]] und [[Freude]]. Es gibt ein Kapital der [[Bhagavad Gita]], nämlich das zehnte Kapitel, [[Vibhuti Yoga]], und das kann man auch übersetzen als "der [[Yoga]] der Bewunderung".
 
[[Wunder]], da steckt auch irgendwo [[Wonne]] dahinter, da ist dieser grundindogermanische Wortstamm des "wun", des "won", da steckt [[Freude]] dahinter. Wenn du etwas bewunderst, da ist auch eine gewisse [[Herzensöffnung]] und [[Freude]]. Es gibt ein Kapital der [[Bhagavad Gita]], nämlich das zehnte Kapitel, [[Vibhuti Yoga]], und das kann man auch übersetzen als "der [[Yoga]] der Bewunderung".
  
Es gibt verschiedene [[Yoga]]-Arten, bei [[Yoga Vidya]] [[sprechen]] wir gerne von [[Jnana Yoga]], [[Bhakti Yoga]], [[Raja Yoga]], [[Kundalini Yoga]], [[Hatha Yoga]] und [[Karma Yoga]], sechs Yoga-Wege. Die [[Bhagavad Gita]] kennt achtzehn [[Yoga]]-Wege und einer ist [[Vibhuti Yoga]], man kann ihn auf verschiedene Weisen übersetzen, oft wird dieses Kapitel übersetzt, "der [[Yoga]] der [[Herrlichkeit]]en [[Gott]]es", aber man könnte es auch übersetzen, "der Yoga der Bewunderung".
+
Es gibt verschiedene [[Yoga]]-Arten, bei [http://www.yoga-vidya-kompakt.de/yoga-vidya-infos/ Yoga Vidya] [[sprechen]] wir gerne von [[Jnana Yoga]], [[Bhakti Yoga]], [[Raja Yoga]], [[Kundalini Yoga]], [[Hatha Yoga]] und [[Karma Yoga]], sechs Yoga-Wege. Die [[Bhagavad Gita]] kennt achtzehn [[Yoga]]-Wege und einer ist [[Vibhuti Yoga]], man kann ihn auf verschiedene Weisen übersetzen, oft wird dieses Kapitel übersetzt, "der [[Yoga]] der [[Herrlichkeit]]en [[Gott]]es", aber man könnte es auch übersetzen, "der Yoga der Bewunderung".
  
 
[[Swami Sivananda]] hat es auch "[[Namaskar Yoga]]" genannt, der [[Yoga]] der [[Ehrerbietung]], der [[Yoga]] der Bewunderung. Und [[Swami Sivananda]] hat empfohlen: "Übe das, diese Bewunderung." Sei dir immer wieder bewusst, was kannst du bewundern, was kannst du wertschätzen, wem kannst du deine [[Hochachtung]] ausdrücken, habe Bewunderung.
 
[[Swami Sivananda]] hat es auch "[[Namaskar Yoga]]" genannt, der [[Yoga]] der [[Ehrerbietung]], der [[Yoga]] der Bewunderung. Und [[Swami Sivananda]] hat empfohlen: "Übe das, diese Bewunderung." Sei dir immer wieder bewusst, was kannst du bewundern, was kannst du wertschätzen, wem kannst du deine [[Hochachtung]] ausdrücken, habe Bewunderung.
Zeile 20: Zeile 20:
 
Wenn du morgens aufstehst, schaue einen Moment lang deinen [[Partner]] oder deine Partnerin an und spüre so Bewunderung für ihn oder sie. Wenn du dann aus dem Fenster rausschaust, siehe die [[Sonne]] an oder die [[Wolke]]n oder den [[Mond]] oder die [[Sterne]], spüre einen [[Moment]] lang Bewunderung.
 
Wenn du morgens aufstehst, schaue einen Moment lang deinen [[Partner]] oder deine Partnerin an und spüre so Bewunderung für ihn oder sie. Wenn du dann aus dem Fenster rausschaust, siehe die [[Sonne]] an oder die [[Wolke]]n oder den [[Mond]] oder die [[Sterne]], spüre einen [[Moment]] lang Bewunderung.
  
