Gesetz der Kompensation

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gesetz der Kompensation Das Gesetz der Kompensation ist eines der karmischen Gesetze.

Gesetz der Kompensation - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erklärung Gesetz der Kompensation

Das Gesetz der Kompensation ist eines der karmischen Gesetze. Das Gesetz der Kompensation ist auch Ausdruck der goldenen Regel: "Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem andern zu."

Defintion früher

Das Gesetz der Kompensation war ein juristischer Begriff in den ersten Rechtsordnungen. Wo Sätze wie: "Auge um Auge", "Zahn um Zahn" galten. Dort wurden vor ein paar tausend Jahren demjenigen die Zähne gezogen, der jemanden die Zähne ausgeschlagen hat. Klingt heutzutage relativ grausam, aber bevor es dieses Gesetz gab, gab es manchmal nur das Gesetz der Todesstrafe oder das Gesetz der Rache.

Defintion heutzutage

Heutzutage ist glücklicherweise in den meisten Ländern dieser Erde, das Gesetz der Kompensation als juristischer Begriff weggefallen. Es gibt das Gesetz der Kompensation vielleicht als freiwilligen Ausgleich. Angenommen, jemand hat jemand anderem Unrecht getan, dann kann es eine Art Mediation geben, in der der Schuldige fragt, welche Art des Ausgleichs, der Kompensation er denn leisten kann.

Im Yogakontext

Im Yoga Kontext ist das Gesetz der Kompensation am Wichtigsten als ein karmisches Gesetz. Das Gesetz des Karma besagt ja, dass wir wachsen durch unsere Erfahrungen. Was auch immer kommt, kommt damit wir daran lernen. Und wir haben auch Aufgaben in dieser Welt. Wir sollten unsere Aufgaben annehmen, wir sollten verantwortungsbewusst sein und ethisch handeln. Wenn wir unsere Aufgaben nicht gut annehmen und sie womöglich falsch erledigen oder nicht ethisch handeln, dann wird das Gesetz der Kompensation uns Erfahrungen geben, die uns zeigen, was die Konsequenzen des Handelns sind. Und auch wenn wir das manchmal nicht bewusst verstehen, wir können es auch unterbewusst und überbewusst verstehen. Wir werden hoffentlich durch das Gesetz der Kompensation dazu gebracht, freundlich mit uns und mit anderen umgehen.

Das Gesetz der Kompensation als Grundlage ethischen Handelns

Wenn du weißt, dass es auf dich zurückgehen wird, wenn du anderen Schlimmes antust, wird dich das hoffentlich motivieren, dass du freundlich mit anderen umgehst. Wenn du etwas erreichen willst, dabei aber unethische Mittel verwendest, dann schafft das ein Karma. Das Gesetz der Kompensation als Teil des Karma führt dann eben dazu, dass dir Dinge weggenommen werden oder Dinge schief gehen. Wenn du jemand anderem geschadet hast, wirst du diese Erfahrung des geschädigt Werdens auch machen. Wenn dir also schlimme Dinge passieren, kann das Ausdruck sein, dass du das du das jemand anderem in einem früheren Leben zugefügt hast. Daher: Mache es eben nicht!

Gesetz der Kompensation - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Das Gesetz der Kompensation als Hilfe mit Schuld umzugehen

Angenommen du hast etwas Schlimmes getan und du fühlst dich schuldig, dann weißt du es wird etwas auf dich zukommen, was das Ganze wieder ausgleicht. Das Gesetz der Kompensation kann dir somit auch einen inneren Frieden geben. Wenn du dich wirklich falsch verhalten hast, wirst du die Früchte ernten. Du musst deshalb kein so schlechtes Gewissen haben. Noch besser ist es natürlich, du verhältst dich selbst mitfühlend und versuchst den Schaden selbst wieder gut zu machen. Du kannst dem Anderen eine Kompensation geben und versuchst den Schaden gut zu machen. Und wenn du es gegenüber diesem Menschen nicht machen kannst, wenn derjenige es nicht mehr will und dich vielleicht nicht mehr sehen will oder, weil dieser nicht mehr in deinem Umkreis ist, kannst du es stattdessen an einem anderem Menschen wieder gut machen. Jemand der in einer ähnlichen Situation ist, wie derjenige dem du geschadet hast. Du könntest ihm etwas geben oder einer gemeinnützigen Stiftung, einem caritativen Verein oder einer Initiative. So kannst du selbst für Kompensation sorgen.

