Unverfrorenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unverfrorenheit : Was bedeutet Unverfrorenheit? Wie wird dieses Wort verwendet? Wozu ist Unverfrorenheit eine gute Bezeichnung? Was sind Synonyme und Antonyme von Unverfrorenheit? Wäre es wünschenswert, diese Eigenschaft zu kultivieren, stärker werden zu lassen? Dieser Yoga Wiki Artikel will dich auch zum Nachdenken anregen. Jetzt aber zunächst eine Kurzdefinition: Unverfrorenheit besitzt jemand, der anderen offen und ungeschminkt seine [Meinung] kundtut, Forderungen stellt, auf seiner Meinung beharrt, sich nicht um Gepflogenheiten und Höflichkeiten kümmert.

Thor im Kampf gegen Riesen

Unverfrorenheit kommt vom Adjektiv unverfroren, was ursprünglich unerschrocken hieß. Unverfroren kommt von vorveren, was "erschrecken, einschüchtern" bedeutet. Ein unverfrorener Mensch ist also zunächst ein nicht so leicht erschreckbarer Mensch. Unverfrorenheit ist also ein gewisser Mut. Der Ausdruck Unverfrorenheit kann sich auf einen Menschen beziehen, kann ein Persönlichkeitsmerkmal sein oder auch die Bezeichnung seiner Vorgehensweise. Aber auch eine Forderung kann unverfroren sein, ebenso wie das Nichterfüllen einer Pflicht. Unverfrorenheit ist irgendwo zwischen Dreistigkeit bzw. Unverschämtheit und Unbefangenheit.

Unverfrorenheit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Sank Georgius im Kampf gegen einen Drachen

Die Bedeutung von Unverfrorenheit

Unverfrorenheit ist ein interessantes Wort im Deutschen, es bedeutet ja so etwas Ähnliches wie Unverschämtheit, es bedeutet auch so etwas wie gerade heraus sein, Unverfrorenheit heißt, wenn man etwas sagt, einfach so, gerade heraus. Unverfrorenheit kann eine Frechheit sein: man sagt jemandem etwas ins Gesicht, was den anderen verletzt, vielleicht sagt man es sogar vor versammelter Mannschaft, vielleicht sagt man sogar etwas, was man vorher versprochen hat, das man nicht sagen würde, das ist dann eben eine Unverfrorenheit, eine Unverschämtheit, eine Frechheit.

Manchmal ist Unverfrorenheit hilfreich

Unverfrorenheit ist manchmal auch hilfreich. Manchmal gilt es auch, ein offenes Wort zu sagen und manchmal kann es hilfreich sein, mutig etwas zu sagen, was von anderen als Unverfrorenheit bezeichnet wird. Aber das ist mit Bedachtsamkeit zu beachten. Unverfrorenheiten von sich zu geben, ohne an die Konsequenzen zu denken, kann zu großen Problemen führen. Es ist klüger und besser, etwas vorher nachzudenken. Es gibt auch die bewusste Unverfrorenheit, wo man sehr genau weiß, welche Konsequenz das haben kann, aber zum Wohl eines übergeordneten Guten kann die Unverfrorenheit helfen.

Unverfrorenheit kann schnell zur Unverschämtheit werden

Aber sei dir bewusst, relativ häufig,- etwas, was so unverfroren gesagt wird, als Unverschämtheit und Frechheit angesehen wird, kann dich in große Probleme führen. Ich erlebe es auch manchmal, dass Menschen denken, sie sind mutig und kühn, aber was sie tun wird als Unverfrorenheit wahrgenommen und dann entsteht eine ganze Maschinerie, um letztlich dieser Unverfrorenheit, dieser Frechheit irgendwie zu begegnen. In diesem Sinne, sei dir bewusst: manches, wo du denkst, du bist authentisch und du bist offen, wird von anderen als Frechheit und Unverfrorenheit wahrgenommen und das kann stark gegen dich wieder zurückgeworfen werden.

