Freundlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freundlichkeit ist die Fähigkeit mit anderen Menschen freundlich umzugehen. Freundlichkeit heißt, dem anderen wie einem Freund zu begegnen. Im Alltagsgebrauch wird unter Freundlichkeit verstanden, höflich und zuvorkommend zu sein. Freundlichkeit kommt aber vom Ausdruck "Freund". Freundlichkeit kann Ausdruck menschlicher Nähe und Verbundenheit sein. Freundlichkeit kann aber auch von Aspiranten kultiviert werden, um einen Geist der Liebe, der Einheit zu erfahren. Der Geist der Liebe ist der Erfahrung von Samadhi, des Überbewusstseins, dienlich.

Freundlichkeit ist wohlwollende Geneigtheit, ist herzlich-wohlwollendes Verhalten. Freundlichkeit ist eine Mischung aus Liebe und Höflichkeit, aus innerer Verbindung und rücksichtsvollem Verhalten, Hilfsbereitschaft. Ein Sanskritwort für Freundlichkeit ist Maitri Bhava, die Einstellung eines Freundes, was auch als Liebe und Mitgefühl bezeichnet wird.

Was ist Freundlichkeit ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Freundlichkeit gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Freundlichkeit ?

Swami Sivananda über Freundlichkeit

Swami Sivananda schreibt in seinem Buch "How to Cultivate Virtues" zum Begriff "Amiability":

Freundlichkeit ist die Eigenschaft liebenswürdig zu sein, oder erstaunlicher Liebe. Ein liebenswürdiger Mensch hat eine herzliche Gemütsart. Er strahlt so viel geistigen Sonnenschein, Liebe und Freude aus, dass er sich widerspiegelt, in allen verständnisvollen Herzen. Freundlichkeit ist der ständige Wunsch alle zu erfreuen und zu lieben. Freundlichkeit ist Güte, oder Anmut im Wesen. Es ist die Liebenswürdigkeit.

Ein freundlicher Mensch besitzt eine einvernehmliche Gemütsverfassung, oder soziale Charaktereigenschaft, die erfreuen und Freundschaften schließen. Er ist freundlich und gefällig. Er ist gutherzig, gütig und liebenswürdig. Er hat Gutmütigkeit. Er ist frei von Ärger. Er besitzt anmutiges Naturell, Gutherzigkeit und ein hervorragend liebenswertes Wesen. Ein freundliches Lächeln und Höflichkeit bringt hohe Erträge.

Ein Mensch mit freundlichem Charakter hat Warmherzigkeit und Freundlichkeit für andere in Bereitschaft, mit den Eigenschaften ihre Liebe zu gewinnen. Freundlich ist ein übergeordnetes und mächtigeres Wort als gutmütig, oder gefällig."Freundlich" bedeutet eine Charakteranlage und den Wunsch zu jubeln, zufrieden zu stellen und glücklich zu machen. Ein von Grund auf freundlicher Mensch vermeidet barsche Worte und Grobheit.

Er hat eine ruhige Einstellung um mit jedem in allen Lebensverhältnissen auszukommen. Gütige, gutmütige Menschen können kaum grobe und rüde sein. Scheußlich, ungehobelt, grausam, unsympathisch. verhasst, griesgrämig, unschön, unliebenswürdig sind das Gegenteil von "freundlich". Fördere Freundlichkeit. Lass es zu einem wesentlichen Bestandteil deines Charakters werden.

Zitiert nach: Swami Sivananda: "How to Cultivate Virtues", Divine Life Society

Freundlichkeit als hilfreiche Tugend

Auszug aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Freundschaft ist etwas, was Menschen suchen, was Menschen erfüllt, etwas, was so wertvoll im Leben ist. Freundschaft heißt, jemanden zum Freund zu haben, oder zur Freundin zu haben. Viele Dinge im Leben passieren, Höhen und Tiefen kommen, Menschen sind mal freundlicher, mal weniger freundlich. Schön ist es, wenn du den ein oder anderen Freund, guten Freund, oder Freundin hast und dann auch diese Freundschaft pflegst.

