Zellulose

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zellulose ist ein Hauptbestandteil von Pflanzen. Zellulose ist die häufigste organische Verbindung und Zellulose ist der wichtigste Ballaststoff für den Menschen. Sie ist eine organische Verbindung, das sogenannte häufigste Polysaccharid (Vielfachzucker). Zellulose besteht aus Hunderten bis 10 000en Glucoseeinheiten. Es ist also biochemisch recht kompliziert und ich werde es hier nicht weiter ausführen.

Zellulose - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Zellulose aus yogischer Sicht

Zellulose ist also der Hauptbestandteil von Pflanzen, insbesondere von Pflanzenzellwänden. Es gibt bestimmte Pflanzen, die hauptsächlich aus Zellulose bestehen, wie z.B. die Baumwolle. Sie besteht aus nahezu reiner Zellulose. Holz enthält zur Hälfte Zellulose. Zellulose macht normalerweise bis zu 50% des Masseanteils pflanzlicher Zellwände aus.

Zellulose spielt auch in der Industrie eine Rolle. Im Grunde genommen bestehen alle natürlichen Kleidungsstücke aus Zellulose. Der wichtigste Bestandteil im Holz ist ebenfalls Zellulose. So kann man sagen, dass die Zellulose für die menschliche Kultur eine große Rolle spielt.

Menschen können wie die meisten anderen Tiere Zellulose nicht wirklich abbauen. Man kann sagen Schnecken und Mollusken, wie Weinbergschnecken und manche Termitenarten können Zellulose durch eigene Stoffwechselleistungen abbauen. Manche Tiere, wie z.B. Kühe, die mehrere Mägen haben, können Zellulose zumindest teilweise aufnehmen. Kühe und Schafe haben symbiotische Bakterien im Verdauungstrakt, die den Abbau für sie übernehmen.

Mollusken und Termitenarten können Zellulose selbst abbauen. Man kann sagen, die Zellulose in der Pflanzennahrung wird von manchen Lebewesen selbst abgebaut, andere haben einen ausreichend langen Verdauungstrakt und symbiotische Bakterien, die die Zellulose abbauen, sodass sie verwendet werden kann. Menschen und die meisten anderen Säugetiere können Zellulose nicht abbauen, wodurch die Zellulose zum Ballaststoff wird.

Heute weiß man es besser

In manchen Zeiten dachte man, dass Ballaststoffe nicht gut seien und hat deshalb Auszugsmehle, Weißbrote, Zucker usw. propagiert. Man dachte, man müsse die richtige Zusammensetzung von Kohlehydraten, Eiweißen und Fetten finden, vielleicht noch ein paar Vitamine und Mineralien dazu und man hätte die ideale Nahrung für den Menschen. Schon im 19. Jahrhundert hat man festgestellt, dass Auszugsmehle ungesund sind und dass Menschen, die sich von weißem Reis ernähren, Mangelerscheinungen bekommen. Das war ein Problem, als die Europäischen Kolonialmächte Länder wie Indien oder Indonesien eroberten und die Kulturen dort, die Vollkornreis gegessen haben, zu weißem Reis inspiriert haben. Dies geschah später auch in China. Danach haben die Menschen verschiedenste Mangelerscheinungen bekommen. Nur dann, wenn sie zusätzlich Hülsenfrüchte verzehrt haben, haben sich diese Mangelerscheinungen nicht sofort gezeigt.

Die Zellulose ist nicht nur ein Ballaststoff, sondern da wo die Zellulose ist befindet sich auch ein Keim und viele Vitamine und Mineralstoffe. Wenn man also die Zellulose löst, die Ballaststoffe löst, löst man meistens auch notwendige andere Bestandteile. Die Zellulose hat auch eine wichtige Funktion in der menschlichen Nahrung. Sie ist wichtig als Trägersubstanz. Mit ausreichenden Ballaststoffen kann der Verdauungsbrei gut transportiert werden. Hat man zu wenig Zellulose, zu wenige Ballaststoffe, kann es zu Verstopfungen kommen, zum Reizdarmsyndrom oder die Nahrung beginnt im Darm zu gären.

