Scharfblick

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scharfblick : Was ist Scharfblick? Wie wird dieses Wort verwendet? Wozu ist Scharfblick gut? Was die Grenzen? Scharfblick ist die Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen, Situationen oder Personen zu verstehen, sowie zur Essenz von etwas kommen zu können. Das Wort Scharfblick kommt natürlich von scharfer Blick: Mit einem Blick schaut man in das Herz einer Sache. Dieser Blick kann weich sein, das steht dann oft für liebevoll, mitfühlend. Oder der Blick kann scharf sein, dann sieht man genau, worum es geht, kann es genau beurteilen. So steht Scharfblick oft auch in Zusammenhang mit Strenge und Unbestechlichkeit.

Blick10-korrektur.jpg

Scharfblick als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Auge Wimpern Blick.jpg

Scharfblick bezieht sich zunächst mal auf eine Wahrnehmungsform. Also, du kannst blicken, du kannst schauen und wenn du gut schauen kannst, dann hast du einen Scharfblick. Z.B. ohne Brille habe ich gar keinen Scharfblick, im Alltag, um scharf sehen zu können, brauche ich eine Brille. Und daher kommt auch dieser Ausdruck, man kann scharf sehen und verschwommen sehen. Auf eine gewisse Weise mag ich auch manchmal, wenn die Welt etwas verschwommener ist, das hilft so ein bisschen, mich verbunden zu fühlen und tatsächlich nicht scharf zu sehen, hilft manchmal auch, Licht zu sehen und irgendwo so feinstoffliche Energien wahrzunehmen.

Aber angenommen, ich will zu einem Menschen sprechen und um auf seine Stimmungen besser eingehen zu können, gut, ich könnte probieren, ihn mehr zu fühlen, mehr die Aura zu sehen oder eben eine Brille aufzusetzen, um zu schauen, wie reagiert er auf das, was ich sage. Oder angenommen, ich will irgendwo schauen, was ist in der Entfernung, dann brauche ich auch einen Scharfblick. Scharfblick, also dieser Ausdruck, scharf zu blicken, etwas scharf zu stellen, kommt also aus der Optik, dass man nicht verschwommen sieht, sondern scharf sieht.

Scharfblick ist dann auch etwas, was im übertragenen Sinne wichtig ist. Man kann einen Scharfblick haben für die Zukunft, man kann einen Scharfblick haben, was die Menschen wollen oder nicht wollen, man kann einen Scharfblick haben für Zwischentöne usw. In diesem Sinne ist Scharfblick auch ein Ausdruck geworden für ein gutes Wahrnehmungsvermögen im Allgemeinen, für eine gute Menschenkenntnis, um Entwicklungen zu sehen und auch, um Zukunft zu sehen. Und was braucht es, um einen guten Scharfblick zu haben?

Zunächst mal, für einen guten Scharfblick ist wichtig, dass man von sich selbst abstrahieren kann. Wer immer nur an sich selbst denkt und immer nur überlegt, was er selbst will, wer zu sehr von sich auf andere schließt, der hat natürlich keinen guten Scharfblick, der sieht verschwommen, weil ein großer Teil seines Blicks auf sich gerichtet ist. Und so gilt Achtsamkeit und Aufmerksamkeit als wichtig, um Scharfblick haben zu können. Also, nicht zu sehr in die Vergangenheit zu denken, nicht zu sehr in die Zukunft zu gucken, nicht zu sehr an dich selbst zu denken und nicht zu sehr an deine eigenen bisherigen Erfahrungen zu denken, sondern davon loszukommen und bewusst wahrzunehmen, das ist wichtig für Scharfblick. Eine unvoreingenommene Sichtweise auf andere zu haben, eine unvoreingenommene Sichtweise auf das, was jetzt gerade ist, großes Interesse zu haben für das, was du jetzt wahrnimmst, das sind alles Dinge, die hilfreich sind, um Scharfblick zu entwickeln.

In diesem Sinne, entwickle diese Art von Scharfblick, du kannst dir das jetzt schon vornehmen. Wenn du das nächste Mal mit deinem Kind sprichst, dann versuche, einfach mal das Kind zu sehen, zu spüren, zu fühlen, zu hören, richte deine Aufmerksamkeit dorthin und für einen Moment vergiss alles, was du vielleicht wolltest, dass das Kind unbedingt machen soll und nicht getan hat. Für einen Moment habe diese Art von mitfühlendem Wahrnehmen im Hier und Jetzt, daraus kann sich auch Scharfblick entwickeln.

