Reserviertheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reserviertheit : Was bedeutet das Wort Reserviertheit? In welchem Kontext gebraucht man dieses Wort? Wozu ist Reserviertheit ein guter Begriff? Was sind Synonyme, was Gegenteile von Reserviertheit? Reserviertheit bedeutet, dass jemand zurückhaltend ist, etwas distanziert. Reserviertheit drückt aus, dass jemand etwas in Reserve hat, das heißt nicht mit allem, was er weiß, fühlt und ahnt, hausieren geht. Reserviertheit gilt auch als Zeichen von Vornehmheit, Kontrolliertheit. Reserviertheit ist also auch kühles, zurückhaltendes Benehmen. Reserviertheit ist auch ein Aspekt der Introvertiertheit als Persönlichkeitsmerkmal.

Monk-184390 960 720.jpg

Reserviertheit in einer spirituellen Lebensgemeinschaft

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Gemeinschaft.jpg

Reserviertheit kommt von reservare oder von irgendwo zurückgezogen, es heißt irgendwo, sich zurückziehen. Wenn man sagt, ein Mensch ist reserviert, das heißt, er geht nicht auf andere zu, er behält einiges in der Reserve, er will nicht ganz so viel mit anderen zu tun haben. Wenn man sagt z.B., jemand war mit Reserviertheit in einer Versammlung, dann heißt das, er hat sich nicht richtig daran beteiligt. In einer spirituellen Lebensgemeinschaft hoffen wir natürlich, dass Menschen nicht so sehr reserviert sind, sondern im Gegenteil, dass sie sich ganz in die Gemeinschaft einbringen. Reserviertheit würde heißen, man hält zurück.

Wenn du in eine spirituelle Gemeinschaft hineinkommst, dann ist natürlich wichtig die Polarität aus Rückzug, öfters mal für dich allein sein, dich regenerieren, selbst praktizieren oder etwas tun, wo du merkst, dass du das brauchst, es für dich gut ist, und in die Gemeinschaft einbringen, mit anderen zusammen zu sein, an Versammlungen teilzunehmen, mit anderen sprechen, kommunizieren, Gemeinschaftsaktivitäten und natürlich auch, dich im uneigennützigen Dienen engagieren. Aber wenn du viel Reserviertheit hast, dann kommt das nicht so gut an.

Gemeinschaftsleben heißt, auf andere zuzugehen, Gemeinschaftsleben heißt eben, gemeinsam zu leben, auch mal aus der Reserve herauskommen und manchmal auch Dinge von dir zu sagen, die du sonst nicht sagen würdest. Eine spirituelle Lebensgemeinschaft ist auch etwas, wo man mehr miteinander teilt als man es mit normalen Nachbarn machen würde. Eine spirituelle Lebensgemeinschaft ist so wie eine große Familie. Daher mein Tipp, wenn du überlegst, in eine Lebensgemeinschaft zu gehen, dann mache dich auch darauf gefasst, dass du etwas aus der Reserviertheit herauskommst.

Bei Yoga Vidya zwingen wir niemanden, niemand wird dazu gezwungen, sein Leben offen zu legen, man hat die Möglichkeit, sehr privat zu bleiben, aber es macht es leichter in der Gemeinschaft, wenn du aus der Reserviertheit herauskommst, mehr mit anderen teilst und mehr dich verbindest mit anderen. Also, nochmal mein Tipp, komme aus deiner Reserve, wenn du in eine spirituelle Gemeinschaft gehen willst, dann mache dich darauf gefasst, es geht auch darum, dass du aus der Reserviertheit herauskommst.

Reserviertheit - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Reserviertheit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Reserviertheit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Reserviertheit, also Synonyme zu Reserviertheit sind z.B. Distanz, Zurückhaltung, Schweigsamkeit, Distanziertheit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Reserviertheit übertrieben kann ausarten z.B. in Gehemmtheit, Unzugänglichkeit, Unnahbarkeit, Wortkargheit, Verschlossenheit. Daher braucht Reserviertheit als Gegenpol die Kultivierung von Redseligkeit, Offenheit, Kommunikation, Liebe, Zuneigung, Offenherzigkeit.

Gegenteil von Reserviertheit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Reserviertheit, Antonyme zu Reserviertheit :

Reserviertheit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Reserviertheit sind Redseligkeit, Offenheit, Kommunikation, Liebe, Zuneigung, Offenherzigkeit, Geschwätzigkeit, Klatschhaftigkeit, Klatschsüchtigkeit.

Reserviertheit und die großen Temperamentgruppen

Bewusste Kultivierung von Reserviertheit

Reserviertheit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Reserviertheit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Reserviertheit zu entwickeln, stärker zum Ausdruck zu bringen.
  • Fasse den Vorsatz: "Während der nächsten Woche will ich Reserviertheit kultivieren. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein reservierterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens etwas zu tun, was Reserviertheit ausdrückt. Tue jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Reserviertheit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin reserviert."

Affirmationen zum Thema Reserviertheit

Hier einige Affirmationen für mehr Reserviertheit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Reserviertheit Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin reserviert.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin reserviert. Om Om Om.
  • Ich bin ein Reservierter, eine Reservierte OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Reserviertheit Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin reserviert " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Reserviertheit.
  • Ich werde reserviert.
  • Jeden Tag werde ich reservierter.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Reserviertheit.

Dankesaffirmation für Reserviertheit:

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag reservierter werde.

Wunderaffirmationen Reserviertheit Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr reserviert. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Reserviertheit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr reserviert zu sein.
  • Ich bin jemand, der reserviert ist.

Gebet für Reserviertheit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Reserviertheit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Reserviertheit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein reservierter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Reserviertheit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Reserviertheit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Reserviertheit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich reserviert werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Reserviertheit.
  • Angenommen, ich will reserviert sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre reserviert, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Reserviertheit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als reservierter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Reserviertheit

Eigenschaften im Alphabet nach Reserviertheit

Literatur

Weblinks

Seminare

Angst überwinden

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Gefühle verstehen und umwandeln in Wissen
Möchtest du mehr über deine Gefühle und körperlichen Empfindungen erfahren? Dann bist du in diesem Seminar richtig. Über die Gefühle spricht unser Unterbewusstsein mit uns. Manchmal ist es sc…
Sarah Mack,
28. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Die Kunst Entscheidungen zu treffen und die "Psychologie der Wahl"
Aufgrund einer Erkrankung von Leela Mata findet ein Seminarleiterwechsel zu Narada Marcel Turnau statt. Es kann zu Abweichungen im Seminarablauf kommen.Wie treffe ich (richtige) Entscheidungen inmi…
Narada Marcel Turnau,

Yogalehrer Ausbildung

14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,
14. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,