Umgekehrt, wenn du denkst, jemand anders ist unverfroren: halte einen Moment inne, bevor du dich zur Wehr setzt und irgendwo den anderen beschimpfst oder versuchst, ihn irgendwo mundtot zu machen. Überlege: „Meint er es vielleicht gut? Ist er vielleicht offen, ist er vielleicht ehrlich, hat er vielleicht etwas Wichtiges zu sagen?“ In diesem Sinne, versuche, dich selbst davon abzuhalten, Unverfrorenheiten von dir zu geben, und wenn du etwas von jemand anders als Unverfrorenheit erlebst, überlege, meint er es vielleicht gut? Will er vielleicht dir irgendetwas sagen? Nimmt er vielleicht bewusst ein gewisses Risiko auf sich, um dir zu helfen?

Unverfrorenheit - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Unverfrorenheit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Unverfrorenheit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Unverfrorenheit, also Synonyme zu Unverfrorenheit sind z.B. Direktheit, Keckheit, Schamlosigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Unverfrorenheit übertrieben kann ausarten z.B. in Unverblümtheit, Gefühlskälte, Rücksichtslosikeit, Unbarmherzigkeit, Herzlosigkeit, Skrupellosigkeit, Hemmungslosigkeit, Gewissenlosigkeit, Erbarmungslosigkeit. Daher braucht Unverfrorenheit als Gegenpol die Kultivierung von Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Nichtverletzen, Liebe, Freundlichkeit, Höflichkeit.

Gegenteil von Unverfrorenheit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Unverfrorenheit, Antonyme zu Unverfrorenheit :

Unverfrorenheit Antonyme

Antonyme Unverfrorenheit sind, kurz zusammengefasst, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Nichtverletzen, Liebe, Freundlichkeit, Höflichkeit, Heuchelei, Scheinheiligkeit, Unehrlichkeit, Falschheit.

Unverfrorenheit und die großen Temperamentgruppen

Bewusste Kultivierung von Unverfrorenheit

Unverfrorenheit kann man sehen als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Unverfrorenheit entwickeln als eine wichtige Eigenschaft in dir. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Unverfrorenheit mehr zum Ausdruck zu bringen.
  • Du kannst z.B. den Entschluss fassen: "Während der nächsten Woche will ich Unverfrorenheit wirklich leben, kultivieren, entwickeln. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein unverfrorenerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Unverfrorenheit ausdrückt. Lebe jeden Tag so, als ob du diese Eigenschaft besitzt - und handle entsprechend.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Unverfrorenheit ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin unverfroren ".

Affirmationen zum Thema Unverfrorenheit

Hier einige Affirmationen für mehr Unverfrorenheit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Unverfrorenheit Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin unverfroren.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin unverfroren. Om Om Om.
  • Ich bin ein Unverfrorener, eine Unverfrorene OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Unverfrorenheit Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin unverfroren " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Unverfrorenheit.
  • Ich werde unverfroren.
  • Jeden Tag werde ich unverfrorener.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Unverfrorenheit.

Dankesaffirmation für Unverfrorenheit :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag unverfrorener werde.

Wunderaffirmationen Unverfrorenheit Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr unverfroren. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Unverfrorenheit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr unverfroren zu sein.
  • Ich bin jemand, der unverfroren ist.

Gebet für Unverfrorenheit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Unverfrorenheit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Unverfrorenheit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein unverfrorener Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Unverfrorenheit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Unverfrorenheit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Unverfrorenheit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich unverfroren werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Unverfrorenheit.
  • Angenommen, ich will unverfroren sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre unverfroren, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Unverfrorenheit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als unverfrorener Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Unverfrorenheit

Eigenschaften im Alphabet nach Unverfrorenheit

Vortragsmitschnitt zu Unverfrorenheit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Unverfrorenheit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

09. Nov 2018 - 11. Nov 2018 - The Work - vom Leid zur Freude
Einfach genial, genial einfach! Die sehr effektive Methode nach Byron Katie macht auf eindrucksvolle Weise erfahrbar, wie wir unser eigenes Leid kreieren und bietet gleichzeitig ein praktisches Wer…
Susanne Sirringhaus,
09. Nov 2018 - 11. Nov 2018 - Gelassenheit entwickeln
Möchtest du mit mehr Gelassenheit durchs Leben gehen? Machtvolle Techniken aus dem Yoga, um im Alltag inmitten einer Welt voller Veränderungen und inmitten der Höhen und Tiefen, die das Leben mi…
Sukadev Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation