Liebesbedürftigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebesbedürftigkeit : Was bedeutet das Wort Liebesbedürftigkeit? Was will man mit diesem Begriff sagen? Wozu ist Liebesbedürftigkeit gut? Was die Grenzen? Was sind Synonyme, was Antonyme von Liebesbedürftigkeit? Wäre es wünschenswert, diese Eigenschaft zu kultivieren, stärker werden zu lassen? Dieser Yoga Wiki Artikel will dich auch zum Nachdenken anregen. Jetzt aber zunächst eine Kurzdefinition: Liebesbedürftigkeit gehört zum Menschen als Grundbedürfnis dazu. Der Mensch hat ein Bedürfnis nach Liebe. Der Mensch möchte lieben, der Mensch möchte geliebt werden. An diese Liebesbedürftigkeit sollte man immer wieder denken. Denn vieles was der Mensch tut oder auch nicht tut hängt mit seiner Liebesbedürftigkeit zusammen.

Liebesbedürftigkeit

Liebesbedürftigkeit ist eine Grundlage des Lebens. Der Mensch weiß im Inneren, dass er eins mit allen und allem ist. Andererseits fühlt er sich schmerzlich getrennt. Liebesbedürftigkeit heißt, dass es ein Bedürfnis des Menschen ist, alles und alle zu lieben. Liebe ist die Essenz des Lebens. Liebe ist der Sinn des Lebens. Leben heißt Lieben lernen. Ein Erwachsener muss jedoch aufpassen, dass seine Liebesbedürftigkeit ihn nicht zum Liebesbettler macht. Dann rennen die anderen nämlich vor einem davon. Liebesbedürftigkeit muss in einem Gleichgewicht stehen: Liebe geben und um Liebe bitten. Mehr zum Thema Liebesbedürftigkeit unter dem Hauptstichwort liebesbedürftig.

Liebesbedürftigkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Amor Psyche Kuss Kind Bouguereau Liebe.jpg

Liebesbedürftigkeit, jeder Mensch bedarf der Liebe, deshalb kann man sagen, jeder Mensch ist liebesbedürftig. Du kannst jetzt auch überlegen, wie stark ist deine Liebesbedürftigkeit? Wie sehr ist es so, dass du der Liebe bedarfst? Ist es so, dass du genügend Liebe in deinem Leben spürst? Oder ist es so, dass du denkst: "Eigentlich müsste ich mehr geliebt werden." Manchmal haben Menschen ein tiefes Loch in ihrer Seele, sie denken irgendwo: "Menschen lieben mich nicht, eigentlich sollte ich mehr geliebt werden." Manche Menschen werden darüber auch bitter und verbittert, sie verstehen nicht, warum drücken Menschen ihre Liebe nicht aus. Wenn dem so ist, dann kannst du auch überlegen: "Wie könnte ich es denn machen, dass ich die Liebe der anderen Menschen spüre?"

Natürlich, bei starkem Einsamkeitsgefühl, vielleicht wäre es gut, mal zu einem Psychotherapeuten zu gehen, vielleicht wäre es aber auch einfach anmessen, mal in einen Yoga-Ashram zu gehen, eine Woche Yogaurlaub dort zu verbringen, mit Menschen zusammen sein. Gemeinsame Yoga-Praxis hilft, die Herzen zu öffnen. Wenn du mit Menschen zusammen Yoga übst, in einem Yoga-Seminar dabei bist und am besten tatsächlich, melde dich für eine feste Gruppe an, dann wirst du feststellen, sehr schnell kommt ihr zusammen. Und wenn du dann nach Hause gehst mit einem offenen Herzen, wirst du auch feststellen, auch die anderen werden mehr auf dich zugehen.

Also, eine einfache Weise, die Liebe von anderen Menschen zu spüren, wäre, melde dich für ein Yoga-Seminar an, z.B. eine Yoga-Ferienwoche. Am besten eine ganze Woche, aber schon ein Wochenende kann vieles bewirken. Oder nimm an einem Yoga-Kurs teil. Wenn du fünf oder acht oder zehn Wochen in einer festen Gruppe Yoga übst, du wirst feststellen, du wirst mit den Menschen zusammenkommen, du wirst spüren, wie dort eine zwischenmenschliche Nähe kommt. Und es gibt noch viele andere Möglichkeiten, du kannst schauen: "Kann ich anderen Menschen helfen? Kann ich mich in einem gemeinnützigen Verein engagieren?" Auch das hilft, wenn du gibst, dann öffnet sich dein Herz. Öffnet sich dein Herz, dann öffnen sich auch die Herzen von anderen.

