Enttäuschung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enttäuschung - Etymologie, Überlegungen und Tipps. Enttäuschung kommt, wenn eigene Erwartungen und Hoffnungen nicht erfüllt werden. Eigentlich ist das Wort Enttäuschung vom Wortstamm etwas Positives: Man war getäuscht, und verliert diese Täuschung. Dennoch wird eine Enttäuschung meist negativ erlebt. Es gibt herbe Enttäuschung, tiefe Enttäuschung.

Lachen ist die beste Medizin, manchmal auch hilfreich bei Enttäuschung

Oft kann man seine Enttäuschung nicht verbergen, wenn jemand einem eine Enttäuschung bereitet hat. Enttäuschung kann also ein Gemütszustand sein, aber auch eine Bezeichnung für etwas, das einen enttäuscht hat. Man spricht auch davon, dass der Urlaub eine einzige Enttäuschung war, z.B. wegen Dauerregen. Enttäuschungen können auch zu Niedergeschlagenheit und Depressionen führen. So ist es gut, erlebte Enttäuschungen zu überwinden und zu erkennen, dass alles eine Lernlektion ist bzw. sein kann.

Enttäuschung als Risikofaktor für Burnout

Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2016

Welche inneren Antreiber hast du?

Enttäuschung ist ein ganz entscheidender Faktor, der zum Burnout führen kann. Es ist weniger allein ein anstrengender Beruf. Es sind nicht nur die Anforderungen deiner Vorgesetzten, es ist nicht nur der Stress des Alltags; das kann dazu beitragen. Es ist noch nicht einmal nur der innere Antreiber, den du auch haben kannst. Man kann innere Antreiber haben, wie zum Beispiel:

  • du musst stark sein
  • du musst schnell sein
  • alle müssen dich lieben
  • du musst alles gut machen
  • du musst vollkommen sein

Diese Antreiber können einen auch in die Überlastung führen. Aber Menschen, die engagiert sind, die intensiv tätig gewesen sind und dann eine Enttäuschung erfahren, bei denen kommt die Burnout-Gefahr. Wenn du das bei dir selbst siehst:

  • du hast dich engagiert
  • du hast viel tun wollen
  • du hast alles gegeben
  • du hast mehr als alles gegeben

Und dann kommt etwas, was du als schwere Enttäuschung deutest. Dann würde ich dir empfehlen, jetzt zwei Schritte zurückzutreten.

Deute Enttäuschungen spirituell

Versuche die Enttäuschung spirituell zu deuten. Nimm die Enttäuschung als etwas, was dich aus der Täuschung herausbringt. Nimm dir etwas Zeit, nimm dir etwas Urlaub. Mache Dienst nach Vorschrift. Reduziere dein Engagement. Komme zu neuer Kraft. Nach einer Enttäuschung sofort weiter zu machen, läuft deine Anstrengung irgendwann ins Leere.

Umgekehrt, wenn du jemanden siehst, der sich sehr engagiert hat, voller Elan, voller Enthusiasmus, voller Feuer, voller Überzeugungskraft alles gegeben hat und dann in eine Enttäuschung hineingerutscht ist, dann hilf ihm aus der Enttäuschung herauszukommen. Hilf ihm eine spirituelle Sichtweise auf diese Enttäuschung zu bekommen. Hilf ihm das als Chance zu begreifen. Hilf ihm/ihr sich vielleicht etwas Ruhe zu gönnen, um das zu verarbeiten.

Eine Enttäuschung bei intensivem Engagement, ist ein großer Risikofaktor für Burnout. Wenn man das weiß, kann man Burnout vorbeugen. Man muss nicht gemütlich sein. Man kann sich engagieren. Man sollte sich sogar engagieren. Aber wenn man bei intensivem Engagement Enttäuschungen erlebt, muss man lernen mit dieser Enttäuschung umzugehen und einen Moment den Gang herunterfahren.

Dies ist mindestens meine Meinung nach einiger Erfahrung, die ich inzwischen hatte, mit Menschen die kurz vor dem Burnout standen und die dem Burnout entgangen sind, wie auch Menschen, die ins Burnout hineingerutscht sind.

Viveka Chudamani - Umgang mit Enttäuschung nach dem etwas gelungen ist

Ewige Glückseligkeit gibt es nur im Selbst

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 524 von Sukadev Bretz -

Hast du dich um etwas intensiv bemüht? War es vielleicht sogar erfolgreich? Hast du das ganze umsetzen können? Anstatt jetzt glücklich zu sein, ist irgendwo eine Leere, eine Hohlheit in dir? Hast du das Gefühl, dass du dich so engagiert hast und trotzdem unzufrieden bist?

Lausche was Shankara dazu sagt:

„Die Wahrnehmung unwirklicher Objekte verleiht weder die geringste Zufriedenheit noch ermöglicht sie das Beenden von Leid. Daher verweile ewig glücklich im Selbst, erfüllt von der Erfahrung/ Erkenntnis der nicht-dualen Freude und Glückseligkeit.“

Äußere Dinge geben dir keine Befriedigung

Shankara sagt dir, dass es normal ist, dass Dinge dir keine Befriedigung geben. Es ist geradezu ein Kennzeichen eines spirituellen Aspiranten, dass er nicht mit einem äußeren Erfolg zufrieden ist. Du bist das unsterbliche Selbst der Atman. Daher mache dir nicht so viele Sorgen um das Relative und denke auch nicht, dass etwas Relatives dich glücklich macht. Du hast auf der physischen Ebene auch Aufgaben. Zum Beispiel hast du Aufgaben gegenüber Verwandten, Freunden, Beruf und vielleicht hast du ein Yogazentrum, welches du voranbringen willst, hast einen Yoga Kurs, gibst Vorträge und so weiter. Oder du bist Krankenschwester, Ärztin, Psychotherapeutin und so weiter. Das hat alles seinen Sinn, aber sei dir bewusst, dass das Relative dich nicht glücklich machen wird.

