Charakter

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakter ist die Summe der Eigenschaften eines Menschen. Im engeren Sinne ist Charakter die Stärke, das zu tun, was richtig ist. Die Redensweise "er hat Charakter" drückt aus, dass jemand zu seinen Überzeugungen steht, und sich nicht so sehr von Versuchungen, Schwierigkeiten und Anfeindungen in seinen Vorsätzen verunsichern lässt. In diesem Sinne wird Charakter in der Bedeutung wie Charakterstärke verwendet. Wurde früher häufiger der Ausdruck Charakter gebraucht, ist heute der Begriff "Persönlichkeit" mindestens in der Psychologie sehr viel populärer geworden.

MP900180674.JPG

Charakter ist die Gesamtheit der Eigenschaften eines Menschen, wie sie in Gesinnung, Lebensführung und Verhalten zum Ausdruck kommen. Charakter ist Persönlichkeit plus Temperament plus Neigungen und Fähigkeiten. Charakter hat auch manchmal die Bedeutung von innerer Festigkeit, von Standfestigkeit und Ethik bzw. Anstand: Wenn man sagt, dieser Mensch hat Charakter, dann meint man, er steht zu seiner Originalität und macht nicht gleich einen Rückzieher. Auch wer sich nicht bestechen oder bedrohen lässt, hat in diesem Sinne Charakter.

Chakrater als hilfreiche Tugend

Swami Sivananda über die Tugend Charakter

Aus einem Buch von Swami Sivananda

Der Yogi Swami Sivananda schreibt in seinem Buch "How to Cultivate Virtues" auch über Charakter, englisch "character". Er gebraucht den Ausdruck im Sinne von Persönlichkeit und Charakterstärke. Im Englischen scheint das Wort "character" noch mehr als im Deutschen für "guten Charakter" und "Charakterstärke zu stehen. Meistens verwendet es Swami Sivananda in diesem Sinn. Hier sind die Worte von Swami Sivananda:

Charakter umfasst die einzigartigen, psychologischen Eigenschaften eines Menschen, mit denen er sich von anderen unterscheidet. Charakter ist Kraft. Charakter ist alles. Charakter zu haben ist das Edelste aller Besitztümer. Charakter ist perfekt anerzogener Wille. Er ist höher als Intelligenz. Du säst eine Handlung und erntest eine Gewohnheit, du säst eine Gewohnheit und erntest Charakter. Handlungen, Erscheinungsbild, Sprache und Auftreten bilden das Alphabet, mit dessen Hilfe der Charakter buchstabiert werden kann. Ein Mensch ist durch seine Vorlieben bekannt, Freunde, Orte, Bücher, Kleidung, Essen, Gedanken, Handlungen, Sprache, aus diesen lässt sich auf seine Persönlichkeit, seinen Charakter schließen.Entschlossenheit im Leben ist erforderlich, um einen festen Charakter heranzubilden. Das muss mit beharrlicher Strebsamkeit verfolgt werden.

All das dauert fort in deinem Charakter. Wenn du die Welt verlässt, kannst du außer deiner Persönlichkeit nichts mitnehmen. Charakter ist keine rein angeborene Eigenschaft. Charakter wird geformt. Der edelste Beitrag, den ein Mensch für das Wohlergehen seiner Nachkommenschaft leisten kann, ist der eines guten Charakters. Ein guter Charakter ist, wie ein Diamant der jeden Stein einritzen kann. Charakter lebt und besteht fort. Gutmütigkeit, Güte, Ehrlichkeit Toleranz, Mäßigung und Gerechtigkeit liegen auf dem Fundament des Charakters. Charakter ist das Mittel und das Ziel all deiner geistigen Disziplin und all deiner geistigen Schulung. Charakter ist das Erzeugen von Selbstdisziplin. Das vornehmste Ziel der Gestaltung eines Menschen ist das Entwickeln eines erhabenen Charakters. Charakter zu erlangen ist eines der höchsten Werte in unserer Gesellschaft. Das höchste Vermächtnis, das ein Mensch der Welt hinterlassen kann, ist ein scheinendes, makelloses Beispiel. Die entscheidenden Faktoren, das A und O, im Heranbilden des Charakters sind Moral, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit, Mäßigung, Weisheit, hohe Ideale, Gewaltlosigkeit, Reinheit und Güte. Nichts auf dieser Welt - Reichtum, Name, Ruhm, oder Sieg - ist eine Feige oder ein Strohhalm wert ohne Charakter.