Das Gesetz der Kompensation als Mittel mit Wut umzugehen

Wenn du weißt, dass jemand anderes dir Schlimmes angetan hat und es ihm jetzt scheinbar gut geht, vertraue auf das Gesetz des Karmas in Gestalt des Gesetzes der Kompensation. Wenn er dir wirklich aus freien Stücken dir Schlimmes angetan hat um selbst einen Vorteil zu haben, dann wird das Gesetz der Kompensation dafür sorgen, dass er seine gerechte Bestrafung dafür bekommen wird. Swami Sivananda hat mal gesagt: „Habe Mitleid mit denen, die dir Schlimmes antun!“ Du erntest selbst dein Karma, welches dir zusteht, aber der andere schafft sich neues Karma. Wenn du das weißt, dann brauchst du keine Rachegedanken zu haben und selbst deine Wut kann verfliegen. Du könntest sogar sagen: "Ich will andere davon abhalten, mir Schlimmes anzutun. Einfach aus Mitgefühl mit ihnen." Schließe dein Auto ab, achte auf dein Geld und halte dein Onlinebanking sicher. Nicht aus Angst, dass andere dir etwas Schlimmes antun, sondern aus Mitgefühl mit den Anderen. Das sind nur einige Aspekte des Gesetzes der Kompensation.

Das Gesetz der Kompensation als Teil von Karma

Das Gesetz der Kompensation ist auch nur ein Teil der Gesetze des Karma. Es gibt auch noch die Gesetze von Gesundheit, beruflichem Erfolg und Kommunikation als die direkten Gesetze des Karma. Es gibt die Gesetze der Gedankenkraft, das Gesetz der Evolution und das Gesetz der Gnade Gottes. Nicht alles Schlimme, was Menschen tun kommt als Bestrafung. Manches sind einfach Lernlektionen, die zur menschlichen Entwicklungsaufgabe dazugehören. Sozusagen zum Lehrplan dazugehören. Daher sei vorsichtig über andere zu urteilen, sage dir das geschieht dir nur weil… Sei mitfühlend mit anderen. Sei bewusst in deinem eigenen handeln. Handle so, dass du Gutes bewirkst und versuche die Lektionen des Karmas anzunehmen. Trotzdem sollte das Gesetz der Kompensation dich nicht zum Urteilen über andere bringen, sondern hin zu Mitgefühl und Einfühlungsvermögen.

Buch Reinkarnation und Karma

Ich selbst habe auch ein Buch geschrieben mit dem Titel „Karma und Reinkarnation". In diesem Buch habe ich vieles beschrieben über das Karma, das Gesetz der Kompensation, der Evolution und dem fünften Gesetz, dem Gesetz der Gnade Gottes. Diese gilt es gegeneinander abzuwägen. Somit hast du ein sinnvolles und ein ethisches Leben. Ein Leben, in dem du umgehen kannst mit den Unzulänglichkeiten des Menschen und nicht so viel mit schlechtem Gewissen, Schuldgefühlen, Wut und Rache zu tun hast. Mein Name ist Sukadev, mehr Informationen zu Karma findest du natürlich auf unserer Internetseite Yoga Vidya.

Video Gesetz der Kompensation

Hier ein Vortragsvideo über Gesetz der Kompensation :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Gesetz der Kompensation Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Gesetz der Kompensation :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Gesetz der Kompensation, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Geschmacksrichtungen, Geschickter Umgang mit Emotionen, Gesang und Stimmbildung, Gesichtsdiagnose, Gesund ernähren, Gesund zunehmen.

Karma Seminare

01.10.2021 - 03.10.2021 - Karmische Muster erkennen und lösen
Wiederkehrende Verhaltensweisen bzw. Vermeidungsverhalten können ein Hinweis auf karmische Muster sein. Erkenne sie und löse sie dann anschließend über Heilgebete ... und spüre den Unterschied…
15.10.2021 - 17.10.2021 - Hellsehen 8 - Frühere Leben
Du wolltest schon immer mal ein früheres Leben von dir kennen und sehen? Oft beeinflussen dich Leben, wo noch etwas abgeschlossen werden oder eine Vergebung stattfinden darf. Das machen wir in die…
12.11.2021 - 14.11.2021 - Das Feld der Ahnen
Wir leben zwar als freie Individuen, doch energetisch gesehen unterliegen wir dem Einfluss unserer Ahnenlinie. Unser heutiges "So-sein" wird durch Gene, Ahnenkarma und Sozialisation gepr…
26.11.2021 - 28.11.2021 - Entdecke deine Bestimmung - gestalte dein Schicksal
Hast du dich schon gefragt, was deine Bestimmung ist, dein Schicksal? Warum du hier auf dieser Welt bist? Wofür du da bist? Worum es in deinem Leben geht? Diese Fragen zu beantworten ist gar nicht…
26.11.2021 - 28.11.2021 - Das Feld der Ahnen
Wir leben zwar als freie Individuen, doch energetisch gesehen unterliegen wir dem Einfluss unserer Ahnenlinie. Unser heutiges "So-sein" wird durch Gene, Ahnenkarma und Sozialisation gepr…
03.12.2021 - 05.12.2021 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…