Karzinom

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

KarzinomKarzinom ist eine krebsartige Krankheit. Karkinos heißt Krebs, Karkinoma (griechisch) heißt krebsartige Krankheit und Karzinom ist also eine der Krebserkrankungen. Karzinom ist insbesondere die am häufigsten vorkommende Krebsart. Karzinome machen 80% aller bösartigen Tumore aus.

Karzinom aus Yoga Sicht

Enstehung eines Karzinom

Karzinom ist eine Krebserkrankung, die von Zellen im Deckgewebe von Haut oder Schleimhaut ausgeht. Eine andere Bezeichnung wäre auch ektodermale oder entodermale Neubildung. Karzinome entstehen letztlich ständig in kleinerem Maße. Zellen können immer wieder entarten. Wenn viele Zellen entarten bzw. sich vervielfältigen, dann entsteht ein echtes Karzinom und die Karzinome sind bösartig, sie breiten sich aus, sie können Metastasen setzen und dann wird es schwierig sie zu beseitigen.

Wenn ein Karzinom lokal begrenzt ist, dann kann es typischerweise durch eine Operation entfernt werden und anschließend können durch Chemotherapie oder Bestrahlung etwaige in Entwicklung befindliche Metastasen oder einzelne Zellen die nicht herausoperiert werden konnten, eliminiert werden. Bei gestreutem Krebs ist das schon erheblich schwieriger.

Krebsvorsorge durch eine gesunde lebensweise

Es ist wichtig, Krebs am besten vorzubeugen und Vorbeugung gegen Krebs ist nicht nur Früherkennung, sondern Vorbeugung gegen Karzinome bedeutet eine gesunde Lebensweise und heute weiß man, zur gesunden Lebensweise gehört 1. eine gesunde Ernährung, 2. Bewegung, 3. das Gefühl eines sinnvollen Lebens und 4. Entspannung und Meditation.

Wenn du also eine gesunde Ernährung hast, dann hast du schon vieles getan um Karzinomen vorzubeugen. Gesunde Ernährung heißt, eine Ernährung ohne Fleisch, Fisch, alkoholische Getränke und Milchprodukte. Gesunde Ernährung heißt, auch ohne Industriezucker und ohne weiße Auszugsmehle.

Eine gesunde Ernährung besteht letztlich aus Gemüse, Salat, Obst, Hülsenfrüchten und Getreide. Dazu gehören dann auch Nüsse, Samen und Kartoffeln usw. Wenn du auf dieser Basis ein breites Nahrungsmittelangebot hast, dann hast du schon mal viel Gutes getan. Vermeide dabei aber auch zu viel Frittiertes oder zu heiß Gebratenes, denn auch das enthält Karzinogene, also krebserzeugende Stoffe. Des Weiteren mache Entspannungstechniken und Meditation, das hilft dem Körper sich zu regenerieren und etwaige auftretende Krebszellen zu überwinden.

Regelmäßige Körperübungen, wie z.B. Yoga-Asanas, sind sehr hilfreich und ebenso natürlich auch Wandern, Fahrradfahren, Schwimmen, Joggen, Krafttraining usw. Des Weiteren folge deinem Herzen insofern, dass du tust was du gerne magst, aber habe auch eine gewisse Disziplin in deinem Leben.

Genügend schlafen und genügend Zeit an der frischen Luft, aber nicht zu viel Sonneneinstrahlung sind auch gut für ein gesundes Leben, um Krebs zu vermeiden und damit auch Karzinome zu vermeiden. Sei dir aber bewusst, all das senkt nur das Risiko einer Krebserkrankung. Wenn es in deiner Genetik veranlagt ist, kann es sein, dass du trotz eines gesunden Lebensstils an Krebs erkrankst. Falls du unter einem Karzinom leidest, dann überlege was eine gute Therapie für dich ist.

Behandlung eines Karzinom

Bei bestimmten Krebserkrankungen ist die schulmedizinische Therapie die effektive, z.B. bei Brustkrebs oder auch bei Darmkrebs. Dort ist die schulmedizinische Behandlung die, die den größten Erfolg hat. Es gibt manche Krebsarten, die man am besten nur überwacht und nicht gleich radikal behandelt. Dazu gehören die meisten Formen des Prostatakrebses.

Auch wenn es auf naturheilkundlichem Gebiet viele Heilmethoden gibt, sollte man im Falle eines Karzinoms die schulmedizinische Behandlung zuerst in Betracht ziehen und diese dann mit anderen Behandlungen ergänzen. So ist bekannt, dass beim Ausführen von Yogaübungen, z.B. während und nach einer Chemotherapie, weniger Nebenwirkungen auftreten, eine schnellere Heilung eintritt und auch die Rezidivrate von Karzinomen wird geringer.

Insofern sind Yoga und naturheilkundliche Maßnahmen begleitend, also adjuvant, hilfreich bei einer schulmedizinischen Krebstherapie. In diesem Sinne, mache alles um Karzinomen vorzubeugen, aber wenn du trotzdem ein Karzinom hast, dann gehe eine gute Strategie ein von Schulmedizin und Naturheilkunde, begleitender Lebensstilveränderung und Yogapraxis.

Karzinom Video

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Karzinom:

Diese Video Abhandlung mit dem Gegenstand Karzinom kann dir vielleicht Kraft geben, so zu leben, dass Krankheit nicht so schnell kommt.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Karzinom

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Karzinom, sind zum Beispiel

Karzinom gehört zu Themen wie Krankheiten, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Karzinom in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Karzinom enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Karzinom? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Weiterleben nach der Krebsdiagnose mit Yoga
Was tun nach einer lebensbedrohlichen Diagnose? Wie gehe ich mit Angst, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe oder Herzklopfen um? Die Antwort ist einfach: Stärke deine inneren Ressourcen…
Nada Gambiroza-Schipper,