Manchmal, wenn du in einer Beziehung bist und irgendwo das Gefühl hast, dass du in einer Beziehung einsam geworden bist, sage das doch mal deinem Partner. Sage deinem Partner: "Du, ich brauche irgendwo deine Zuneigung, ich brauche deine Liebe, ich fühle mich irgendwie einsam." Wenn eure Beziehung noch irgendeine Basis hat, dann wird dein Partner dich fragen und ihr werdet zu einem guten Gespräch kommen. Und selbst wenn ihr nicht gleich zu einem guten Gespräch kommt, euch vielleicht sogar streitet, wenigstens sprecht ihr wieder. Und nach einer Weile kommt ja auch aus einem Streit oft wieder neue Liebe.

Also, nochmal zusammengefasst, drei Tipps: Der erste wäre, mache einen Yoga-Kurs und zwar mit anderen zusammen, nicht nur vom Internet. Oder gehe zu einem der Yoga Vidya Ashrams, mache eine Yogaferienwoche mit. Zweiter Tipp wäre, hilf anderen, engagiere dich, engagiere dich so, dass du mit anderen Menschen zu tun hast und du für andere Menschen etwas Gutes tust. Dritter Tipp ist, lasse andere wissen, dass du ihre Hilfe und ihre Liebe brauchst. Sage es deinem Partner, sage es vielleicht auch deinen Eltern, wenn sie noch jung genug sind, sage es deinen Kindern, wenn sie schon alt genug sind, also erwachsen sind. Sage es deiner besten Freundin, ruf deine beste Freundin an, schicke ihr eine Facebook-Nachricht oder eine WhatsApp-Message oder was auch immer.

Zeige es den Menschen, dass du ihre Liebe brauchst. Dich einfach nur zurückzuziehen und dann zu hoffen, Menschen kommen auf dich zu, das wird nicht funktionieren. Gerade in Deutschland schätzen Menschen die Privatsphäre von anderen sehr und wenn sich jemand zurückzieht, dann nimmt man halt an, der braucht irgendwo seine Ruhe und man gibt ihm diese Ruhe. Aus Liebe heraus gibt man ihm die Ruhe und der andere denkt, er vereinsamt. In diesem Sinne, Liebesbedürftigkeit, überlege, bist du liebesbedürftig und schaue, wie du das machen kannst, in die Liebe hineinzukommen, die Liebe der anderen zu spüren. Schaue auch, die Menschen in deiner Umgebung, haben diese Liebesbedürftigkeit? Dann schaue, wie kannst du ihnen die Liebe schenken. Manchmal einfach, indem du sagst: "Ich bin für dich da." Manchmal, indem du Menschen einfach mal Wertschätzung gibst, indem du sagst: "Ich schätze, was du so machst. Ich finde es großartig, was du machst, wie du dich einsetzt." All das hilft, Menschen mit einer großen Liebesbedürftigkeit, Anerkennung zu geben, Liebe zu schenken, ihr Herz zu öffnen.

Liebesbedürftigkeit - Antonyme und Synonyme

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Liebesbedürftigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Liebesbedürftigkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Liebesbedürftigkeit, also Synonyme zu Liebesbedürftigkeit sind z.B. Zartheilt, Zärtlichkeit, Liebe, Mitgefühl, Hilflosigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Liebesbedürftigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Opfermentalität, Egoismus, Liebesgier. Daher braucht Liebesbedürftigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Autarkie, Unabhängigkeit, Freiheit, Gottvertrauen.

Gegenteil von Liebesbedürftigkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Liebesbedürftigkeit, Antonyme zu Liebesbedürftigkeit :

Liebesbedürftigkeit Antonyme

Antonyme Liebesbedürftigkeit sind Autarkie, Unabhängigkeit, Freiheit, Gottvertrauen, Kaltherzigkeit, Härte, Herzensverhärtung, Unbarmherzigkeit, Rohheit.

Liebesbedürftigkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Liebesbedürftigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Liebesbedürftigkeit

Literatur

  • Anselm Grün, Das Hohelied der Liebe: Münsterschwarzacher Geschenkheft (2011)
  • Stephan Hachtmann, Berührt vom Klang der Liebe: Wege zum Herzensgebet (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Margarethe Randow-Tesch u.a., Ein Kurs in Wundern: Textbuch, Übungsbuch und Handbuch für Lehrer (2012)
  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Japa Yoga (2003)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Gedanken zur Kontemplation (1996)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)
  • Swami Sivananda, Sadhana – Ein Lehrbuch mit Techniken zur spirituellen Vollkommenheit

Weblinks

Seminare

Liebe

17. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Guru-sharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
06. Okt 2017 - 08. Okt 2017 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Julia Lang,

Bhakti Yoga

14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Swami Divyananda,
14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Sukadev Bretz,