Alkohol

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alkohol ist zunächst ein chemische Verbindung namens Ethanol. Unter Alkohol wird oft ein alkoholisches Getränk bezeichnet.

Alkohol hat eine starke Wirkung auf Körper und Geist

Alkohol entsteht durch die Vergärung von Nahrungsmitteln. Alkohol vermindert die Zurechnungsfähigkeit des Geistes. Alkohol enthemmt. Manche Menschen spüren nach dem Konsum von Alkohol ein Glücksgefühl. Alkoholkonsum kann in die Abhängigkeit führen. Alkoholkonsum gehört noch vor Nikotin zu den Hauptgründen des vorzeitigen Ablebens. Alkoholkonsum ist einer der Hauptgründe für Autounfälle, Gewalt in der Familie, Arbeitsunfälle. Heutzutage sollte man auf alkoholische Getränke verzichten.

Die Alkoholfrage

Hier die Zusammenfassung einer Hörsendung von und mit Sukadev Volker Bretz zum Thema Alkohol, insbesondere vom Yoga Standpunkt aus:

Der Verzicht auf alkoholische Getränke ist eine Frage, die Vegetarier spaltet und auch die Veganer: Ist es ok, alkoholische Getränke zu sich zu nehmen oder nicht? Sukadev ist in diesem Podcast ein vehementer Befürworter der Alkoholabstinenz – und zwar aus ethischen Gründen.

Und was hat Alkoholverzicht mit Ethik zu tun? Höre doch einfach diese Hörsendung an – vielleicht bringt sie dich zum Nachdenken:

http://media.blubrry.com/vegetarisch_vegan/yoga-meditation-blog.de/wordpress/podpress_trac/web/5194/0/115_alkohol-und-gelassenheit.mp3

Hier die Zusammenfassung des Vortrags über Alkoholverzicht:

Alkohol ist die verbreitetste Droge in westlichen Gesellschaften. Die wenigsten Menschen machen sich Gedanken um den Kosum von Alkohol. Sie vergessen: Alkoholische Getränke haben starken Einfluss auf die Psyche:

Da Alkoholiker auch Familie haben, leiden auch Ehepartner, Kinder, oft auch Kollegen etc. Durch Alkoholismus haben in Deutschland ca. 10-20 Mio. Menschen direkt und indirekt großes Leid erfahren. Wer auf Alkohol gänzlich verzichtet, hilft denjenigen mit Alkoholismus Prädisposition auf Alkohol zu verzichten und so die Alkoholkrankheit nicht zum Ausbruch kommen zu lassen – oder Hilfe zu suchen um sie zu überwinden. Und jeder der Alkohol konsumiert, verbindet sich auf subtile Weise mit den an Alkoholismus direkt und indirekt Leidenden – was auch für die eigene Psyche zu Angst, Ärger, Depression führen kann. Jemand der gänzlich auf Alkohol verzichtet, ist gelassener im Alltag.

Die Techniken des Yoga können auch helfen zur Vorbeugung und Heilung von Alkoholismus. Die meisten Menschen mit Alkoholproblemen brauchen allerdings professionelle Hilfe.

Gründe für Alkoholverzicht

Vom Yoga Standpunkt aus gibt es mehrere Gründe für Alkoholverzicht:

  • Übermäßiger Alkoholkonsum schädigt die Leber, den Kreislauf, die Bauchspeicheldrüse, das Nervensystem. Schon geringe Mengen von Alkoholkonsum erhöht die Wahrscheinlichkeit, Krebs zu bekommen
  • Unter Alkoholeinwirkung werden die meisten Gewalttaten begangen, insbesondere häusliche Gewalt
  • Alkoholkonsum ist einer der Hauptgründe für Unfälle
  • Wer eine genetische Prädisposition zu Alkoholismus hat, wird durch gelegentlichen Alkoholkonsum in die Sucht getrieben. Um Menschen, die eine genetische Prädisposition zur Alkoholsucht zu helfen, sollten alle auf Alkoholische Getränke verzichten, egal ob Wein, Bier, Schnaps et.

Kein Alkohol bei Yoga Vidya

Bei Yoga Vidya ist Alkohol verboten. In den Yoga Vidya Seminarhäusern wird kein Alkohol angeboten. In den Gebäuden von Yoga Vidya ist Alkohol nicht erlaubt. Alkohol zählt zu den grob tamassigen Nahrungsmitteln, welche den Geist trüben, ungesund sind und der Meditation nicht zuträglich sind. Alkohol gehört zu den "5 Ks", das heißt den 5 "Kein...". Bei Yoga Vidya gelten folgende Sattwa-Regeln:

  • Kein Fleisch
  • Kein Fisch
  • Kein Alkohol
  • Kein Tabak
  • Keine illegalen Drogen

Mitglieder der spirituellen Yoga Vidya Gemeinschaften verpflichten sich zum Alkoholverzicht. Ebenso gilt während der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung und im letzten Jahr der zweijährigen und dreijährigen Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya die Selbstverpflichtung der Teilnehmer zum Alkoholverzicht.

