Hingabefähigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hingabefähigkeit ist die Fähigkeit zur Hingabe. Hingabe kann man empfinden zu Gott, zu einer Sache und zu einem Menschen. Hingabefähigkeit wird meist im Kontext der Partnerbeziehung und der Sexualität gebraucht: Hier ist Hingabefähigkeit die Fähigkeit, alle Gedanken loszulassen, alle Bedenken loszulassen, sich ganz dem Partner, der Partnerin, der Liebe hinzugeben.

Hingabefähigkeit - eine Tugend. Was ist Hingabefähigkeit ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Hingabefähigkeit gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Hingabefähigkeit ?

Hingabefähigkeit als hilfreiche Tugend

Auszug aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Yogalehrer, Meditationslehrer, spiritueller Lehrer, Seminar- und Ausbildungsleiter, Autor mehrerer Bücher. Sukadev Volker Bretz lernte 12 Jahre bei Swami Vishnu-devananda.

Hingabefähigkeit ist die Fähigkeit zur Hingabe. Hingabe ist etwas, was so wichtig ist, um Tiefe im Leben zu spüren, um Verbindung zu haben. Du kannst, wie ich in einem anderen Vortrag schon mal gesagt habe, Hingabe üben zum Göttlichen, zu einer höheren Wirklichkeit, du kannst Hingabe haben zu einem Menschen und du kannst Hingabe haben an deine Tätigkeit. Und diese Fähigkeit zur Hingabe, die ist trainierbar, sie ist übbar, sie ist ausbaubar. Und es ist es wert, seine Hingabefähigkeit zu entwickeln.

Jede Fähigkeit kann entwickelt werden. Swami Sivananda ist nicht müde geworden zu sagen: "Du kannst deine Fähigkeiten kultivieren." So wie du Muskeln entwickeln kannst, indem du Körperübungen machst. Wenn du Muskeln stärken willst, musst du eben Gewichte heben oder Asanas üben, oder wenn du deine Kondition verbessern willst, dann musst du eben schwimmen, Rad fahren, spaziergehen, oder joggen. Wenn du deine Flexibilität entwickeln willst, dann musst du die Yoga-Stellungen halten und dich dehnen. Wenn du Englisch lernen willst, musst du eben Englisch üben. Und wenn du deine Hingabefähigkeit entwickeln willst, dann kannst du auch dies tun.

Hingabefähigkeit ist also entwickelbar in drei Aspekten. Die erste Hingabefähigkeit, die wichtigste, ist, die Hingabe zu üben an Gott. Gott, die Göttin, das Göttliche, das Kosmische, das Transzendente, da kannst du Hingabe üben. Und du entwickelst diese Hingabe, indem du betest, indem du sagst, "Oh Gott, dein Wille geschehe", indem du sagst, "Oh Gott, sende mir dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten", indem du sagst, "was auch immer ich heute tue, will ich dir darbringen", "was auch immer kommt, das nehme ich als Lektion von dir", "was auch immer ich heute getan habe, ich bringe es dir dar".

Ich habe ja eine ganze Hörsendungsreihe gemacht mit 85 Ausgaben, 85 Vorträgen zum Bhakti Yogasutra von Narada. Das ist ein kurzes Werk, eben 84 Verse, wo Narada beschreibt, wie entwickelt man Hingabe zu Gott. Das kannst du entwickeln. Der zweite Aspekt von Hingabe ist die Hingabe zu einem anderen Menschen, die Hingabefähigkeit. Die Hingabefähigkeit z.B. zu deinem Partner, zu deiner Partnerin, z.B. auch zu einem spirituellen Lehrer, z.B. auch, wenn du mit einem Kollegen zusammen bist, durchaus auch zu deinem Kollegen.

Hingabe heißt, Vertrauen haben, heißt loslassen und Hingabe heißt auch, so ganz sich gehenlassen. Das kann man natürlich mit seinem Partner am allerbesten und man kann es am allerbesten mit seinem spirituellen Lehrer. Diese Hingabe kann man auch entwickeln, loslassen, nicht so viel nachdenken, einfach loslassen. Die dritte Art von Hingabefähigkeit ist für die Arbeit, die du machst, dem uneigennützigen Dienst, den du machst, für die gemeinnützige Tätigkeit, für die du dich engagierst.

Hingabefähigkeit kommt, wenn du dir bewusst machst: "Das ist meine Aufgabe." Und wenn du sagst: "Diese Aufgabe will ich ganz machen. Ich will sie mit meinem Herzen machen, mit meinem Verstand machen, ich will sie mit meinem ganzen Wesen machen. Ich will sie nicht halbherzig machen, ich warte nicht darauf, dass mich jemand motiviert, ich warte nicht darauf, dass mich jemand gut behandelt, ich warte nicht darauf, dass mir die Lust und die Inspiration kommt. Ich gebe mich der Sache hin und ich tue sie und ich mache sie."