Es gibt manche Menschen, die haben wenige und sehr tiefe Freundschaften. Es gibt manche, die haben viele, vielleicht etwas oberflächliche Freundschaften zu vielen Menschen und vielleicht mit dem ein oder anderen eine tiefere Freundschaft. Es gibt Menschen, die habe so ein paar Freunde für das gesamte Leben, alles andere mag sich ändern, aber sie haben Freunde. Freundschaft ist auch etwas, was man pflegen kann.

Es gibt ja natürlich heutzutage nicht nur wirkliche Freundschaften, es gibt auch Facebook-Freundschaften und es gibt in anderen sozialen Netzwerken Freundschaften. Und ich bin ja auch auf Facebook, und da habe ich so einige tausend, so genannte Freunde. Vor kurzem hat mich mal jemand gefragt, wo ich gesagt hatte, „der ist mein Facebook-Freund“, da hat er gesagt: „Ah, du kennst sogar auch jemanden unter deinen Facebook-Freunden.“Aber das sind natürlich keine echten Freundschaften.

Die echten Freundschaften, sind Freundschaften, die vom Herzen da sind. Freundschaften können auch länger dauern und sie müssen auch nicht täglich immer wieder gefüttert werden. Es gibt Menschen, die sieht man einmal im Jahr und hat ansonsten einen losen Kontakt. So kenne ich z.B. einige Menschen von meiner Zeit bei Swami Vishnudevananda, was schon über dreißig Jahre her ist, und ich lade sie auch zu Yoga Vidya ein und sie kommen dann so einmal im Jahr.

Wenn wir uns sehen, dann ist sofort diese Freundschaft wieder stark und wir fühlen uns sehr nahe miteinander. Ansonsten haben wir wenig Kontakt, vielleicht ein, zwei Mal im Jahr nochmal eine Email- oder Facebook-Nachricht und das ist alles. Dennoch ist ein Gefühl der Freundschaft und ich weiß auch, wenn ich etwas bräuchte, wenn ich einen Rat suche, müsste ich bloß anrufen, oder eine Email schicken und ich könnte sogar dorthin fliegen.

Und sie wissen auch, sie können auch mit mir sprechen und sie können auch jederzeit zu mir hinkommen. Das ist auch ein Grundgefühl der Freundschaft. Du kannst auch selbst überlegen, pflegst du deine Freundschaften? Das mindeste ist, dass man ab und zu mal eine Nachricht schickt, ab und zu mal telefoniert, ab und zu mal besucht. Wie häufig das für deine Freundschaft nötig ist, das musst du selbst entscheiden und sehen. Aber man kann einiges tun, um seine Freundschaften zu pflegen. Man muss es nicht übertreiben.

In der heutigen Zeit haben Menschen viel zu tun und manche machen sich überflüssigerweise ein riesen schlechtes Gewissen. Nicht umsonst heißt es, dass Menschen sich immer wieder zum Jahresende vornehmen, im nächsten Jahr mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, mehr Zeit mit Freunden zu verbringen, weniger zu arbeiten, mehr für sich selbst zu tun. Und fast nie gelingt das, denn Arbeit ist auch wichtig und vieles ist wichtig.

Man muss nicht unbedingt so viel mehr Zeit mit Freundschaft verbringen, aber schon ausreichend Freundschaften pflegen. Und so kannst du auch überlegen, was sind deine wichtigsten Freunde oder Freundinnen? Pflegst du deine Freundschaften ausreichend? Wäre es vielleicht mal angebracht, einfach mal wieder zu telefonieren, einfach mal wieder einen kurzen Besuch zu machen oder eine Email zu schicken, eine Message, oder was auch immer die Weise ist, in Kontakt zu bleiben.

