Schwarze Magie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwarze Magie : Abhandlung zum Stichwort Schwarze Magie. Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Schwarze Magie und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Schwarze Magie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Schwarze Magie

Schwarze Magie gilt als Gegenpol zur weißen Magie. Sie ist also die dunkle Seite, wohingegen die weiße Magie die gute Seite darstellt. Zum tatsächlichen Unterschied gibt es jedoch unterschiedliche Ansichten.

Schwarze und weiße Magie nach der Intention

Wer Gutes erreichen will, betreibt weiße Magie. Wer etwas Egoistisches erreichen will oder gar anderen Schaden zufügen möchte, betreibt in dieser Richtung schwarze Magie. Wenn du z.B. bestimmte magische Rituale ausführst, um Gutes für die Welt zu bewirken, zu heilen, selbst spirituell zu wachsen, Zugang zu feinstofflicheren Welten zu finden oder dich in Übereinstimmung mit dem göttlichen Willen zu bringen, gehört dies alles zur weißen Magie. Wenn du aber etwas machst, um dabei selbstsüchtige Zwecke zu erreichen, wie z.B. auf Kosten anderer mehr Geld zu bekommen oder eine Beförderung, kann das schwarze Magie sein.

Im Yoga wird zwischen schwarzem, weißem und rotem Tantra unterschieden. Im weißen Tantra geht es um Gottverwirklichung, höheres Bewusstsein und uneigennütziges Dienen. Im roten Tantra geht es um Sinnesvergnügung jeglicher Art, auch sexuelles Vergnügen. Schwarzes Tantra heißt, Energiearbeit für egoistische Zwecke zu machen. Zusammengefasst könnte man sagen, dass alles Egoistische schwarz ist und alles Uneigennützige weiß. Alles, womit man Positives erreichen will, ist weiß. Wenn man etwas zerstören will, ist es schwarz.

Schwarze oder weiße Magie unterschieden nach dem Helfer

Wenn du höhere Kräfte, wie z.B. Heilige und Engelswesen anrufst, wäre es weiße Magie. Das Anrufen von niederen, teuflischen Kräften hingegen wäre schwarze Magie. Im Alten Testament bzw. in der jüdischen Bibel werden oft diejenigen, die sich an ihre eigenen Götter gewandt haben, als schwarze Magier dargestellt, dagegen diejenigen, die sich an den Gott Israels gewendet haben, als Weißmagier. Was jetzt aber Satan, Luzifer oder Teufel sein sollen und was die Lichtkräfte, ist nicht einfach zu definieren und hängt letztlich vom Glauben an die Existenz eines Teufels und somit an die Existenz des Bösen ab. Sukadev Bretz hat dabei seine Zweifel. Angenommen, man glaubt nicht an die Existenz des Bösen, dann könnte man sagen, dass derjenige, der sich an erdgebundene Geister wendet, schwarze Magie betreibt, wer sich an Lichtwesen wendet betreibt weiße Magie. Dazwischen gibt es vieles, wie manche Naturgeister und Naturwesen, die in die eine oder andere Richtung angerufen werden.

Schwarze und weiße Magie vom Standpunkt der Spiritualität

Grundsätzlich gilt natürlich, dass ein spiritueller Mensch keine schwarze Magie betreiben sollte, egal wie man sie definieren will. Ein spiritueller Mensch sollte keine erdgebundenen Geister anrufen, um zu bekommen, was er möchte, sondern sich an sein höheres Selbst, Lichtwesen, Heilige und Meister wenden oder am besten direkt an Gott. Spirituelle Menschen sollten definitiv weder versuchen, in Kontakt mit irgendeiner bösen Wesenheit zu kommen, noch anderen zu schaden. Sie sollten mit liebender Güte handeln.

Selbst wenn man sich einmal gegen einen anderen Menschen wenden muss, sollte man dies für die gute Sache tun und niemals versuchen, ihn zu zerstören. Es soll immer darum gehen, sich für das Gute einzusetzen. Schließlich sollte man noch nicht einmal feinstoffliche Energien nutzen, um Egoistisches zu bekommen. Jesus hat so schön gesagt: „Strebe zuerst nach dem Reiche Gottes, dann wird euch alles andere zufallen.“ In diesem Sinne strebe danach, Gutes zu tun, strebe danach, spirituell zu wachsen, strebe danach, den Willen Gottes herauszufinden und danach zu handeln. Sprich das Gebet: „Oh Gott, sende mir dein Licht und deine Wahrheit, auf dass sie mich leiten.“ Oder sprich das Gayatri Mantra und verbinde dich mit Lichtenergie. Wenn du dies ausführst, brauchst du vor schwarzer Magie keine Angst zu haben. Das Helle ist immer stärker als die Dunkelheit und das Gute stärker als das Böse. Daher denke weniger über das Böse nach, gegen das du dich zur Wehr setzen müsstest, sondern denke mehr über das Gute nach. Verbindest du dich mit Gott und den großen Meistern, kann dir keine Magie etwas antun.

Zum Abschluss der Text des Gayatri-Mantras, eine Anrufung Gottes: Om bhur bhuvaha svaha Tat savitur varenyam Bhargo devasya dhimahi Dhiyo yonah prachodayat

Schwarze Magie Video

Hier findest du ein Video zu Schwarze Magie mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Schwarze Magie

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Schwarze Magie anhören:

Schwarze Magie Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Schwarze Magie? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Schwarze Magie gehört zu den Themengebieten Esoterik, Magie, Okkultismus, Geheimlehre, Schwarze Magie. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:


Begriffe im Alphabet vor und nach Schwarze Magie

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Schwarze Magie:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Schwarze Magie:

Workout Fitness Challenge Seminare

05. Okt 2018 - 07. Okt 2018 - Acro Yoga
AcroYoga verbindet die spirituelle Weisheit des Yoga, das liebevolle Wohlwollen der Thai-Massage und die dynamische Energie der Akrobatik. Diese drei traditionellen Linien bilden die Grundlage eine…
Shankara Girgsdies,Nadapriya Bloch,
11. Nov 2018 - 16. Nov 2018 - Asanas intensiv und Vinyasas
Basierend auf der Abfolge der Yoga-Vidya-Grundreihe wollen wir die klassischen Asanas durch besondere Sonnengrüße – sogenannte Vinyasas – miteinander verbinden („Vinyasa“ bedeutet wörtli…
18. Nov 2018 - 23. Nov 2018 - Asana intensiv - 108 Variationen
Wir üben jeden Tag klassische Yoga Asanas, sodass wir am Ende der Woche 108 Übungen kennen. Mit vielen Variationen, viel Spass und zur Vertiefung oder Auffrischung der eigenen Asana-Praxis.
Adinath Zöller,
23. Nov 2018 - 25. Nov 2018 - Acro Yoga
AcroYoga verbindet die spirituelle Weisheit des Yoga, das liebevolle Wohlwollen der Thai-Massage und die dynamische Energie der Akrobatik. Diese drei traditionellen Linien bilden die Grundlage eine…
Daniel Jakobi,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Schwarze Magie zu tun haben:

Gelassenheit Podcast Der RSS-Feed von http://yoga-meditation-blog.de/wordpress/category/der-konigsweg-zur-gelassenheit/feed/ konnte nicht geladen werden: Fehler beim Abruf der URL: Maximum (1) redirects followed