Du kannst verschiedene Weisen üben, um diese Hingabe an eine Tätigkeit zu kultivieren, um so deine Hingabefähigkeit zu entwickeln. Zum einen kannst du dir bewusst machen, warum machst du es überhaupt? Dann kannst du dir bewusst machen, du machst es, um Gott zu dienen, du machst es, um deine Fähigkeiten zu kultivieren, du machst es, um anderen zu helfen und zu dienen, und du machst es auch einfach, um deine Hingabefähigkeit zu kultivieren. Du musst gar nicht einen anderen Sinn haben als das.

Und dann kannst du dich darauf bringen, man kann Freude an etwas empfinden, bei dem man bisher keine Freude hatte oder wenn man durch Krisen geht, durch Prozesse. Meine beliebte Affirmation ist ja: "Ich bin voller Kraft und Energie, mir geht es gut, ich freue mich auf den heutigen Tag. Ich bin voller Kraft und Energie, mir geht es gut, ich freue mich darauf, das und das zu machen. Ich bin voller Kraft und Energie, mir geht es gut, ich freue mich darauf, das und das zu machen, ich freue mich darauf, dass es gut gelingen wird."

So kannst du dich immer wieder inspirieren. Wenn du irgendwann mal keine Lust hast und sofort daran denkst, was anderes zu machen, dann musst du immer sagen: "Stopp! Ich bin kein Sklave und bin nicht hilflos meinen Gedanken und Stimmungen ausgeliefert. Ich kann meine Gedanken, ich kann meine Gefühle, ich kann meine Wünsche steuern und das werde ich jetzt tun. Ich werde dafür sorgen, dass meine Hingabe an diese Tätigkeit wieder wächst."

In diesem Sinne wünsche ich dir, dass du überlegst, was du davon umsetzen kannst, Hingabefähigkeit ist entwickelbar. Hingabefähigkeit heißt, rausgehen aus der Opferrolle, Hingabefähigkeit entwickeln heißt, rauskommen aus den Reiz-Reaktionsmechanismen, Hingabefähigkeit heißt auch, sein Leben selbst zu kultivieren, zu gestalten und es ist etwas Schönes, sich einer Sache ganz hinzugeben, eine Sache mit Hingabe zu tun, das ist Freude, das setzt Energie frei, da entsteht Liebe, da entsteht dieses Flow-Gefühl, wo man heute in der Psychologie oft von spricht. Aber das braucht eigene Bemühung und dann auch Freude, Herz und Liebe. Das waren ein paar Gedanken zu einer wichtigen Fähigkeit, nämlich die Hingabefähigkeit.

Hingabefähigkeit und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Hingabefähigkeit in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Hingabefähigkeit

Ähnliche Eigenschaften wie Hingabefähigkeit, also Synonyme zu Hingabefähigkeit sind z.B. Liebe, Engagement, Einsatzbereitschaft, Leidenschaft, Gottesverehrung, Bhakti.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Hingabefähigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Wollust, Getriebenheit. Daher braucht Hingabefähigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Gelassenheit, Losgelöstheit, Verhaftungslosigkeit, Leidenschaftslosigkeit.

Gegenteil von Hingabefähigkeit

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Hingabefähigkeit, Antonym zu Hingabefähigkeit :

Hingabefähigkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Hingabefähigkeit

Hingabefähigkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Hingabefähigkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Hingabefähigkeit zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Hingabefähigkeit kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein hingabefähigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Hingabefähigkeit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Hingabefähigkeit ". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin hingabefähig.

Affirmationen zum Thema Hingabefähigkeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Hingabefähigkeit Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Hingabefähigkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin hingabefähig.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin hingabefähig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Hingebungsfähiger, eine Hingebungsfähige.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Hingabefähigkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin hingabefähig" - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Hingabefähigkeit.
  • Ich werde hingabefähig.
  • Jeden Tag werde ich hingabefähiger.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Hingabefähigkeit.

Dankesaffirmation für Hingabefähigkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag hingabefähiger werde.

Wunderaffirmationen Hingabefähigkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr hingabefähig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Hingabefähigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr hingabefähig zu sein.
  • Ich bin jemand, der hingabefähig ist.

Gebet für Hingabefähigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Hingabefähigkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Hingabefähigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein hingabefähiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Hingabefähigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Hingabefähigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Hingabefähigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich hingabefähig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Hingabefähigkeit.
  • Angenommen, ich will hingabefähig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre hingabefähig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Hingabefähigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als hingabefähiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Hingabefähigkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Hingabefähigkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Hingabefähigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Hingabefähigkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Gottvertrauen entwickeln

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yajna Woche - 108 Stunden vedische Feuerzeremonie
Mache mit bei dieser Yajna, der vedischen Feuerzeremonie und vertiefe deine Yoga Praxis! Während der Yajna opfern wir Ghee (gereinigte Butter) und Reis in einer rituellen Feuerzeremonie. Wir rezit…
Sitaram Kube,

Yogalehrer Ausbildung

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,
02. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Hormon Yoga Lehrer/in Ausbildung Intensivwoche
Möchtest du als Yogalehrer/in eine Ausbildung in Hormon Yoga besuchen, um selber Hormon Yoga unterrichten zu können? Mit Hormon Yoga werden die körperlichen, geistig-seelischen und energetischen…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,