Dickdarm

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dickdarm‏‎ ist ein Substantiv und bedeutet: der an den Dünndarm anschließende kürzere und dickere Teil des Darms.

Dickdarm‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde, Physiologie und Psychologie Körperteil, Organ, Anatomie, Physiologie, Medizin

Durch "dick und dünn"

Der Dickdarm ist bei den Menschen, bei den Erwachsenen etwa 1-1,5 Meter lang. Er hat einen Durchmesser von bis zu 6-8 cm. Es gibt verschiedene Teile des Dickdarms. Er hat als Aufgabe den menschlichen Stuhl, also dem Kot, Wasser zu entziehen und auch noch einen Teil der Nährstoffe zu resorbieren. Im Dickdarm ist gerade die Darmflora von besonderer Bedeutung. Durch die Darmflora werden die noch unverdauten Teile des Speisebreis weiter umgewandelt, so dass sie dann durch die Darmwand aufgenommen werden können. Wenn jemand einen Reizdarm hat, dann betrifft das sehr häufig den Dickdarm.

Wenn jemand Verstopfung hat, dann heißt das, dass der Dickdarm nicht richtig funktioniert. Wer eine vegane Ernährung hat, hat typischerweise einen gesünderen Darm als jemand, der viel Fleisch ist. Aber auch die Veganer müssen darauf achten, dass sie nicht so viel Zucker und Weißmehlprodukte zu sich nehmen. Ein gesunder Dickdarm braucht ausreichend Ballaststoffe und das heißt ausreichend Gemüse, Obst, viele Salate, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Sinnkontext von Dickdarm‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Dickdarm‏‎, sind zum Beispiel

Yoga und Ayurveda Seminare

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/karma-yoga konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Zusammenfassung

Dickdarm‏‎ kann man sehen im Kontext von Körperteil, Organ, Anatomie, Physiologie, Medizin.