Vatagandha Nyaya

Aus Yogawiki

Vatagandha Nyaya Im Yoga und Vedanta werden gerne Analogien, Nyayas, verwendet, um abstrakte Wahrheiten, philosophische Konzepte zu verdeutlichen. Nyayas eignen sich auch, um spirituelle Erfahrungen, Aufgaben und Prinzipien zu verdeutlichen.

Wind und Duft, Vedanta und Yoga Meister berichten oft in Gleichnissen, um Lehren anschaulicher zu vermitteln.

Vatagandha Nyaya

Vatagandha Nyaya ist das Gleichnis (Nyaya) von dem Wind (Vata) und dem Duft (Gandha). Der Wind trägt jeden Duft und verbreitet ihn überall hin. Aber die Luft selbst ist rein und weder durch schlechte Gerüche verunreinigt noch durch angenehme Gerüche angereichert.

Das Gleichniss von Wind und Geruch

Der Wind trägt jeden Geruch mit sich fort und zwar egal, ob der Geruch gut ist oder schlecht. Egal, wie er riecht. Ob ein Schamane Kräuter in die Luft gebracht hat. Ein Bauer Gülle gestreut hat. Der Wind trägt alles mit sich fort, aber der Wind selbst, wird davon nicht berührt.

Der spirituelle Aspekt

So ähnlich, wie auch Brahman gleich bleibt, egal was in der Welt geschieht. So wie: du selbst bist Atman. Unendliches Bewusstsein. Sein, Wissen und Glückseligkeit. An der Oberfläche deines Geistes können verschiedene Gerüche sein. Das kann Neid, Depression, Ärger, Angst und Zuversicht sein. Du selbst bist dann wie der Wind, unberührt von allem. Unterschiedliche Gerüche kommen und gehen.

Der selbstverwirklichte Weise weiß das. Er wird auch durch Emotionen gehen, so wie auch der Wind Gerüche mit sich trägt. Der selbstverwirklichte Weise weiß, ich bin nicht der Geruch, ich bin wie der Wind. Unendlich. Ewig. Eine Manifestation von Luft. Eine Manifestation von Brahman.

Dieser Vergleich ähnelt dem Gleichnis von Lotusblatt und Wasser; er verdeutlicht, dass Atman bzw. Brahman unverhaftet sind, auch wenn viele Namen, Formen und Taten in der phänomenalen Welt erscheinen. Vatagandha Nyaya ist eines der besonders beliebten Beispiele auch für die Unberührtheit eines Jivanmuktas, eines lebendig Befreiten.

Es ist eine Vedanta Analogie, um zu beschreiben, dass ein selbstverwirklichter Weiser immer weiß, er ist unendlich und ewig. Unberührt von allen Emotionen. Vedanta ist eine Philosophie des Absoluten anhand eines Gleichnisses.

Swami Vishnu-devananda hat in seinem Buch: „Meditation und Mantras“ die verschiedenen Nyayas vorgestellt und beschrieben. Eines davon ist das Vatagandha-Nyaya.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Weblinks

Siehe auch

Literatur

Seminare und Ausbildungen

04.09.2022 - 09.09.2022 Vedanta im aufreibenden Lebensalltag
Wie kannst du dem Stress entgehen, während der Input immer mehr wird? Vedanta verlagert deine Aufmerksamkeit von deinem eigenen Gedankenkarussel und dem geschäftigen Außen auf dein Selbst. Verändere…
Swami Nityabodhananda
09.09.2022 - 11.09.2022 Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und Mantra…
Mangala Stefanie Klein

04.09.2022 - 09.09.2022 Vedanta im aufreibenden Lebensalltag
Wie kannst du dem Stress entgehen, während der Input immer mehr wird? Vedanta verlagert deine Aufmerksamkeit von deinem eigenen Gedankenkarussel und dem geschäftigen Außen auf dein Selbst. Verändere…
Swami Nityabodhananda
09.09.2022 - 11.09.2022 Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und Mantra…
Mangala Stefanie Klein

Meditation

04.09.2022 - 09.09.2022 Meditation der Liebenden Güte Kursleiter Ausbildung
Lerne Metta- bzw. Maitri-Bhavana (Pali/Sanskrit) - die „Meditation der liebenden Güte“ anzuleiten. In dieser Meditationsform übst du tiefstes Wohlwollen und Liebe gegenüber dir selbst und allem, was…
Ramashakti Sikora
04.09.2022 - 09.09.2022 Flow Training - Fluss des Lebens
Würdest du gerne wieder den Fluss des Lebens spüren? Löse Blockaden auf verschiedenen Ebenen, um wieder im Flow zu sein. Dabei helfen dir verschiedene Techniken aus Yoga und Ayurveda, um Widerstände…
Nathalie Dahler

Indische Schriften

09.09.2022 - 11.09.2022 Raja Yoga 3
Der Yoga der Geisteskontrolle. 3. und 4. Kapitel der Yoga Sutras von Patanjali, Entwicklung der Gedankenkraft, Meditationserfahrungen, übernatürliche Kräfte, Hilfe aus dem Inneren - Kontakt mit dem e…
Gopika Stalder
16.09.2022 - 18.09.2022 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Nirmala Erös, Prof Dr Catharina Kiehnle