Zeichen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeichen für den Fortschritt in der Meditation

Artikel von [1] Swami Sivananda:

Bestimmte Zeichen werden dem Schüler anzeigen, daß er in der Meditation und auf seinem Wege zu Gott Fortschritte macht. Er wird keine Sehnsucht nach der Welt mehr verspüren, und seine Sinneswahrnehmungen werden ihn nicht mehr in Versuchung führen. Er wird frei sein von Begierde und Furcht, ohne Ich und ohne Gedanken. Die Bindung an den Körper (Deha Adhyasa) wird allmählich schwächer werden, und der Gedanke "Das ist meine Frau/mein Mann", "das ist mein Sohn, meine Tochter" wird fremd. Jedes Ding wird zur Offenbarung Gottes, in jedem Ding wird Gott erschaut und erfahren.

Weitere Zeichen: Körper und Denken werden immer mehr an Gewicht verlieren. Man fühlt sich froh und glücklich, immer ist der Name Gottes auf deinen Lippen. Das Bewußtsein wird konzentriert auf die Lotusfüße des Herrn gerichtet sein und das Bild Gottes widerspiegeln. Du fühlst ununterbrochen Ströme der Reinheit (sattva), des Lichts, der Glückseligkeit und Erkenntnis von Gott zu dir hinfließen und dein Herz erfüllen.

Das sind einige Zeichen für den Fortschritt in der Meditation.