Charakter muss hinter allem stehen und alles untermauern. Es ist nicht Reichtum, verschiedene Fähigkeiten, oder der bloße Verstand, der die Welt regiert. Es ist moralischer Charakter verbunden mit moralischer Vortrefflichkeit was wirklich das gesamte Universum beherrscht - oder beherrschen sollte. Charakter kann nicht in einem Tag entwickelt werden. Er wird allmählich Tag für Tag gestaltet. Reichtum kommt und geht. Ruhm verpufft. Leistung schwindet dahin. Nur eine Sache bleibt bestehen: Charakter. Eine starke Persönlichkeit wird durch starke und edle Gedanken geformt. Des Menschen wahrer Seinszustand der Leistung und des Reichtums liegt in seinem grundlegenden Charakter. Achte auf deinen Charakter. Dein Ruf wird auf sich selbst aufpassen. Ein guter Charakter ist die Erfüllung der persönlichen Anstrengung.

Es ist das Resultat des eignen Bemühens. Wahrhaftigkeit ist ein Grundstein des Charakters. Nicht der Ausbildungsgrad, sondern der Charakter eines Menschen ist sein größter Bedarf und Begleitschutz. Es gibt keinen Königsweg, um deinen Charakter heranzubilden. Eine Vielzahl von Straßen wird immer erforderlich und zu gebrauchen sein. Bilde deinen Charakter aus und du kannst dein Leben formen. Charakter ist Leistung, Charakter ist Einfluss, er schließt Freundschaften, gewährt Unterstützung und Hilfe und er zieht und vermehrt Vermögen. Er eröffnet einen sicheren und einfachen Weg zu Reichtum, Ehre, Erfolg und zu Freude. Charakter ist der bestimmende Faktor in Sieg und Niederlage, Erfolg und Misserfolg und in allen Herausforderungen des Lebens. Ein Mensch mit gutem Charakter erfreut sich über das Leben hier und hiernach. Ein Mensch ist kein Geschöpf der Umstände. In Wirklichkeit ist er der Architekt der Umstände. Ein Mensch mit Charakter baut seine Existenz aus den Umständen. Er hält durch und schuftet. Er schaut nicht zurück. Er schreitet beherzt vorwärts. Er hat keine Angst vor Hindernissen. Er ärgert sich nie und tobt nie vor Wut. Er wird niemals entmutigt oder enttäuscht. Er ist voller Lebenskraft, Energie, Elan und Lebensfreude. Er ist immer pflichteifrig und enthusiastisch.

Kleine freundliche Taten, kleine Gefälligkeiten, kleine Gegenleistungen, kleine Mildtätigkeiten, ständig in deinem sozialen Umfeld durchgeführt, geben eine größere Anmut zu deinem Charakter als Vorträge auf großen Bühnen, Diskurse, Reden, Vorführungen von Begabungen, usw. Charakter ist eine innere und spirituelle Grazie, von der Ansehen ein äußeres, sichtbares Zeichen ist. Charakter ist das, was man ist: Ansehen, was man denkt zu sein. Sein Leumund ist die Summe seiner Handlungen. Der Leumund eines Menschen wird im Allgemeinen durch seinen Charakter ausgedrückt. Sein Ansehen, das höher oder niedriger als sein Charakter, oder Leumund sein kann, wird abgleichen. Die Charakteranlagen eines Menschen beinhalten alle seine ursprünglichen Begabungen und Neigungen. Charakter beinhaltet beide, sowohl natürliche als auch anerzogenen Persönlichkeitseigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale.

