Dagdhapata Nyaya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuer.jpg

Dagdhapata Nyaya ist das Gleichnis (Nyaya) des verbrannten Stoffs (Dagdhapata). Dagdhapata Nyaya wird im Jnana Yoga bzw. im Vedanta verwendet. Dagdhapata Nyaya wird wie folgt beschrieben: Dagdhapata Nyaya ist das Gleichnis vom verbrannten Stück Stoff. Wenn Stoff verbrannt ist, hat er seine Form nicht verändert. Aber durch die leichteste Berührung mit der Hand zerfällt er zu Staub. So ist auch der Körper des Jnani oder Jivanmukta (im Körper Befreiter) beschaffen. Er besitzt keinen Körper, sondern es verhält sich wie mit dem verbrannten Stück Stoff. Die Form erscheint uns zwar, aber sie ist nicht real. Der Körper wurde durch das Feuer der Weisheit verbrannt und es ist kein Ego da, um ihn zu erhalten. Der Jnani ist frei von weltlichen Makeln. Er macht den Eindruck, einen Körper zu haben und erlangt Sadyo Mukti (sofortige Befreiung) oder Kaivalya Mukti (individuelle Befreiung).

Copyright Divine Life Society

Weitere Vedanta Nyayas

Dagdhapata Nyaya ist eine Analogie aus dem Vedanta, also ein Gleichnis, um tiefe spirituelle Weisheiten zu verstehen.

Hier findest du weitere Nyayas aus dem Vedanta:

Siehe auch