Vijayadashami

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Vijaya Dasami)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vijayadashami (Sanskrit विजयदशमी vijayadaśamī f) ist eines der bedeutendsten Hindu Festivals, welches in verschiedenen Formen in Indien, Nepal und Bangladesh am 10. Tag der hellen Hälfte des Monats Ashvina (vgl. Dashahara) gefeiert wird. Vijaya Dashami ist auch bekannnt als Dashahara, Dashahra, Dusserah, Dashain, Navaratri oder Durgotsav. Der Name Dussehra stammt von den Sanskrit-Worten Dasha-hara. Dies bedeutet wörtlich "das Entfernen von zehn" und bezieht sich auf den Sieg Ramas über den 10-köpfigen Dämonenkönig Ravana. Vijayadashami ist der Tag des Sieges von Durga über die Dämonen Manishasur.

Vijayadashami Feier bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Sukadev über Vijayadashami

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Vijayadashami

Vijayadashami – einer der bedeutenden indischen Feiertage, insbesondere ein Feiertag zur Verehrung der göttlichen Mutter. Vijayadashami, das Wort besteht aus drei verschiedenen Wörtern. Zunächst, Dashami heißt "der zehnte Tag“, Dasha heißt "zehn“, Dashami – "der zehnte“. Jaya heißt Sieg. Vijaya – der besondere Sieg. Vijayadashami ist der zehnte Tag des Sieges.

Vijayadashami, der Name leitet sich von zwei verschiedenen Bedeutungen her ab. Vijayadashami folgt auch Navaratri. Navaratri sind die neun Tage zur Verehrung der göttlichen Mutter. Nava heißt "neun“, Ratri heißt eigentlich "Nächte“. Navaratri, eigentlich die neun Nächte. Das Fest findet normalerweise im September/Oktober statt, in einem bestimmten Monat, der Monat nennt sich Ashvina, und das ist eben der Monat, der im September/Oktober ist. Da gibt es das Fest Navaratri, das heißt "die neun Nächte“ und diese neun Nächte sind der Verehrung der göttlichen Mutter gewidmet.

Dabei wird auch ein bestimmter Text vorgelesen, da wird nämlich der Text vorgelesen, der sich nennt, "Devi Mahatmyam“ oder auch "Durga Saptashati“, die 700 Verse zur Verehrung der göttlichen Mutter. dort wird beschrieben, wie die göttliche Mutter über verschiedene Asuras, Dämonen siegt. daher, Vijayadashami – der zehnte Tag des Sieges nach den neun Tagen, wo man die göttliche Mutter verehrt hat. Vijayadashami bezieht sich auch noch auf etwas anderes, es heißt auch "der zehnte Tag in einer Mondhälfte“.

Der indische Kalender ist ja in Monate aufgeteilt und zwar in Mondmonate, und jeder Mondmonat besteht aus zwei Teilen, der so genannten Shukla Paksha, das ist die so genannte helle Mondhälfte, das heißt, das ist die Zeit des zunehmenden Mondes, und dann gibt es noch Krishna Paksha, das ist die Zeit des abnehmenden Mondes. Der erste Tag hat einen bestimmten Namen, und der zweite, und der dritte usw., und so gibt es eben auch den zehnten Tag in einer Mondperiode, also in einer Paksha, der nennt sich dann Dashami. Vijayadashami ist dann die Bezeichnung des zehnten Tages nach Neumond im Monat Ashvina.

Deshalb, Vijayadashami ist im Shukla Paksha, also in der Zeit des zunehmenden Mondes, im Monat Ashvina. Dort, der zehnte Tag ist Dashami und dieser zehnte Tag im Shukla Paksha von Ashvina nennt sich dann Vijayadashami. Also, es gibt insgesamt zwölf Monate und jeder hat zwei Hälften, es gibt also vierundzwanzig Dashami-Tage im Jahr und jeder dieser Dashami-Tage hat noch eine zusätzliche Bedeutung, und der ist eben Vijayadashami. Jetzt hast du sehr viel über die Sanskrit-Bedeutung gehört.

Bei Yoga Vidya feiern wir Vijayadashami auf eine besondere Weise. Vijayadashami ist auch in Indien ein besonders wichtiger Feiertag. Wenn du darüber mehr wissen willst, dann gehe auf unsere Internetseiten, Yoga Vidya. Dort findest du ein Suchfeld, dort gib ein, "Vijayadashami“ und dann findest du viele Informationen, was man bei Vijayadashami feiern kann, wie es bei Yoga Vidya gefeiert wird, du bekommst einige Videos, die du auch abspielen kannst und so ein bisschen mehr erfährst.

Mythologische Quellen und religiöse Rituale von Vijayadashami

Krishna und Arjuna

Es war am Vijayadashami Tag als Arjuna, der Pandava Held, die Göttin verehrte, bevor er den Kampf gegen die böse gesinnten Kauravas aufnahm. Es war an diesem Tag als Ravana im Kampf von Sri Rama getötet wurde.