So ist es wichtig, ausreichend Zellulose aufzunehmen. Noch eine kleine Ergänzung. Auch der Mensch hat anaerobe Bakterien im Dickdarm und im Blinddarm. So kann ein kleiner Teil der Zellulose im Menschen zu kurzkettigen Polysacchariden abgebaut werden. So kann der Mensch Zellulose im Dickdarm resorbieren und absorbieren, nachdem sie abgebaut wurde. Dennoch, Ballaststoffe haben nur wenige Kalorien.

Wichtig ist noch eines. Die Zellulose ist auch ein Nahrungsmittel für Bakterien. Gerade die für den Menschen guten Bakterien und für Menschen wichtige Pilze, brauchen Zellulose. Im Darmtrakt herrscht eine wunderbare Symbiose von verschiedenen Bakterien und Hefepilzen. Wenn der Mensch sich natürlich und gesund ernährt, ist dort ein gutes Gleichgewicht. Wenn der Mensch sich aber so ernährt, dass bestimmte Bakterien oder Hefepilze übermäßig wachsen, kommt die Darmflora durcheinander. Das geschieht z.B. durch zu wenige Aufnahme von Zellulose oder zuviel essen von Zucker und Auszugsmehlen. In diesem Sinne habe eine gesunde Ernährung. So brauchst du dir keine Gedanken darüber zu machen, ob du genügend oder zu viel Zellulose hast. Du musst nicht unbedingt Weizenkleie essen und normalerweise brauchst du auch keine Flohsamen wenn du ansonsten gesund lebst und dein Verdauungstrakt okay ist. Dann iss einfach genügend Salate, Rohkost, Obst und Gemüse. Zusätzlich Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, etwas Nüsse, Saaten und kaltgepresste Öle – und du hast alles was du brauchst. Auch über Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Gemüse und Salate bekommst du genügend Zellulose, für die dein Körper dir sehr dankbar ist.

Zellulose Video

Lass dich inspirieren von einem Videoreferat mit dem Gegenstand Zellulose:

Dieses Referat mit dem Inhalt Zellulose kann dir vielleicht eine kleine Motivation geben, gesund zu leben.

Siehe auch

Seminare

Naturspiritualitaet und Schamanismus

19.07.2019 - 21.07.2019 - Heil- und Transformationsrituale an den Externsteinen
Die Externsteine sind einer der bedeutendsten Kraftorte der Erde. Es gibt kaum einen Kraftort der so vielseitig, transformierend und heilbringend ist. Durch Öffnung des heiligen Raumes und das bew…
Narayani Kreuch,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Schamanismus, Naturspiritualität und Yoga im Westerwald
Lerne, Kontakt aufzunehmen mit Bäumen, mit der Erde, mit den Himmeln. Spüre die Energie von Kraftorten und Feinstoffwesen. Spüre intensive Herzens-Öffnung, Heilung, Verbindung mit den Elementen…
Satyadevi Bretz,

Natur und Wandern

19.07.2019 - 21.07.2019 - Yoga und Jodeln
Yoga und Jodeln! Eine heilsame Verbindung. Auf einer schönen Wanderung rund um Maria Rain lernst und fühlst du das Jodeln, angeleitet von der wunderbaren Loni, einer waschechten Allgäuerin. Sie…
Loni Kuisle,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Schamanismus, Naturspiritualität und Yoga im Westerwald
Lerne, Kontakt aufzunehmen mit Bäumen, mit der Erde, mit den Himmeln. Spüre die Energie von Kraftorten und Feinstoffwesen. Spüre intensive Herzens-Öffnung, Heilung, Verbindung mit den Elementen…
Satyadevi Bretz,


Themen im Sinnkontext von Zellulose

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Zellulose, sind zum Beispiel

Zellulose gehört zu Themen wie Ernährung, Fasten, Diäten, Medikamente, Arzneimittel.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Zellulose in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Zellulose enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Zellulose ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!