Charakter ist die besondere Eigenschaft, die einem Menschen durch Veranlagung, oder Verhaltensgewohnheiten aufgeprägt wird und ihn von anderen unterscheidet. Dominante Erbfaktoren sind die überwiegenden Eigenschaften, die von beiden Elternteilen auf ihre Nachkommen mit geringer oder keiner Veränderung übertragen werden und deren vorherrschenden Charakter formen. Rezessive Erbfaktoren, die in dem Nachwuchs in Erscheinung treten, können auf den einen oder den anderen Elternteil zurückgeführt werden, sie bestimmen aber nicht die wesentlichen Merkmale des Charakters. In nachfolgenden Generationen werden die rezessiven Erbfaktoren nicht vorherrschen.

Zitiert nach: Swami Sivananda: "How to Cultivate Virtues", Divine Life Society

Auszug aus dem Buch Die Botschaft von Swami Sivananda über "Charakter": "Wie ein kleiner Fleck im Gesicht einer Frau ihre Schönheit verunstaltet, so schadet ein kleiner Schandfleck im Charakter eines großen Mannes dessen Ansehen. Beherrsche deine schlechten Gewohnheiten, indem du ihnen die guten gegenüberstellst. Du bist nur ein Bündel von Gewohnheiten. Ein guter Charakter wird nicht in einer Woche oder einem Monat geformt. Er bildet sich ganz allmählich Tag um Tag. Lange und geduldige Bemühungen sind notwendig, um einen guten Charakter zu entwickeln.

Das ethische Leben ist Rückgrat und Kennzeichen des geistigen Lebens. Es gibt kein geistiges Leben ohne Ethik. Es gibt fromme Menschen, die Japa üben, meditieren, Rosenkränze und Tilaks (Stirnzeichen) tragen. Die aber nicht ehrlich sind. Sie beten zwar, aber sie sind bestechlich. Sie verehren Gott, kümmern sich aber nie um die Leiden des armen Volkes. Das Wichtigste in der Religion ist rechtschaffenes Verhalten. Geistiges Leben erfordert Sittlichkeit, die ihre Wurzeln in der Religion hat."

Sukadev Bretz über die Tugend: Charakter

Charakter hat verschiedene Bedeutungen. Charakter ist zum einen deine Persönlichkeit, deine Fähigkeiten, im Grunde genommen alles, was du so an vorherrschenden Eigenschaften in dir hast, das macht den Charakter aus. Charakter besteht aus Verschiedenem. Zum einen, das Temperament, ein Mensch hat ein Temperament. Es gibt solche, vom Yoga würde man sagen, die haben ein Vata-Temperament, das heißt, die sind mehr luftig, unbeständig und haben die Fähigkeit, Dinge von verschiedenen Warten aus zu sehen, vielleicht Einfühlungsvermögen, Leichtigkeit usw.

Dann gibt es das Pitta-Temperament, die feurigen Menschen, die wollen etwas bewirken und haben Energie, es auch umzusetzen. Und es gibt die Kapha-Menschen, die eher ruhigeren und beständigen Menschen. Also, das ist erstmal ein Aspekt. Der Zweite Aspekt von Temperament ist Introversion und Extraversion. Also, man kann introvertiert sein oder extravertiert. Der introvertierte Mensch, der sammelt Kraft, wenn er mit sich allein ist. Der introvertierte Mensch will gerne mehr Zeit allein verbringen. Er braucht zwar auch die Gesellschaft von anderen, aber entspannen kann er sich mehr allein.

Der Extravertierte, der braucht die Anregung von anderen, der kann zwar auch mal allein sein, aber produktiver ist er und es geht ihm besser, wenn er mit anderen zusammen ist. Introvertiertheit,Extravertiertheit. Charakter sind dann auch die verschiedenen Eigenschaften, die man hat. Wie weit bist du gefestigt in Wahrhaftigkeit, in Nicht-Verletzen (Ahimsa), in Mitgefühl, in Ehrlichkeit, in Charakterfestigkeit, Beständigkeit usw. Auch das macht Charakter aus.