Genauso auch mit deinem Partner, mit deiner Partnerin, oder mit deinem Kollegen, deiner Kollegin. Nimm den Kollegen, die Kollegin genau war, spüre sie, schaue sie an und versuche, sie zu verstehen. Genauso auch die Projekte, die angefangen sind, oder die Anliegen, die andere Menschen haben, oder die Pläne, die zu machen sind. Einen Moment lang, vorurteilsfrei etwas anzuschauen, einen Moment lang, in Achtsamkeit im Hier und Jetzt zu sein, das hilft auch einem guten Scharfblick.

Überlege selbst, was für dich Scharfblick noch heißt. Natürlich, Scharfblick muss auch ergänzt werden durch Liebe und Mitgefühl, Einfühlungsvermögen und manchmal ist auch etwas Weichheit besser, als nur Scharfblick zu haben. Manchmal ist es auch gar nicht falsch, sich die Wirklichkeit etwas schöner vorzustellen und manchmal hat auch ein weicher Blick etwas Gutes. Manchmal geht Herzlichkeit über Scharfblick hinaus und manchmal ist Herz plus Verstand plus Wahrnehmung etwas, was besonders gut ist.

Scharfblick - Antonyme, Synonyme undandere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Scharfblick in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Scharfblick - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Scharfblick, also Synonyme zu Scharfblick sind z.B. Auffassungsgabe, Geistesgegenwart, Weitblick, Scharfsichtigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Scharfblick übertrieben kann ausarten z.B. in Strenge, Härte, Verurteilung, Scharfsichtigkeit. Daher braucht Scharfblick als Gegenpol die Kultivierung von Milde, Gnade, Güte, Nachgiebigkeit, Nachsicht, Sanftheit.

Gegenteil von Scharfblick - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Scharfblick, Antonyme zu Scharfblick :

Scharfblick Antonyme auf einen Blick

Antonyme Scharfblick sind Milde, Gnade, Güte, Nachgiebigkeit, Nachsicht, Sanftheit, Täuschung, Unkenntnis, Ignorantentum, Begriffsstutzigkeit, Borniertheit.

Scharfblick in Bezug auf Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Scharfblick

Scharfblick ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das man in sich stärker werden lassen kann. Vielleicht willst du ja Scharfblick in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Scharfblick zu kultivieren.
  • Nimm dir vor: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Scharfblick bewusst kultivieren. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein scharfblickenderer Mensch zu sein."
  • Triff den Vorsatz, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Scharfblick ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du normalerweise nicht tun würdest, was aber dieses Persönlichkeitsmerkmal in die Tat umsetzt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Scharfblick ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin scharfblickend ".

Affirmationen zum Thema Scharfblick

Hier einige Affirmationen für mehr Scharfblick. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen. Klassische Autosuggestion für Scharfblick Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin scharfblickend

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin scharfblickend. Om Om Om.
  • Ich bin ein Mensch mit Scharfblick, eine Mensch mit Scharfblick OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Scharfblick Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin scharfblickend " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Scharfblick
  • Ich werde scharfblickend
  • Jeden Tag werde ich scharfblickender
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Scharfblick

Dankesaffirmation für Scharfblick :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag scharfblickender werde.

Wunderaffirmationen Scharfblick Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr scharfblickend. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Scharfblick entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr scharfblickend zu sein.
  • Ich bin jemand, der scharfblickend ist.

Gebet für Scharfblick

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Scharfblick :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Scharfblick.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein scharfblickender Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Scharfblick mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Scharfblick zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Scharfblick zu entwickeln?
  • Wie könnte ich scharfblickend werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Scharfblick
  • Angenommen, ich will scharfblickend sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre scharfblickend, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Scharfblick kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als scharfblickender Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Scharfblick

Eigenschaften im Alphabet nach Scharfblick

Vortragsmitschnitt zu Scharfblick - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Scharfblick, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Radhika Nosbers,
21. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yoga Nidra Aufbaukurs - Yogalehrer Weiterbildung
In diesem Intensivseminar lernst du als Yogalehrer Yoga Nidra mit detaillierten Erklärungen, so dass du dieses uralte komplexe yogische Entspannungs- und Meditationssystem noch klarer verstehst.Um…
Dr. Nalini Sahay,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation