Versöhnlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Versöhnlichkeit ist die Fähigkeit zur Vergebung. Versöhnlichkeit schließt auch Verträglichkeit, Mitgefühl und Nachgiebigkeit mit ein. Versöhnlichkeit ist die Fähigkeit, mit anderen Frieden zu schließen bzw. Streit erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Lebr Frau Tochter Umarmung Liebe03.jpg

Versöhnlichkeit - eine Tugend. Was bedeutet das Wort Versöhnlichkeit? Wie wird dieses Wort verwendet? Wozu ist Versöhnlichkeit hilfreich? Was sind Synonyme (ähnliche Begriffe), was sind Antonyme (Gegenteile) von Versöhnlichkeit? Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, des eigenen Charakters, gehört zu den wichtigen Aufgaben eines Menschen. Dazu will auch dieser Artikel dich animieren.

Versöhnlichkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Versöhnlichkeit ist ein wichtiger Ausdruck, um Liebe langfristig gewährleisten zu können. Gerade wenn man Menschen liebt, ist die Möglichkeit für Gekränktheit recht groß, es gibt gar nicht mal wenige Menschen, die gekränkt sind. Es gibt ja die so genannte Hassliebe, jemand liebt einen anderen sehr intensiv, die Liebe wird irgendwo gekränkt und dann anschließend schlägt sie in Hass um.

Genauso auch, gerade Menschen, die über einen längeren Zeitraum große Liebe zu jemand anderes gefühlt haben und das ist jetzt nicht nur in der Partnerbeziehung so, da gibt es immer wieder Möglichkeiten des Streites. Und gerade wenn es um Emotionen geht, da geht es sehr oft ums Grundsätzliche.

Nicht umsonst spricht man vom Rosenkrieg, nicht umsonst streiten sich Geschwister nach einer Erbschaft jahrelang vor Gericht um wenig Geld oder vernichten einen großen Teil des Familienerbes in langfristigen Gerichtsprozessen. Wenn man jemand anders liebt, dann gilt es auch, Versöhnlichkeit zu haben.

Grundsätzlich ist es gut, davon auszugehen, dass andere es auch gut meinen, es ist gut, davon auszugehen, dass es wichtig ist, sich zu versöhnen. Du kannst selbst überlegen, bist du öfters stark gekränkt oder hast du noch irgendeine Kränkung, die dich irgendwo stark belastet? Wäre es vielleicht Zeit zur Versöhnung?

Versöhnlichkeit ist das, was notwendig ist, um langfristig Liebe zu empfinden. Und manchmal, wenn man selbst einen Fehler gemacht hat, sollte man ihn zugeben und sollte sagen: "Du, es tut mir leid, ich habe das und das gemacht, das hat das und das bewirkt, es hat dich gekränkt, ich hätte es nicht tun sollen. Ich bitte um Vergebung oder ich bitte um Entschuldigung."

Die meisten Menschen, wenn man sie so fragt, werden sagen: "Ok, ich vergebe dir." Oder angenommen, du hast das Gefühl, jemand anders war im Unrecht, da kannst du überlegen, ist es dir wichtiger, aus Kränkung heraus mit diesem Menschen weiter im Streit zu sein oder ist die Beziehung zu diesem Menschen vielleicht doch wichtiger und dass du, auch ohne dass der andere um Vergebung bittet, ihm vergibst.

Auch das ist ein Aspekt der Versöhnlichkeit. Du musst dir nicht alles gefallen lassen, klar, aber aus Kränkung heraus, eine Beziehung zu einem anderen Menschen langfristig stören zu lassen, ist auch nicht gut. Du könntest auch einfach selbst die Initiative ergreifen, du könntest sagen: "Du, vor der und der Zeit hast du das und das gemacht und das hat mich gekränkt. Ich möchte das nur mal sagen und ich möchte dir auch sagen, unsere persönliche Beziehung oder unsere Liebe ist mir jetzt wichtiger als diese Kränkung. Deshalb, um des lieben Friedens willen, werde ich mich jetzt da bemühen, mich nicht weiter darauf zu beziehen, sondern von neuem mit dir etwas zu beginnen. Können wir das tun?"