Oder angenommen, du siehst nur ein großes Haus, auch große Häuser haben etwas Majestätisches, Autos haben etwas Majestätisches, Vögel. Spüre einen Moment lang Bewunderung dafür. Wenn du vielleicht dann dein Smartphone anschaust, um vielleicht einen nächsten [[Yoga Vidya]] Vortrag anzuhören, spüre einen Moment dieses [[Wunder]], dass du bloß so ein Ding hast und draufdrückst und schon hörst du einen Vortrag.
+
Oder angenommen, du siehst nur ein großes Haus, auch große Häuser haben etwas Majestätisches, Autos haben etwas Majestätisches, Vögel. Spüre einen Moment lang Bewunderung dafür. Wenn du vielleicht dann dein Smartphone anschaust, um vielleicht einen nächsten [http://www.yoga-vidya-kompakt.de/yoga-vidya-infos/ Yoga Vidya] Vortrag anzuhören, spüre einen Moment dieses [[Wunder]], dass du bloß so ein Ding hast und draufdrückst und schon hörst du einen Vortrag.
  
 
Oder wenn du deinen Kräutertee zubereitest, habe einen Moment Bewunderung für die Errungenschaften unserer [[Zivilisation]], du drückst nur auf irgendeinen Knopf, dann kommt [[Wasser]], du holst nur irgendwie ein paar Teeblätter raus und gibst sie hinein, dann kommt ein Kräutertee heraus, [[Wunder]] der [[Natur]], Wunder der [[Zivilisation]], Bewunderung.
 
Oder wenn du deinen Kräutertee zubereitest, habe einen Moment Bewunderung für die Errungenschaften unserer [[Zivilisation]], du drückst nur auf irgendeinen Knopf, dann kommt [[Wasser]], du holst nur irgendwie ein paar Teeblätter raus und gibst sie hinein, dann kommt ein Kräutertee heraus, [[Wunder]] der [[Natur]], Wunder der [[Zivilisation]], Bewunderung.

Version vom 19. Juni 2017, 20:08 Uhr

Bewunderung bedeutet das Wunder des Lebens anzuerkennen. Man kann der Schönheit der Natur Bewunderung schenken. Man kann voller Bewunderung vor einem Bild verharren. Man kann Bewunderung empfinden vor außergewöhnlichen Fähigkeiten eines Menschen – und einfach vor der Schöpfung an sich.

Kind Staunen Erde Weltall.jpg

In der Bewunderung blitzt manchmal eine göttliche Erfahrung auf. Gerade im 10. Kapitel der Bhagavad Gita empfiehlt Krishna Vibhuti Yoga, den Yoga der Bewunderung, als spirituelle Praxis.

Bewunderung - eine Tugend. Was ist Bewunderung ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Bewunderung gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Bewunderung ? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Bewunderungals hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Bewunderung bedeutet letztlich, das Wunder des Lebens anzuerkennen. Bewunderung ist letztlich auch eine Fähigkeit, mit der du das Leben als Wunder begreifen kannst. Wunder heißt, dass du verstehst, du kannst nicht alles verstehen mit deinem Intellekt, aber du kannst es bewundern.

Wunder, da steckt auch irgendwo Wonne dahinter, da ist dieser grundindogermanische Wortstamm des "wun", des "won", da steckt Freude dahinter. Wenn du etwas bewunderst, da ist auch eine gewisse Herzensöffnung und Freude. Es gibt ein Kapital der Bhagavad Gita, nämlich das zehnte Kapitel, Vibhuti Yoga, und das kann man auch übersetzen als "der Yoga der Bewunderung".

Es gibt verschiedene Yoga-Arten, bei Yoga Vidya sprechen wir gerne von Jnana Yoga, Bhakti Yoga, Raja Yoga, Kundalini Yoga, Hatha Yoga und Karma Yoga, sechs Yoga-Wege. Die Bhagavad Gita kennt achtzehn Yoga-Wege und einer ist Vibhuti Yoga, man kann ihn auf verschiedene Weisen übersetzen, oft wird dieses Kapitel übersetzt, "der Yoga der Herrlichkeiten Gottes", aber man könnte es auch übersetzen, "der Yoga der Bewunderung".