Man sagt auch, jemand hat Charakter, wenn er einen guten Charakter hat. Im Grunde genommen, jeder Mensch hat einen Charakter, aber wenn mal sagt, jemand hat einen Charakter, das ist dann die zweite Bedeutung, dann sagt man, er hat einen guten Charakter. Jemand hat Charakter, das drückt aus, er hat Ehrlichkeit, er ist freundlich zu anderen Menschen, er bemüht sich, das Gute zu tun und er lässt sich auch nicht so leicht in die Irre führen, wenn es schwierig wird, dann gibt er auch nicht gleich nach, er dreht sein Fähnchen nicht nach dem Wind, er hat hohe Ideale.

Also, ein gewisser Idealismus ist auch Teil von Charakter. Wenn man nicht nur pragmatisch ist, da sagt man auch, er hat Charakter. „Er hat Charakter“ heißt eben auch, man ist in der Lage, für seine Ideale einzustehen. „Er hat Charakter“ heißt aber auch, nicht nur mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern Charakter hat so viele verschiedene Eigenschaften. „Er hat Charakter“ heißt aber auch, man steht auch zu seinen Besonderheiten. Jeder Mensch ist auf die eine oder andere Weise besonders. Jemand, der nur die graue Maus ist und versucht, nicht aufzufallen, der hat jetzt nicht diesen Charakter. Man sagt zwar, dass heutzutage in Firmen gerne gesagt wird, die Individualität ist wichtig, aber es sei noch wichtiger, dass man sich anpasst.

Es gab irgendwann mal einen Bestseller, der hieß „Die Graue-Maus-Strategie für mehr Erfolg im Beruf“, wie man verhindert, aufzufallen, weil alle anderen, die auffallen, irgendwann die Flügel gestutzt bekommen, bleiben dann nachher die grauen Mäuse übrig. „Er hat Charakter“ würde dieser Methode entgegenwirken. Charakter haben heißt eben, zu seinen Besonderheiten zu stehen und dabei auch eine Ausdauer zu haben, seine Ideale leben und ihnen nachzugehen, aber auch, wenn man eins auf den Deckel bekommt, nicht gleich aufzugeben. Das sind also viele Aspekte von Charakter.

Du kannst selbst überlegen, zunächst, was für einen Charakter du grundsätzlich hast, im Sinne von Temperament und welche Ideale und welche besonderen Eigenschaften du hast. Und es gibt ja die verschiedenen Persönlichkeitstests, die es dort auch gibt. Temperament ist ein Aspekt, Persönlichkeit ist noch mehr als Temperament, Charakter ist noch umfassender als Persönlichkeit. Charakter ist die Persönlichkeit, plus Tugenden, plus Ideale, plus das praktische Umsetzen von Idealen, das ist alles Charakter in diesem Sinne. Und dann gibt es die zweite Bedeutung von Charakter und auch darüber kannst du nachdenken. Hast du hohe Ideale und kannst sie geschickt umsetzen? Besitzt du Freundlichkeit und Beständigkeit deine Ideale systematisch anzugehen? Vielleicht bekommst du so die eine oder andere Anregung und kommst zum Nachdenken.

Video von Sukadev über die Tugend: Charakter

Vortragsmitschnitt zum Thema: Charakter - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Charakter, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. The media player is loading...

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Charakter

Eigenschaften im Alphabet nach Charakter

Literatur

Weblinks

Seminare

Bhakti Yoga

04.03.2016 - 06.03.2016 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani Ulbricht,
04.03.2016 - 06.03.2016 - Shiva und Shivaratri
Shiva, „der Liebevolle“, gehört zu den drei Hauptgöttern des Hinduismus. Er gilt als der „Mahayogin“, der in tiefer Meditation auf dem Kailash versunken ist. Shiva ist der große Yogi, de…
Christine Wiume,

Raja Yoga

18.03.2016 - 20.03.2016 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
25.03.2016 - 27.03.2016 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,