Vorliebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorliebe : Was ist Vorliebe? Was ist der etymologische Ursprung dieses Wortes? Wozu ist Vorliebe hilfreich? Was sind Synonyme (ähnliche Begriffe), was sind Antonyme (Gegenteile) von Vorliebe? Wäre es wünschenswert, diese Eigenschaft zu kultivieren, stärker werden zu lassen? Dieser Yoga Wiki Artikel will dich auch zum Nachdenken anregen.

Apfel auf Büchern.jpg

Vorliebe ist etwas, das man besonders mag. Vorliebe bezieht sich auf Neigungen und Interessen. Man kann Vorliebe haben für einen bestimmten Menschen, für eine bestimmte Tätigkeit, für ein bestimmtes Auto, Hobby etc. Es kann hilfreich sein, seine Vorlieben zu kennen. Indem man bis zu einem gewissen Grad seine Vorlieben lebt, kann man sein Glücksgefühl bis zu einem gewissen Grad leben.

Wenn man seine Vorlieben kennt, kann man sich auch um größere Vorurteilslosigkeit bemühen: Denn dann erkennt man, dass manchmal die Vorlieben die Urteilsfähigkeit trüben, verhindern, dass man die richtige Entscheidungen trifft. Und man sollte sich nicht abhängig machen von seinen eigenen Vorlieben. Unvoreingenommenheit, Offenheit und Akzeptanz zeichnen einen Menschen aus, der höheren Idealen folgen will.

Vorliebe als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Apfel essen.jpg

Finde die Vorliebe deiner Klienten heraus

Gehe auf die Vorlieben deines Klienten ein, so kann dein Klient sich besser entspannen, so wirkt deine Massage besser. Das ist die Essenz meines jetzigen Vortrages, finde heraus, was sind die Vorlieben deines Klienten und schaue, wie du ihnen gerecht werden kannst. Du kannst nicht allen Vorlieben gerecht werden, es ist auch nicht bei allen gut, aber du kannst es erstmal herausbekommen.

Du könntest z.B. in einer Art Anfangsgespräch deinen Klienten fragen, was sind seine Vorlieben. Die Vorliebe könnte z.B. sein: „ich habe lieber die und die Musik“ oder „ich habe lieber die andere Musik“ oder „ich habe am liebsten gar keine Musik“, „ich mag das und das Duftöl besonders gerne und das und das Duftöl mag ich nicht so gerne“. Oder man kann sagen: „ja, ich mag es lieber, im Schweigen massiert zu werden“ oder „ich liebe es, wenn ich irgendwo dazu aufgefordert werden, zu spüren“ oder „eigentlich ist für mich Massage eine Art sanfter Psychotherapie, ich kann erzählen, was mich im Herzen bedrückt“ oder „ich hätte auch gerne einiges gewusst und deshalb bin ich gerade zu Ihnen gegangen, weil ich weiß, Sie wissen eine Menge“. Finde so ein bisschen die Vorlieben heraus.

Zeige deinen Klienten auch mal was Neues

Du musst natürlich auch wissen, dein Klient kann nur Vorlieben für das haben, was er schon kennt, was er oder sie nicht kennt, da kann er auch noch keine Vorliebe haben. Daher beschränke dich auch nicht ganz auf die Vorlieben, du kannst auch deinem Klienten sagen: „Ja, normalerweise würde ich das jetzt so und so machen und irgendwie spüre ich, das könnte für Sie passen. Meinen Sie, es wäre so ok?“ Dann sagt er: „Ja, ich habe es noch nie gemacht.“ Dann sagen: „Ok, dann probieren Sie es mal aus.“ Nachher kann man nachfragen: „Wie ist das gelaufen? Wie war es gewesen? Wie hat Ihnen das getan?“ Und so bekommst du Schritt für Schritt die Vorlieben deines Klienten heraus. Wenn du die Vorlieben kennst, dann geht es auch mit der Massage leichter, denn dein Klient kann sich dann zügig entspannen.

Notiere dir die Vorlieben deiner Klienten

Mein Tipp wäre dann auch, dass du auf eine Karteikarte die Vorlieben des Kunden aufschreibst oder was auch immer du nutzt, Computer oder was auch immer für ein System du hast. Irgendwo,- mache dir bewusst, was sind die besonderen Vorlieben? Dann gibt es manche Klienten, die wollen lieber etwas härter angepackt werden, andere lieber es etwas sanfter. Der eine hat es lieber an den Füßen beginnend, der andere am Rücken usw. Sei dir der Vorlieben bewusst, beziehe sie mit ein, aber beschränke dich auch nicht auf die Vorlieben, denn auch deine Intuition sagt dir etwas und wie gesagt, Vorlieben kann man nur für etwas haben, was man kennt. Und als Massagetherapeut willst du deinem Klienten auch einiges ermöglichen, was er bisher noch nicht kennt.

Vorliebe - Antonyme und Synonyme

Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden versteht man am besten in ihrer Beziehung zueinander. Hier einige Hinweise, wie man Vorliebe in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Vorliebe - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Vorliebe, also Synonyme zu Vorliebe sind z.B. Neigung, Hang, Impetus, Tendenz.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Vorliebe übertrieben kann ausarten z.B. in Gier, Begierigkeit, Sucht. Daher braucht Vorliebe als Gegenpol die Kultivierung von ohne spezielle Vorliebe, Zufriedenheit, Annahme, was kommt.

Gegenteil von Vorliebe - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Vorliebe, Antonyme zu Vorliebe :

Vorliebe Antonyme auf einen Blick

Antonyme Vorliebe sind ohne spezielle Vorliebe, Zufriedenheit, Annahme, was kommt, Abneigung, Gleichgültigkeit, Interessenlosigkeit.

Vorliebe im Kontext von Big Five, Ayurveda Doshas und DISG

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Vorliebe

Eigenschaften im Alphabet nach Vorliebe

Vortragsmitschnitt zu Vorliebe - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Vorliebe, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…
Marlene Medalasa Mensendiek,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation