Arundhati Nyaya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shankara, der große Lehrer des Vedanta

Arundhati Nyaya ist das Gleichnis (Nyaya) vom Morgenstern (Aruna = Morgenröte). Arundhati Nyaya wird insbesondere im Vedanta bzw. im Jnana Yoga verwendet und geht wie folgt: Um jemandem den Stern Arundhati am Himmel zu zeigen, weist man zuerst zu einem großen, besser erkennbaren Stern in dessen Nähe und behauptet, dies wäre bereits Arundhati. Dann wird diese Behauptung zurückgenommen und der tatsächliche Stern in dessen Nähe gezeigt. So erhält auch der spirituelle Aspirant zuerst äußere Methoden durch Dienst und Anbetung von göttlichen Formen, um sich der Realität anzunähern. Danach wird er schrittweise zur höchsten Wahrheit geführt, die formlos und unpersönlich ist.

Copyright Divine Life Society

Weitere Vedanta Nyayas

Arundhati Nyaya ist eine Analogie aus dem Vedanta, also ein Gleichnis, um tiefe spirituelle Weisheiten zu verstehen.

Hier findest du weitere Nyayas aus dem Vedanta:

Siehe auch