Swami Sivananda hat es auch "Namaskar Yoga" genannt, der Yoga der Ehrerbietung, der Yoga der Bewunderung. Und Swami Sivananda hat empfohlen: "Übe das, diese Bewunderung." Sei dir immer wieder bewusst, was kannst du bewundern, was kannst du wertschätzen, wem kannst du deine Hochachtung ausdrücken, habe Bewunderung.

Wenn du morgens aufstehst, schaue einen Moment lang deinen Partner oder deine Partnerin an und spüre so Bewunderung für ihn oder sie. Wenn du dann aus dem Fenster rausschaust, siehe die Sonne an oder die Wolken oder den Mond oder die Sterne, spüre einen Moment lang Bewunderung.

Oder angenommen, du siehst nur ein großes Haus, auch große Häuser haben etwas Majestätisches, Autos haben etwas Majestätisches, Vögel. Spüre einen Moment lang Bewunderung dafür. Wenn du vielleicht dann dein Smartphone anschaust, um vielleicht einen nächsten Yoga Vidya Vortrag anzuhören, spüre einen Moment dieses Wunder, dass du bloß so ein Ding hast und draufdrückst und schon hörst du einen Vortrag.

Oder wenn du deinen Kräutertee zubereitest, habe einen Moment Bewunderung für die Errungenschaften unserer Zivilisation, du drückst nur auf irgendeinen Knopf, dann kommt Wasser, du holst nur irgendwie ein paar Teeblätter raus und gibst sie hinein, dann kommt ein Kräutertee heraus, Wunder der Natur, Wunder der Zivilisation, Bewunderung.

Wenn du vielleicht auf einen Altar schaust, dann, einen Moment lang, spüre Bewunderung für Gott. Wenn du Yoga übst, spüre Bewunderung für die großen Meister, die dieses Yoga offenbart haben und dir gebracht haben. Wenn du in einer Yoga-Stunde bist, spüre Bewunderung vielleicht für den Lehrer, dem du folgst.

Spüre Bewunderung für die Großartigkeit der Yoga-Übungen. Immer wieder spüre das Wunder des Lebens, übe den Yoga der Bewunderung. Und jetzt, genau in diesem Moment, überlege, für was könntest du jetzt Bewunderung empfinden? Was ist ein Wunder in deiner Umgebung? Was ist großartig? Wo kannst du durch Bewunderung letztlich das Wunder des Lebens wertschätzen?

Bewunderung in Beziehung zu anderen Eigenschaften

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Bewunderung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Bewunderung

Ähnliche Eigenschaften wie Bewunderung, also Synonyme zu Bewunderung sind z.B. Anerkennung, Lob, Anklang, Achtung, Ehrfurcht, Respekt, Verehrung, Wertschätzung.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Bewunderung übertrieben kann ausarten z.B. in Lobhudelei, Schönrederei, Schöntuerei, Schmeichelei. Daher braucht Bewunderung als Gegenpol die Kultivierung von Neutralität, Unvoreingenommenheit, Unberührtheit, wertfrei, gütig.

Gegenteil von Bewunderung

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Bewunderung, Antonyme zu Bewunderung :

Bewunderung im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Bewunderung

Eigenschaften im Alphabet nach Bewunderung

Literatur

Weblinks

Seminare

Meditation

20.12.2019 - 25.12.2019 - Weihnachtsretreat
Ein besonderes Retreat zu einer besonderen Zeit: Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der stillen Einkehr und des kindlichen Staunens. Nutze die Energie und Feierlichkeit, um nach innen zu schauen. Bha…
Bhajan Noam,
22.12.2019 - 24.12.2019 - Lebensfreude - das Wunder der Achtsamkeit
Achtsamkeit ist die Fähigkeit, den gegenwärtigen Augenblick zu berühren und sich selbst zu fühlen. Mit der Kunst des achtsamen Lebens lernst du in der Hektik anzuhalten und zu dir selbst zurüc…
Anandini Einsiedel,

Yogalehrer Ausbildung

22.12.2019 - 27.12.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Nirmala Erös,Ishwara Alisauskas,Mahesh Held,Pranavi Deventer,
22.12.2019 - 03.01.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Nirmala Erös,Ishwara Alisauskas,Mahesh Held,Pranavi Deventer,