Eventuell weiß der andere gar nicht, dass dir das so wichtig war und eventuell wird der andere sagen: "Ok, danke dir und es tut mir Leid, dass ich das und das gemacht habe." Also, jemand muss beginnen und es ist gut, Versöhnlichkeit zu entwickeln, im Sinne von, die persönliche Liebe über Gekränktheiten und Prinzipien manchmal zu stellen, auch Gekränktheiten zu überwinden zum Wohl einer gemeinsamen Sache.

Überlege selbst, hat das irgendetwas mit dir zu tun? Bist du ein Mensch, der Versöhnlichkeit hat? Bist du jemand, der sich häufig mit anderen streitet? Hast du es schon oft erlebt, dass du wegen einer kleinen Sache dann eine Beziehung zu einem Menschen langfristig aufs Spiel gesetzt hast, vielleicht auch aus guten Gründen aufs Spiel gesetzt hast? Vielleicht nicht nur aufs Spiel gesetzt hast, sondern auch die Beziehung vernichtet hast? Überlege, ob Versöhnlichkeit vielleicht etwas ist, was du am besten entwickeln solltest.

Versöhnlichkeit - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Versöhnlichkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Versöhnlichkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Versöhnlichkeit, also Synonyme zu Versöhnlichkeit sind z.B. Friedlichkeit, Verträglichkeit, Duldsamkeit, Friedfertigkeit, Nachsichtigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Versöhnlichkeit übertrieben kann ausarten z.B. in sich anbiedern, schmeicheln, katzbuckeln. Daher braucht Versöhnlichkeit als Gegenpol die Kultivierung von Sanftmut, Milde, Freundlichkeit, Barmherzigkeit, Mitgefühl, Menschenliebe.

Gegenteil von Versöhnlichkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Versöhnlichkeit, Antonyme zu Versöhnlichkeit :

Versöhnlichkeit Antonyme

Antonyme Versöhnlichkeit sind Sanftmut, Milde, Freundlichkeit, Barmherzigkeit, Mitgefühl, Menschenliebe, Unversöhnlichkeit, Unfrieden, Uneinigkeit, Zoff,.

Versöhnlichkeit in Bezug auf Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Versöhnlichkeit

Versöhnlichkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Versöhnlichkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Versöhnlichkeit zu kultivieren.
  • Fasse den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Versöhnlichkeit bewusst mehr zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein versöhnlicherer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Versöhnlichkeit ausdrückt. Lebe jeden Tag so, als ob du diese Eigenschaft besitzt - und handle entsprechend.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Versöhnlichkeit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin versöhnlich."

Affirmationen zum Thema Versöhnlichkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Versöhnlichkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Versöhnlichkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin versöhnlich.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin versöhnlich. Om Om Om.
  • Ich bin ein Versöhnlicher, eine Versöhnliche OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Versöhnlichkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin versöhnlich " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Versöhnlichkeit.
  • Ich werde versöhnlich.
  • Jeden Tag werde ich versöhnlicher.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Versöhnlichkeit.

Dankesaffirmation für Versöhnlichkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag versöhnlicher werde.

Wunderaffirmationen Versöhnlichkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr versöhnlich. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Versöhnlichkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr versöhnlich zu sein.
  • Ich bin jemand, der versöhnlich ist.

Gebet für Versöhnlichkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Versöhnlichkeit :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Versöhnlichkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein versöhnlicher Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Versöhnlichkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Versöhnlichkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Versöhnlichkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich versöhnlich werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Versöhnlichkeit
  • Angenommen, ich will versöhnlich sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre versöhnlich, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Versöhnlichkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als versöhnlicher Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Versöhnlichkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Versöhnlichkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln

12. Okt 2018 - 14. Okt 2018 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Kati Tripura Voß,
26. Okt 2018 - 28. Okt 2018 - Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die…
Barbara Bosch,

Yogalehrer Ausbildung

21. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Nirmala Erös,Ravi Ott,Fabian Belser,
23. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Mantra Yogalehrer/in Ausbildung Intensivwoche mit Narendra und Katyayani
Lerne systematisch Yogastunden mit Mantra-Begleitung zu geben. Mantras können die Wirkung der Yogaübungen verstärken, vertiefen, harmonisieren. Mantra-Yogastunden sind sehr beliebt, denn sie ber…
Narendra Hübner,Katyayani,