Nur die Gotteserfahrung befriedigt dich

Diese Welt ist nicht dazu da, dich glücklich zu machen. Du bist in dieser Welt, um Erfahrungen zu machen, um etwas zu lernen. Du bist in dieser Welt, um als Teil von Ishwara in dieser Welt den Traum voranzubringen. Du kannst versuchen, Gutes zu bewirken. Aber denke nicht, dass irgendetwas davon dir Sinn gibt, Glück gibt, dich dauerhaft befriedigt. Was dich befriedigt, ist die Erfahrung Gottes. Was dich befriedigen wird, ist die Erfahrung von Atman, deinem wahren Selbst. Tat tvam asi – das bist du und das allein ist von Bedeutung.

Umgang mit Enttäuschungen anderer

Im Leben gibt es immer wieder Enttäuschungen und manche Menschen leiden sehr stark unter einer Enttäuschungen andere können sie schneller wegstecken. Im Wort Enttäuschungen steht ja auch das man eine Täuschung überwindet. In diesem Sinne ist eine Enttäuschungen auch etwas Gutes. Aber es gibt Menschen die mit Enttäuschungen schlecht umgehen können. Und es gibt ja auch sehr schlimme Enttäuschungen, es gibt Enttäuschungen die große Vertrauensbrüche sind. Da brauchen Menschen eine Weile bis sie das hinnehmen können.

Es gibt kleinere Enttäuschungen die nicht weiter tragisch sind, nach ein paar Stunden oder ein zwei tagen hat man es überwunden. Wenn jemand in einer großen Enttäuschung ist dann kannst du auf verschiedene Weisen dem Menschen helfen. Das eine wäre ihm etwas zu Zeit zu geben. Respektiere das er oder sie eine Weile mit niemanden sprechen will. Vielleicht nach ein paar Tagen kannst du ihm oder ihr anbieten zu sprechen oder Hilfe anbieten. Eventuell kannst du dem Menschen wenn er nicht alles erledigen kann, was er erledigen sollte, kannst du für ihn oder sie einspringen. Biete tatkräftige Hilfe an. Die zweite Möglichkeit ist höre zu und lasse dem anderen Menschen die Gelegenheit über seine Enttäuschung zu sprechen.

Zuhören ist eine der wichtigsten Zwischenmenschlichen Hilfen die du einem anderen Menschen geben kannst. Menschen haben manchmal das Bedürfnis zu sprechen, indem sie über ihre Enttäuschung sprechen können sie das besser integrieren und können ihre Enttäuschung überwinden. Eine nächste Möglichkeit wäre dem Menschen auch praktisch beizustehen, vielleicht führt die Enttäuschung des Menschen auch dazu das er in verschiedene Probleme gerät und da ist es hilfreich wenn du ihm oder ihr Ratschläge gibst und Tipps gibst und ihm so eine andere perspektive eröffnest.

Ihm oder ihr zeigst das das Leben noch sehr viel mehr Möglichkeiten offen hält. Vielleicht kannst du auch aktiv dazu beitragen, das aus der Enttäuschung eine neue Chance entsteht. Das ist ja gar nicht mal selten, kleine Niederlagen oder auch größeres Scheitern eröffnen neue Gelegenheiten. Anstatt zu lange über das Verlorene zu klagen, kann man schauen welche Möglichkeiten das Leben einem eröffnet, indem eine andere Gelegenheit verschwunden ist. So kann eine Enttäuschung eine große Chance werden.

Enttäuschung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Enttäuschung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Enttäuschung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Enttäuschung sind zum Beispiel Fiasko, Ruin, Blamage, Ernüchterung, Aufwachen, Bewusstwerden .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Enttäuschung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Enttäuschung sind zum Beispiel Erfolg, Gelassenheit, Gleichmut, Desinteresse, Gleichgültigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Enttäuschung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Enttäuschung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Enttäuschung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Enttäuschung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Enttäuschung sind zum Beispiel das Adjektiv enttäuscht, das Verb enttäuschen, sowie das Substantiv Enttäuschter.

Wer Enttäuschung hat, der ist enttäuscht beziehungsweise ein Enttäuschter.

Siehe auch

Literatur

Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden

23.05.2021 - 28.05.2021 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
28.05.2021 - 30.05.2021 - Herzensrunde - Aus dem Herzen sprechen
Die Herzensrunde wird ursprünglich Council genannt und findet sich in vielen alten Kulturen wieder, wird jedoch klar den Nordamerikanischen Ureinwohnern zugeschrieben. Die einfache Grundstruktur b…

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

21.05.2021 - 24.05.2021 - Emotionales Stressmanagement online
Unsere Emotionalität ist unser Weg, unseren ureigenen Empfindungen Ausdruck zu verleihen. Sie hinterlässt dabei Spuren in unserem Körpergedächtnis und unseren Bewegungs-, Reaktions- und Denkmus…
23.05.2021 - 28.05.2021 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation