Tiersymbolik

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tiersymbolik : Infos und Videovortrag.

Tiersymbolik - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Tiersymbolik

Tiere stehen für verschiedene Eigenschaften des Menschen und für verschiedene archetypische Eigenschaften. Und so gibt es eine reichhaltige Tiersymbolik, z.B. in den Chakren.

Muladhara Chakra steht für das Erdelement. Als Tier gibt es dort den Elefanten. Der Elefant steht für Festigkeit, Beständigkeit und Ausdauer.

Das zweite Tier in der Tiersymbolik der Chakren ist das Krokodil bzw. der Kokodilfisch Makara. Dieser Makara ist also das Chakratier des zweiten Chakras, des Wasserelementes und steht für das Wasser und für die Macht des Wasserelementes.

Das dritte Chakratier ist der Widder und steht für das Feuerelement des Manipura Chakras, für Durchsetzungsvermögen, innere Kraft und Enthusiasmus, Begeisterung.

Des Weiteren gibt es die Antilope im Herzchakra, Anahata Chakra. Die Antilope steht in der Tiersymbolik des Anahata Chakra für Leichtigkeit, Leichtfüßigkeit, Offenheit und für die Weite.

Vishuddha Chakra steht für die Tiersymbolik des Elefanten und dieser steht hier für Weite und Ausdehnung. Ein Elefant hat ein weites Revier und verbindet verschiedene Tiere miteinander.

Auch in der indischen Mythologie gibt es eine Tiersymbolik. Jede der indischen Gottheiten hat ein Tier als ein Reittier. Z.B. hat Ganesha selbst einen Elefantenkopf. Ganesha steht zum einen für die Bedächtigkeit des Elefanten, aber auch für die Fähigkeit einfach geraderaus zu marschieren und sich von nichts aufhalten zu lassen. Er steht für die Gemütlichkeit und so ist der Elefant in den meisten Fällen ein ruhiges, gemütliches Tier.

Der Elefant hat als Reittier eine Maus und das steht in der Tiersymbolik von Ganesha für die Polarität. Das größte Tier hat das kleinste Tier als Reittier unter den Säugetieren.

Dann gibt es Hanuman. Dieser hat einen Affenkörper und der Affe steht hier für Leichtigkeit, eine gewisse Naivität und grenzenloses Vertrauen. Hanuman gilt als der ideale Bhakta, als der ideale Gottesverehrer. Durch Gottesverehrung konnte er alles. Er steht für den unruhigen Geist, so wie ein Affe niemals ruhig ist. Aber Hanuman hat seinen Geist durch Hingabe an Gott ruhig bekommen. So kannst auch du deinen unruhigen Geist durch Hingabe an Gott ruhig stellen. [[ Vishnu]] hat als Tier den Adler Garuda und dieser steht für die Majestät, die Größe und die Weite. Shiva hat Nandi, den Bullen, den Stier und steht für die große Macht von Shiva. Durga hat den Tiger und die Tiersymbolik des Tigers ist Macht, Kraft und Durchsetzungsvermögen wie auch Wildheit. Aber der Tiger ist gezähmt, denn Durga reitet auf dem Tiger. Und so kann man sagen, dass du deine Emotionen beherrschen und zähmen kannst, indem du Hingabe an die göttliche Mutter hast.

Dann gibt es Brahma, der wie Saraswati als Reittier den Schwan oder die weiße Wildgans hat. Diese steht für Reinheit und Majestät. Brahma steht mit der weißen Wildgans für die Weisheit und letztlich für die Freiheit des Gottverwirklichten.

Krishna wird oft mit einer Kuh dargestellt. Die Kuh ist bekannt für grenzenlose Liebe und Vertrauen. Das macht es auch so schlimm, dass Menschen die Kühe so missbrauchen, einsperren und schließlich schlachten. Aber die Kuh von Krishna symbolisiert Treue, Zutraulichkeit und Liebe.

Und auch der Fluss Ganga hat ein Tier und die Tiersymbolik vom Ganga schließt ein Kokodil mit ein. Und so gibt es im indischen Pantheon noch viele weitere Götter und Göttinnen, die eine Tiersymbolik haben.

Patanjali rät in den Yoga Sutras, um eine bestimmte Eigenschaft zu bekommen, über das entsprechende Tier zu meditieren. Man könnte sagen, dass es hilfreich ist, wenn du dir sagst, ich bin mutig. Aber wenn du vielleicht ein Angsthase bist, fühlst du dich komisch, wenn du sagst: "Ich bin mutig." Du könntest über den Mut eines Tieres nachdenken, vielleicht über einen Tiger, Löwen oder Widder, der über das Gebirge drüber geht und sich von keinem Abhang und durch keine Schlucht beeindrucken lässt. Oder wenn du eine Stärke haben willst, die ruhig und beständig ist, kannst du über einen Elefanten nachdenken usw.

Auch in den schamanistischen Kulturen gibt es das Konzept der Krafttiere. Du gehst in eine tiefe Tiefenentspannung oder auf eine schamanische Reise und bittest, dass dir dein Krafttier enthüllt wird. Und so wirst du vielleicht dein Krafttier finden, das dir hilft, die Eigenschaften zu kultivieren, die stärker werden sollen.

So kann man die Tiersymbolik auf vielfältige Weise für Energiearbeit mit den Chakras, für Hingabe an Gott oder für psychologische Arbeit und Entwicklung nutzen.

Tiersymbolik Video

Lausche einer Lesung über Tiersymbolik:

Dieses Videoreferat zu Tiersymbolik kann dir vielleicht eine andere Sichtweise auf die Welt geben. Tiersymbolik - erläutert vom Geist einer religionsübergreifenden Spiritualität.

Audiovortrag zu Tiersymbolik

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Tiersymbolik anhören:

Tiersymbolik Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Tiersymbolik? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Tiersymbolik gehört zu den Themengebieten Tier, Symbolik, Mythologie, Sage, Fabelwesen, Sagengestalt, Mythologie, Volksglaube, Sage, Aberglaube, Archetyp, Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie aus esoterischer Sicht, Esoterik, Okkultismus, Geheimlehre, Alchemie, Astrologie, Tarot, Magie, Schwarze Magie, Religiöse Symbole, Rituale. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Tiersymbolik:

Depression Seminare

03.07.2020 - 05.07.2020 - Transformation und Heilung negativer Gedanken
Unser Gehirn kann nicht zwischen Gedanken, inneren Bildern und der „realen“ Situation unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass negative Gedanken und negative innere Bilder, die ihren Ursprung in…
Mangala Narayani,
19.07.2020 - 24.07.2020 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
13.09.2020 - 18.09.2020 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Karuna M. Wapke,
18.10.2020 - 23.10.2020 - Depressionsberater/in Ausbildung
Menschen mit Depressionen haben oft das Gefühl, mit ihrer Erkrankung völlig alleine zu sein, obgleich sie viele offene Fragen haben. Hier setzt die Depressionsberatung an. Depressionsberater/inne…
Anke Gempke,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Tiersymbolik zu tun haben:

Yoga Gemeinschaft Blog

Lieblingsbäume im Silvaticum: Anna und der Gingkobaum

In der Serie „Lieblingsbäume im Silvaticum“ stellen wir euch einige der 93 Baumarten aus den 14 Waldlandschaften in unserem wundervollen Länderpark vor.

Im fünften Teil unserer Ser…

Valentin 2020-06-30 12:11:37
Speisekarte in Bad Meinberg vom 29.06. – 05.07.2020

Was die Küche im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg gutes zu bieten hat, das weiß nur, wer die veganen und vollwertigen Speisen s…

Valentin 2020-06-29 08:00:00
Teamaufnahme Ende Juni 2020

Unsere spirituelle Gemeinschaft im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von Patrick

Valentin 2020-06-24 06:59:10
Speisekarte in Bad Meinberg vom 22.06. – 28.06.2020

Was die Küche im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg gutes zu bieten hat, das weiß nur, wer die veganen und vollwertigen Speisen s…

Valentin 2020-06-22 08:00:00