Scheitern

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scheitern Scheitern gehört zum Leben dazu. Ein berühmter Denker hat mal gesagt: - auch wenn 80% der Unternehmungen, die du begonnen hast gescheitert sind, hast du genügend gemacht und dein Leben gut gelebt.

Scheitern - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Definition von scheitern

Ich würde sagen, Scheitern gibt es nur vorübergehend und als beschränktes Konzept. Angenommen, du hast einen Naturkostladen aufgebaut und nach einem halben Jahr stellst du fest, es funktioniert nicht. Dann könntest du sagen, du bist mit der Idee des Naturkostladens gescheitert. Aber bist du wirklich gescheitert? Vielleicht hast du ein Karma ausgearbeitet, vielleicht solltest du dich so anstrengen oder vielleicht solltest du die Erfahrung machen. Dann warst du sehr erfolgreich darin diese Erfahrung zu machen und an dieser Erfahrung zu lernen. Wer wird beurteilen, was ein Scheitern ist?

Lernen aus Situationen

Oder angenommen, du wolltest einen Mietvertrag unterzeichnen und jemand anders ist dir zuvorgekommen. Du bist gescheitert im Versuch die Verhandlungen so gut zu machen, dass du einen guten Vertrag hast. Dann hat jemand anders dich ausgestochen und hat den Vertrag bekommen. War das jetzt wirklich ein Scheitern? Du könntest auch sagen, vielleicht sollte es nicht sein. Auf jeden Fall hast du etwas gelernt.

Scheitern anders interpretieren

Tomas Alva Edison hat tausende von Versuchen mit verschiedenen Materialen für Glühfäden und mit verschiedenen Gasen gemacht, bis es endlich gelungen ist, irgendeine Kombination von Glühfäden und Gas in einem Glaskolben zu finden, bis es angefangen hat zu leuchten. Er wurde mal gefragt: Wie er soviel Scheitern ertragen hat und trotzdem weitermachen konnte. Er hat gesagt, wieso scheitern? Ich habe tausende von Weisen gefunden, wie man Glühbirnen nicht herstellen kann. Bis ich schließlich die Weise gefunden habe, wie ich sie herstellen kann.

In diesem Sinne überlege dir – hast du das Gefühl des Scheiterns? Oder könntest du dies auch vielleicht anders interpretieren.

Video Scheitern

Vortragsvideo mit dem Thema Scheitern :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Scheitern Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Scheitern :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Scheitern, dann könnte für dich auch interessant sein Scheitelchakra, Schattenwelt, Schamanisches Urvertrauen, Schicksal als Chance, Schlaf, Schlange Symbol.

Selbsterfahrung, Psychotherapie, Psychologie Seminare

05.06.2020 - 07.06.2020 - Die Lebenstraum-Werkstatt - finde deine Berufung
Bin ich einzigartig? Was genau kann ich und zeichnet mich aus. Was ist meine Berufung? Was ist der Sinn meines Lebens? Du entdeckst deine Überzeugungen und Lebensmotive. Du wirst dich stark und ve…
Janaki Marion Hofmann,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Krieger des Lichts - vom Opfer zum Schöpfer
Thematik der Polaritäten. Helle und dunkle Anteile der Psyche aus der yogischen Sicht. Schattenfiguren. Funktionsweise und Strategien des Egos. Höheres Selbst. Gut und Böse. Umgang und meistern…
Maharani Fritsch de Navarrete,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Liebe dich selbst
Liebe Dich selbst! Das ist keine Einladung zu einem großen Ego-Trip. Es ist eine Einladung, mit dir selbst in Frieden und Harmonie zu kommen. Es geht darum, dich wirklich anzunehmen, mit allen Sch…
Andreas Mohandas Eckert,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Das Enneagramm - 9 Persönlichkeitstypen online
Das Enneagramm beschreibt 9 Punkte der Verhaftung an unsere Ego- oder Persönlichkeitsstruktur. Es ist einerseits so etwas wie eine Charakterlehre, mit der du lernen kannst, wie du dich im Kontakt…
Michael Büchel,
06.06.2020 - 07.06.2020 - Gelassenheit entwickeln - Live Online mit Sukadev
Möchtest du mit mehr Gelassenheit durchs Leben gehen, gerade in der jetzigen Situation? Machtvolle Techniken aus dem Yoga, um im Alltag inmitten einer Welt voller Veränderungen und inmitten der H…
Sukadev Bretz,
07.06.2020 - 10.06.2020 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,