Sri Rama hat ein vereintes Indien errichtet. Sri Rama hat den Sieg über Ravana errungen, der seinen Hauptsitz in Lanka hatte, aber dessen Herrschaft sich über einen großen Teil Indiens erstreckte. Vijayadashami ist also der Jahrestag der Geburt eines vereinten Indiens. Es wird als Erinnerungsfeier an den großen Sieg (Vijaya) angesehen, den Rama über den Rakshasa König, Ravana, errungen hatte. Es ist der Tag des Triumphes von Rechtschaffenheit über Ungerechtigkeit.

Saraswati

Angada, Hanuman und andere feierten den Sieg von Sri Rama über Ravana mit großer religiöser Begeisterung unter der Führung des frommen Vibhishana. Sie umarmten sich gegenseitig in Freundschaft und zeigten Sri Rama ihre starke Verehrung und Ehrerbietung. Von diesem Tag an wurde dieser große Sieg (Vijaya) von allen Hindus Jahr für Jahr erinnert.

Der mütterliche Aspekt Gottes ist die Quelle von Kraft, Wohlstand und des Lernens und wird während Navaratri oder Dusserah als Durga, Lakshmi oder Saraswati verehrt. Jeder Aspekt wird drei Nächte lang vereehrt.

Vijayadashami ist der zehnte Tag der hellen Hälfte des Mondmonats von Ashvina. Es ist ein großes, seelenbewegendes Fest, welches mit großem Erfolg in ganz Indiens gefeiert wird.

Es ist der Tag des Sieges. Jungs werden an diesem Tag zur Schule gebracht und "Hari Om Narayanaya Sidddham", "Om Shri Ganeshaya Namah", "Om Shri Hayagrivaya Namah" wird ihnen beigebracht. Aspiranten werden an diesem Tag initiiert.

An diesem unvergesslichen Tag machen alle Handwerker eine Puja für ihre Werkzeuge und Arbeitsgeräte wie der Schreiner, der Schneider, der Steinmetz, der Künstler, der Sänger, die Schreibkraft. Das ist Ayudha Puja. Sie betrachten und erkennen die Shakti Kraft als Kraft hinter den Werkzeugen an und verehren die Göttin für ihren Erfolg, Wohlstand und Frieden.

Durga

Bedeutung von Vijayadashami

Rama

Sri Rama´s Sieg über Ravana ist der Sieg des Geistes über die Materie, der Sieg von Sattwa über Rajas und Tamas, der Sieg der Seele über den Geist, die Sinne und den Körper, der Sieg des Idealismus über den Materialismus, der Sieg des Guten über das Böse, der Sieg der Liebe und Wahrheit über Haß und Falschheit, der Sieg der Selbsthingabe und des Verzichts über Selbstbezogenheit und Besitz, der Sieg des Unterdrückten über den Unterdrücker, der Sieg der Arbeiter über die Kapitalisten und Imperialisten. Die Erinnerung an diesen Tag bringt Hoffnung und Freude in die Herzen der Ärmsten und den Niedergeschlagenen. Sie verleiht dem Stolz der Reichen, der Starken und der Gelehrten Bescheidenheit und inspiriert sie dazu die Armen, die Schwachen und die Ungebildeten in Liebe und Brüderlichkeit anzunehmen. Sie erweckt das Gefühl von Einheit aller Menschen.

Vijayadashami Feier bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Vijayadashami wurde somit ein Festival des Erwachens der universellen Gleichheit, Brüderlichkeit, des Friedens und Segens.

Die Interpretation nach den Shakta Puranas ist etwas anders. Rama versuchte den Sieg aus eigener Kraft zu erringen, aber er scheiterte. Danach übergab er seinen Egoismus an Mahashakti oder Devi, die Göttin, und begab sich als Instrument in ihre Hand. Danach hat die Göttin mit Ravana gekämpft und brachte Sri Rama den Sieg. Ein ewiger Krieg findet zwischen den Devas und Asuras statt, zwischen Sattwa und Rajas-Tamas, zwischen den bösen und guten Eigenschaften des Menschen. Gott repräsentiert sattwige Kräfte. Die Dämonen oder Asuras repräsentieren die bösen Kräfte. Der Tag, an dem man die schlechten Eigenschaften wie Lust, Ärger, Gier, Egoismus, Hass tötet und Wissen über das Selbst oder die Erleuchtung durch die Gnade der göttlichen Mutter erhält, dieser Tag ist der wirkliche Vijayadashami Tag oder der Tag des wirklichen Sieges des Selbst über das Nicht-Selbst.

Vijayadashami Puja bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Möge die Göttin, Mutter Durga, den Menschen den Weg des Dharma und der Rechtschaffenheit zeigen und ihnen Frieden, Segen und Zufriedenheit sowie die endgültige Glückseligkeit schenken.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische und andere Festtage

15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Shivakami Bretz,
15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.

Hinduistische Rituale

15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Shivakami Bretz,
15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.

Multimedia

Navaratri - Schilderung des Festes

Navaratri – die Verehrung der Göttin und Vedanta

Navaratri: 4. Tag – Lakshmi, die glückverheißende Göttin

Navaratri: 5. Tag – Fortsetzung der Geschichte: Die Inkarnation der Göttlichen Mutter

Navaratri – Saraswati, Göttin der Weisheit