Heilung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heilung

Gott Dhanvantari, Urvater des Ayurveda

Die verschiedenen Stufen der Heilung im Ayurveda

  • 1. Krankheitsbehandlung
  • 2. Krankheitsversorgung
  • 3. Lebensverbessernde Maßnahmen
  • 4. Entwicklung der Erkenntnis

Die meisten Menschen beginnen erst dann mit einer medizinischen Behandlung, wenn sie wirklich krank sind. Das ist ein relativ später Zeitpunkt der Behandlung, da sich ein bestimmter Schaden bereits manifestiert hat. Eine bewusstere Ebene der Heilung besteht demnach darin, Krankheiten erst gar nicht entstehen zu lassen, indem wir unseren Lebensstil, Umgebung, Arbeit und psychologische Verfassung berücksichtigen und die Faktoren aus unserem Alltag entfernen, die uns für Krankheiten anfällig machen.

Bis zu einem gewissen Grad sind Krankheiten aufgrund des Alterungsprozesses normal. Gesundheit verlangt eine andauerende Auseinandersetzung bzw. Korrektur.

Ayurveda will mehr als nur die Gesundheit verbessern, Krankheiten vermeiden und Leben verlängern, er will auch eine spirituelle Auseinandersetzung mit dem Leben und Meditation. So erreichen wir Erkenntnis, die bleibt, auch wenn Körper und Geist nachlassen. In ihr liegt die Heilung aller psychischen Beschwerden.

Die drei Stadien der Heilung

Persönliche Heilung

Aufbrechen von Tamas, Entwickeln von Rajas, d.h. aus der geistigen Trägheit zu selbstmotivierten Handlungen. Hierfür ist Feuer notwendig, damit Veränderung eintreten kann. Verhaftungen, tiefsitzende Muster, Blockaden müssen gelöst werden, man muss sich mit Schmerz und Leid auseinandersetzen. Die Vergangenheit abgelegt werden und neue Energie in das Leben gebracht, damit Veränderungen geschen können (z.B. Umzug, Berufswechsel etc.).

Heilung der Menschheit

Beruhigung von Rajas, Entwickeln von Sattva, d.h. hin zum selbstlosen Dienst. Hierfür ist Raum notwendig, der persönliche Schmerz sollte aufgegeben werden, individuelle Probleme und egoistische Motivation losgelassen. Nun setzte man sich mit den Problemen der Menschheit auseinander und betrachtet auch das Leid anderer, so als wären es unsere eigenen. Dadurch können wir unser spirituelles Wachstum fördern und selbstlos dienen.

Universeller Frieden

Vervollkommnung von Sattva, hin zur Meditation. In diesem Stadium werden Liebe und Erkenntnis als universelle Kräfte entwickelt und man dringt zu seiner höchsten, spirituellen Natur vor. Innerer Frieden muss zur Hauptkraft werden. Jetzt werden nicht nur Schmerzen überwunden, sondern Freude gefördert und mit dem Universum und dessen göttlicher Kraft kommuniziert. Wir richten nun unsere Verfassung vom Menschlichen zum Universellen aus. In diesem Stadium zählt die spirituelle Praxis. Unsere vVrbindung zu Gott wird jetzt geheilt.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda

04.03.2016 - 06.03.2016 - Ayurveda und Yoga Wellness Wochenende
Du eignest dir Grundkenntnisse in Entspannungstechniken, natürlichen Heilverfahren, Ayurveda und Aromatherapie an und lernst einfache Anwendungen für dich und andere. Erfahre die wohltuende und h…
Ramashakti Sikora,
13.03.2016 - 18.03.2016 - Fit in den Frühling - Entschlacken mit Ayurveda Fasten
Wenn laut Lehre des Ayurveda das Verdauungsfeuer zu schwach ist, können sich Übergewicht und Trägheit einstellen. Im Ayurveda kann man durch Fasten Agni wieder ankurbeln. Der Körper wird beim F…
Ananda Schaak,

Gesundheit, Heilung & Yoga

13.03.2016 - 18.03.2016 - Fit in den Frühling - Entschlacken mit Ayurveda Fasten
Wenn laut Lehre des Ayurveda das Verdauungsfeuer zu schwach ist, können sich Übergewicht und Trägheit einstellen. Im Ayurveda kann man durch Fasten Agni wieder ankurbeln. Der Körper wird beim F…
Ananda Schaak,
18.03.2016 - 20.03.2016 - Yoga für das Iliosakralgelenk
Das Iliosakralgelenk, eines der am wenigsten „wahr-genommenen“ Gelenke des Körpers, kann durch Blockierung zu zahlreichen Beschwerden physischer, energetischer und geistiger Natur führen. Das…
Janaki Hofmann,

Heilkraft der Natur und Bad Meinberg spezial: Moor, Kohlensäure, Heilwasser

18.03.2016 - 25.03.2016 - Yoga Aktiv Fasten
Fasten entschlackt, reinigt und entlastet den ganzen Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und durchlässig. Deine Wahrnehmung und Sinne werden g…
Sharima Steffens,
27.03.2016 - 03.04.2016 - Yoga Aktiv Fasten
Fasten entschlackt, reinigt und entlastet den ganzen Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und durchlässig. Deine Wahrnehmung und Sinne werden g…

Multimedia

Heil- und Heilung - von der Entspannung zur Selbsterkenntnis

Vortrag von Sukadev Bretz, Yoga Vidya.