Wettbewerb

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wettbewerb ist ein Wort mit vielfältigen Bedeutungen: (1) Wettbewerb ist eine Art Wettstreit, ein Wetteifern um die beste Leistung. So gibt es den Literaturwettbewerb, Wettbewerbe für Fotografen etc. (2) Wettbewerb kann ein sportlicher Wettbewerb sein, auch eine Sportveranstaltung: Man kann davon sprechen, dass man einen sportlichen Wettbewerb veranstaltet. (3) Wettbewerb bedeutet auch Konkurrenz, insbesondere die Konkurrenz zwischen Wirtschaftsunternehmen, den Kampf um die Märkte, den Konkurrenzkampf. Es gibt den Wettbewerb zwischen Kaufleuten. Die Geschäfte in einer Straße stehen zueinander im Wettbewerb. Es gibt den internationalen Wettbewerb, den globalen Wettbewerb, der immer wieder herhalten muss als Begründung, mehr zu arbeiten, mehr leisten zu müssen. Diesbezüglich kann es auch den unlauteren Wettbewerb, einen fairen Wettbewerb. Die moderne Gesellschaft ist so stark vom Wettbewerbsgedanken durchdrungen, dass auch Religionen, spirituelle Traditionen, Yogazentren und Yogalehrer im Wettbewerb um Teilnehmer, um Gläubige stehen. Es ist vermutlich besser, wenn Religionen um die Gläubigen buhlen statt sie gewaltsam zu bekämpfen. Aber oft geht es nicht mehr um Wahrheit oder um Gesundheit - sondern darum, wie man die meisten Anhänger beziehungsweise Teilnehmer bekommen kann. Im Yoga lernt man, den Wettbewerbsgedanken vor dem Yogaraum draußen zu lassen. Wettbewerbsgedanken sollten die Yogamatte nicht betreten. Und wenn sie doch währende der Yogapraxis oder der Meditation auftauchen, kann man sie liebevoll verabschieden. Der Mensch braucht Perioden, Momente, Zeiten reines Seins, reiner Entspannung, Bewusstheit in Liebe und Freude des Hier und Jetzt. Mindestens zwischendurch sollte man sich lösen können von Wettbewerbsgedanken des modernen Lebens.

Sehnsucht nach Schönheit, ein Grund für Wettbewerb

Wettbewerb in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Wettbewerb gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Wettbewerb - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Wettbewerb sind zum Beispiel Rivalität, Kampf, Nebenbuhlerschaft, Wettkampf, Konkurrenz, Kontest, Streben, Hetze, Olympiade, Kontest, Wettlauf, Wettrennen, Streben, Wetteifer, Lauf, Rennen, Run .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Wettbewerb - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Wettbewerb sind zum Beispiel Einigkeit, Verbundenheit, Harmonie, Gemeinsamkeit, Einheit, Gleichartigkeit, Übereinstimmung, Freundschaft, Kameradschaft, Verwandtschaft, Zusammengehörigkeit, Eintracht, Beziehung, Verhältnis, Verwandtschaft, Angepasstheit, Gleichartigkeit, Opportunismus, Angepasstheit, Bravheit, Biederkeit, Vetternwirtschaft, Klüngeln . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Wettbewerb, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Wettbewerb, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Wettbewerb stehen:

Eigenschaftsgruppe

Wettbewerb kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Wettbewerb sind zum Beispiel das Adjektiv wettbewerberisch, das Verb wetten, sowie das Substantiv Wettbewerber.

Wer Wettbewerb hat, der ist wettbewerberisch beziehungsweise ein Wettbewerber.


Buntes Potpourri zum Thema Wettbewerb

Eine Schreiberin aus der Anfangszeit des Wiki hat folgende Stoffsammlung hinterlassen - zum Nachdenken...

Wettbewerb (...) oder aber "eine Bewegung nach innen"... - sogar Kampf für stimmige Eigenschaften (fechten ......)

ein mögliches Zitat:

"Yogaerfahrung (..) - unversehens in einem nichts verstehenden Verbiege-Wettbewerb (..) bald wieder aufgegeben. (..ich) suchte wieder (..) der Kurs würde mangels Beteiligung nicht stattfinden. Enttäuschung! Am Abend der Absage habe ich das einer Mit-Sängerin in meinem Chor erzählt, die (..) gerade eine Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya absolviert hatte und am nächsten Tag (!) mit einem Anfängerkurs starten würde - (..) Vom ersten Moment an wirkte jedes Element der Yogastunde wohltuend, erfrischend und heilsam auf mich. (..) das Gefühl, in keinem Wettbewerb zu stehen, mich nicht beweisen zu müssen oder etwas Exorbitantes leisten zu müssen. (..) dass ich mich nicht verausgaben muss, um mich fit zu halten, sondern dass ich etwas erhalte, eher eine Bewegung nach innen." Aus: Umfrage: "wie-bist-du-zum-yoga-gekommen?"[1]


Anderswo wirbt eine Yogarichtung: "Wettbewerbsvorteile durch Yoga mit Leistungssteigerung im Berufsleben u.a. (...) Wettbewerb ist ein zentrales Merkmal der Gesellschaft, in der wir leben." Das ist hoffentlich mißverständlich wie für eine ehemalige Ballett-Tänzerin aus USA "Power Yoga": für sie ist das wie ein die Psychosomatik sehr kränkendes Konkurrenzverhalten am Theater... sie will mit ihren Yogastunden nur gesundes entgegensetzen und auch ausstrahlen, ganz ohne jede mögliche gedankliche Verbindung mit rücksichtsloser Power.

Wetteifer in einem Umfeld von Respekt und Harmonie, auch Achtung der eigenen Grenzen - wie abgrenzen? Vielleicht zeigt der Begriff bei Swami Sivananda jedenfalls: Bemühung ...

Siehe auch

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation