Vollwerternährung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vollwerternährung Vollwerternährung ist ein Ernährungskonzept, bei dem frische und unbehandelte Nahrungsmittel bevorzugt werden. Der Begriff Vollwerternährung basiert auf dem Begriff „Vollwertkost“ von Werner Kollath und Maximilian Bircher-Benner.

Vollwerternährung aus der Yoga Sicht


Vollweternährung aus der Yogischen sicht

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird Vollwerternährung meist als Synonym zu Vollwertkost bezeichnet und Vollwertkost/ Vollwerternährung bedeutet eine Mischkost aus Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Salaten, Obst, Gemüse, Nüssen und kaltgepressten Ölen. Charakteristisch für die Vollwerternährung ist, dass die Nahrung so wenig wie möglich zubereitet werden soll.

Der Begriff Vollwertkost/ Vollwerternährung wurde von Werner Kollath 1942 eingeführt. Aber am Ende des 19. Jahrhunderts gab es die Naturheilkunde und die Lebensreformbewegung. Die sogenannten Lebensreformer waren sich bewusst, dass sich im Zeitalter der Industrialisierung die Menschen ungesund ernähren.

Sie haben zu viel Fleisch, zu viel Zucker, zu viel Fett, zu viel Weißmehl und zu viele sogenannte Genussmittel. Die Vollwerternährung ist auch typischerweise eine vegetarische Ernährung. Der Vegetarismus wurde seit 1850 in Mitteleuropa und auch in Amerika stärker. So wurden unbehandelte Lebensmittel bevorzugt.

Die Ernährungsreformer wandten sich zwar an alle Schichten der Bevölkerung, aber sie waren besonders beim Bildungsbürgertum wichtig. Es gab auch einen amerikanischen Vegetarier und Prediger namens Sylvester Graham. Dieser wollte wieder zurückkehren zur Vollkornernährung und erfand das „Graham-Brot“, welches aus Vollkornweizenschrot besteht.

So wurde in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wieder das naturbelassene Vollkornbrot populär. Es wurde gesagt, dass ganze Körner, z.B. geschrotet oder auch gekeimt, besonders gesund seien.

Auch Sebastian Kneipp betonte die vollwertige Kost und war dafür, dass man wenig verarbeitete Nahrungsmittel haben sollte.

Der Pionier der Vollwerternärhung war Maximilian Bircher-Benner. Er erfand zum einen das Bircher-Benner Müsli. Er hatte auch eine eigene Ernährungslehre, bei der die pflanzliche Kost im Mittelpunkt stand. Er sagte, dass man alle roh genießbaren Pflanzenteile besonders essen sollte. Bircher-Benner sprach von der sogenannten Sonnen-Licht-Nahrung. Er ging davon aus, dass Pflanzen aus dem Sonnenlicht besondere Energien beziehen. Eventuell hat er sich auch mit Yoga beschäftigt, wo auch gesagt wird, dass alles Prana von der Sonne ausgeht und dass je natürlicher die Nahrung ist, man umso mehr Prana bekommt.

So verwendet Bircher-Benner den Ausdruck vollwertige Nahrung schon in seinen Schriften am Anfang des 20. Jahrhunderts. Werner Kollath hatte Kontakt zu Bircher-Benner und er entwickelte das Konzept: Lasst unsere Nahrung so natürlich wie möglich sein. Er griff so auf die Veröffentlichung von Bircher-Benner und Kneipp zurück. Kollath sagte, je geringer die Verarbeitung, desto höher die Wertigkeit eines Nahrungsmittels. Ganz besonders wichtig war nach dem 2. Weltkrieg auch die deutsche Gesellschaft für Ernährung.

Sie führte auch die sogenannte vollwertige Ernährung ein. Sie ging davon aus, dass Nährstoffe in ausreichender Menge, im richtigen Verhältnis und in der optimalen Form enthalten sein sollten. So ist die vollwertige Ernährung später von Max Otto Bruker in Anlehnung an Kollath in ein vollständiges Ernährungskonzept überführt worden. Er nannte das vitalstoffreiche Vollwertkost. Bei dieser gibt es auch eine Variante von Georg Schnitzer, die sogenannte Schnitzer-Kost.