Manchmal braucht es nur wenig, ein bisschen Input brauchen Freundschaften, aber vor lauter Druck, deine Freundschaften pflegen zu müssen, höre nicht auf, deine Freundschaften zu genießen, überfordere dich nicht. In diesem Sinne, kleine Gefallen erhalten die Freundschaft und das ist subtil gemeint. Und indem du kleine Gefallen tust, kleine Schritte auf andere zugehst und dann deine Freunde auch mal um einen Gefallen bittest, und umgekehrt, deine Hilfe anbietest, kann diese Freundschaft sich vertiefen und ihr in Liebe verbunden sein. Und manchmal reicht es auch einfach nur aus, öfters mal an jemanden zu denken, von Herz zu Herz Verbindung zu spüren, Verbundenheit, Liebe zu spüren und oft spürst das der andere oder die andere auch.

Freundlichkeit und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Freundlichkeit in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Freundlichkeit

Ähnliche Eigenschaften wie Freundlichkeit, also Synonyme zu Freundlichkeit sind z.B. Herzlichkeit, Liebenswürdigkeit, Warmherzigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Freundlichkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Heuchelei, Scheinheiligkeit, Inkonsequenz. Daher braucht Freundlichkeit als Gegenpol die Kultivierung von Strenge, Ernst, Konsequenz.

Gegenteil von Freundlichkeit

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Freundlichkeit, Antonym zu Freundlichkeit :

Freundlichkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Freundlichkeit

Freundlichkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Freundlichkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Freundlichkeit zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Freundlichkeit kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein freundlicherer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Freundlichkeit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Freundlichkeit ". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin freundlich ".

Affirmationen zum Thema Freundlichkeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Freundlichkeit Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Freundlichkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin freundlich.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin freundlich. Om Om Om.
  • Ich bin ein Freundlicher, eine Freundliche.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Freundlichkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin freundlich " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Freundlichkeit.
  • Ich werde freundlich.
  • Jeden Tag werde ich freundlicher.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Freundlichkeit

Dankesaffirmation für Freundlichkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag freundlicher werde.

Wunderaffirmationen Freundlichkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr freundlich. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Freundlichkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr freundlich zu sein.
  • Ich bin jemand, der freundlich ist.

Gebet für Freundlichkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Freundlichkeit :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Freundlichkeit
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein freundlicher Mensch werde
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Freundlichkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Freundlichkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Freundlichkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich freundlich werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Freundlichkeit
  • Angenommen, ich will freundlich sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre freundlich, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Freundlichkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als freundlicher Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Freundlichkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Freundlichkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. The media player is loading...

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Freundlichkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Freundlichkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Liebe entwickeln

20. Nov 2016 - 24. Nov 2016 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,
03. Feb 2017 - 05. Feb 2017 - Bereit für die Liebe
Ein Workshop für alle die sich nach einer erfüllten Partnerschaft sehnen, oder wieder mehr Lebendigkeit in ihre Beziehungen bringen wollen. Wenn Alleinsein schmerzt oder die Beziehung problematis…
Radharani Priya Wloka,

Bhakti Yoga

28. Okt 2016 - 30. Okt 2016 - Nutze die Kraft der Götter - Indischen Göttern und Göttinnen näher kommen
Möchtest du dir mehr Wissen über indische Götter/innen aneignen und sogar ihre Eigenschaften und Tugenden in dir aufnehmen? An diesem Wochenende wirst du - ihre Mantras kennenlernen und rezitier…
Satyadevi Bretz,
30. Okt 2016 - 30. Okt 2016 - Diwali - das Fest des Lichts
Diwali ist eines der wichtigsten Feste in Indien. Diwali ist das Lichterfest zur Öffnung des Herzens und der Entfaltung allumfassender Liebe. 20:00 Uhr Puja. Kostenlos. Spenden willkommen.
Shivakami Bretz,