Videovortrag zu den 5 K´s - Kein Fleisch, kein Fisch, keine Drogen, kein Alkohol, kein Tabak:

Videovortrag von und mit Sukadev über die 5 Ks - die Empfehlung für einen spirituellen Aspiranten der Yoga Vidya Tradition.

Warum legt Sukadev so viel Wert auf diese 5 Ks? Sukadev spricht hier über gesundheitliche, psychologische und feinstoffliche Gründe. Aber am wichtigsten sind die ethischen Gründe. Warum man aus ethischen Gründen verzichten soll auf Fleisch, Fisch, Alkohol, Drogen und Tabak, darüber spricht Sukadev in diesem Vortragvideo. Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe zu Vicharana, bewusstes spirituelles Streben. Die Vortragsreihe zu Vicharana wiederum ist Teil der Vortragsreihe zu „Spiritueller Weg“. Und dieser wiederum ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.



Dieses ist ebenfalls der neunundvierzigste Vortrag aus der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung“.

Autor/Sprecher: Sukadev Kamera/Schnitt: Nanda

Weitere Informationen findest du unter den Stichwörtern Spiritualität und Bhumika.

Unsystematische Stoffsammlung von Aspekten von Alkohol

Alkohol steckt auch beispielsweise in Kräutermischungen (M-"geist" geradezu, hier ohne Werbung für den - im Gegenteil): Man weicht da besser aus auf anderes, ohne Alkohol konserviert. Alles mit ihm drin wirkt auch als Betäubung und Gift. Homöopatische Tropfen sind zu klein.

Ein Yogazentrum am Äppelwoiviertel hatte am Ein-/Ausgang weit vorn den Apfelweinbembel (mit "Namaste" darauf ; drin selbstverständlich ohne überhaupt in dem etwas...). Und der Kaffeeautomat scheidet aus (in dem Fall: Dankenswert keiner da)... Balance übt sich hier aktiv und genau ein - mit aufrichtenden sog. adjustments - unaufdringlich lächelnd anscheinend mühelos. Das symbolisiert, wir sind auf Unterstützung auch Mitmenschlichkeit angewiesen, was Sucht vorbeugt. Im Flur steht Yogi-Tee (versehentliche Werbung hier). Der Yogalehrer sagt: heute etwas sportlicher, gegen die auch "Weihnachtsgans aus Marzipan".

Biertisch-Wissenschaft bedeutet Wichtigtuerei mit mittelmäßiger, unganzheitlicher Statistik beispielsweise - ohne Ergebnis - oder auch mit.

Alkohol ist eigentlich das Gegenteil von (...) - also nur vollständigkeitshalber erwähnt, gerade im Karneval zeigt sich: Fröhlichkeit ...(darf noch ausgeführt werden).

Natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen. Für Yogalehrer z. B. eine Flasche mit zu Weihnachten... geschenkt wie der mit dem Namaste...

Wein hat eine Kultur in der Kirche sogar; und der eine oder andere Weinanbau von christlichen Klöstern wirbt wie der Tee oben - fast ähnlich oder doch ganz anders? auch mit einem Habit ....

Siehe auch

Seminare

Gesundheit

02. Jun 2017 - 04. Jun 2017 - Aging Healthily - Gesund älter werden
Aufgrund einer Erkrankung von Leela Mata findet ein Seminarleiterwechsel zu Premajyoti Schumann statt. Es kann zu Abweichungen im Seminarablauf kommen.Gesund und glücklich alt zu werden ist eine H…
Premajyoti Schumann,
11. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Heilfasten - 7 Tage, 7 Chakras
Fasten reinigt und entlastet den gesamten Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und locker. Deine Wahrnehmung und die Sinne werden geschärft. Du…
Satyam Joachim Clemens,

Entspannung und Stress Management

02. Jun 2017 - 05. Jun 2017 - Yoga Nidra - Die Kunst der richtigen Entspannung
Es ist wunderbar, mit Yoga Nidra in die Entspannung zu kommen. Aus dem Zustand der Entspannung, der durch Yoga Nidra erfahren wird, kann sich dein kreatives Potential entfalten und die Freude am Le…
Gyanaroopa Dickbertel,
09. Jun 2017 - 11. Jun 2017 - Yoga und Holistic Pulsing
Erlebe die sanfte Schwingmassage. Mittels einfacher Griffe wird der Körper in Schwingung versetzt, tiefste Entspannung stellt sich nach und nach ein, Blockaden lösen sich auf allen Ebenen und die…
Michaela Hold,