Yoga Vidya und Vollwerternährung

Bei Yoga Vidya halten wir uns an die Grundlagen der vollwertigen Ernährung. Wir verwenden Nahrungsmittel so natürlich wie möglich, so wenig zubereitet wie möglich. Salate spielen eine wichtige Rolle und auch Obst. Auch beim Gemüse gilt es, dieses schonend zu erwärmen. Es ist auch wichtig, die ganze Pflanze zu verwenden. Wir verwenden normalerweise keine Fleischersatzprodukte. Wir verwenden natürlich kein Fleisch, kein Fisch, keine Eier.

Es gibt auf unserem Buffet ein paar Milchprodukte für diejenigen, die diese zu sich nehmen wollen. Ich selbst hingegen bin Veganer und befürworte die vegane Ernährung. In diesem Sinne wollen wir auch keine industriellen Fertigprodukte verwenden. Wir verwenden etwas Tofu, was eine leichte Verarbeitung von Soja ist. Wir verwenden Sauerkraut, welches der vollwertige Weißkohl ist, aber milchsauervergoren. Ansonsten bleiben wir so natürlich wie möglich. Wir verwenden keine Dosen- und keine Tiefkühlkost, sondern essen Nahrungsmittel so natürlich wie möglich, im besten Fall die ganze Pflanze. Vom Standpunkt der Vollwertkost sind auch Säfte nicht so gut. Allerdings sind Vollwert-Smoothies eine vollwertige Ernährung. Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass Menschen auch kauen müssen. Daher wäre ein ausschließlicher Verzehr von Smoothies nicht zu empfehlen. In diesem Sinne kannst du selbst überlegen, so wenig zubereitete Nahrung wie möglich zu essen aus einem breiten Spektrum und aus verschiedenen Nahrungsmittelkategorien.

Ich spreche gerne von den vier Hauptnahrungsmittelkategorien: Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Salate und Gemüse (diese bilden eine Kategorie) sowie Obst. Dann gibt es noch zwei Nebenkategorien: Saaten und Nüsse als eine Kategorie und kaltgepresste Öle als die nächste Kategorie, wobei man diese auch den anderen zuordnen könnte.

Vollwerternährung Video

Lass dich inspirieren von einem Videoreferat mit dem Gegenstand Vollwerternährung:

Dieses Referat zu Vollwerternährung kann dir vielleicht wertvolle oder auch simple Tipps geben für einen heilsamen Lebensstil.

Seminare

Kochseminare und Ausbildungen

29.03.2019 - 31.03.2019 - Ayurveda vegan
Diese empfohlene Grundlage zur Ausbildung zum/zur veganen Ernährungsberater/in vermittelt dir zum einen ein fundiertes Basiswissen und lässt dich zum anderen genüsslich in die neue, kreative, ro…
Radharani Priya Wloka,
14.04.2019 - 19.04.2019 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,

Ernährung

17.03.2019 - 22.03.2019 - Glücklich und gesund mit Yoga und Rohkost
Inhaltstoffe von Rohkostessen sind wohl das Gesündeste was es gibt. Aber verträgt es auch jeder oder nur teilweise oder doch gar nicht? Oder kann Rohkost gar schaden? Welche Voraussetzungen benö…
Marcel Scherreiks,
07.04.2019 - 12.04.2019 - Ernährungsberater für Kinder - Ausbildung
Wie motivierst du Kinder zu einem vernünftigen Essverhalten - denn neben Vorbildern zu Hause prägen auch die Werbung und Schulstress, Medien und Freunde die Essgewohnheiten. Hier lernst oder vert…
Krishnashakti Stiboy,


Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Vollwerternährung

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Vollwerternährung, sind zum Beispiel

Vollwerternährung gehört zu Themen wie Ernährung, Fasten, Diäten, Gesundheit, Prävention, Heilmittel, Heilung, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Vollwerternährung in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Vollwerternährung enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Vollwerternährung ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!