Entschuldigung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Entschuldigung - eine Tugend. Entschuldigung ist die Bitte darum, einem ein Vergehen zu verzeihen. Man kann um Entschuldigung bitten, Eltern können ihrem Kind eine schriftliche Entschuldigung geben. Und es gibt den höflichen Ausdruck "Entschuldigung", wenn man jemanden um etwas bittet: "Entschuldigung, könnten Sie mir bitte sagen, wie ich nach … komme?"

Die welt, erde in der Hand.jpg

Es ist für die Kommunikation und das Verständnis zwischen Menschen hilfreich, um Entschuldigung zu bitten, wenn man einen Fehler gemacht hat oder sich missverständlich ausgedrückt hat. Um Entschuldigung zu bitten, ist eine eigene Kunst, die man üben und lernen kann.

Entschuldigung als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Verantwortung Planet Erde Hände .jpg

Die Kunst der Entschuldigung. Entschuldigung ist ein wichtiger Aspekt im Menschsein, insbesondere in unserer westlichen Kultur, wo Schuld traditionellerweise eine gewisse Rolle gespielt hat. Aber ich spreche jetzt nicht über den philosophisch-religiösen Begriff der Schuld, sondern ich spreche darüber, man macht mal Fehler, versehentlich oder auch absichtlich hat man etwas gemacht, was man nachher bereut, dann gilt es, um Entschuldigung zu bitten. Ich empfehle dort auch, statt dass du dich entschuldigst, sage, dass du um Entschuldigung bittest, denn nur der, gegenüber dem du etwas getan hast, was du nachher bereust, kann dir letztlich die Entschuldigung geben.

Und die einfachste Weise, um Entschuldigung zu bitten, wäre tatsächlich, zu sagen: "Du, lieber Sowieso, ich habe etwas falsch gemacht. Ich habe das und das gemacht und das war nicht richtig und es tut mir leid und ich hätte es nicht tun sollen. Ich bitte um Entschuldigung." Und das reicht schon vollkommen aus.

Also, die Elemente sind, du sagst erstens, dass du etwas falsch gemacht hast, du sagst, was falsch gemacht worden ist, eventuell, was die Konsequenzen gewesen sind, also, was die Folgen davon gewesen sind, du sagst, dass du es bereust und dass du künftig es besser machen willst und du bittest um Entschuldigung. Also, diese sechs Schritte. Was du nicht machen solltest, wenn du um Entschuldigung bittest, ist, Gründe zu sagen, warum du so gehandelt hast, denn das wird vom anderen als Ausreden empfunden.

Angenommen, du hast etwas getan, wo du denkst, das hättest du besser nicht getan und nachher sagst du Gründe, weshalb du es getan hast, dann lieferst du deine eigene Entschuldigung mit und es wirkt irgendwie komisch. Also, angenommen, du bist eine Viertelstunde zu spät gekommen, dann kannst du sagen: "Ja, tut mir leid, ich bin eine Viertelstunde zu spät gekommen, ich hatte versprochen, rechtzeitig zu kommen, ich habe es leider nicht gepackt." Eventuell kannst du kurz sagen: "Ja, leider habe ich es nicht gepackt, ist nicht gut gegangen, deshalb hast du auf mich warten müssen, das tut mir leid, ich gelobe Besserung, morgen werde ich den Zug vorher nehmen, um eine Sicherheit einzubauen, ich bitte um Entschuldigung." Das reicht schon aus.

Und dann wird der andere typischerweise sagen: "Ja, ich weiß ja, heute gab es Stau und andere haben auch schon erzählt, dass Züge spät waren, es ist ok." Wenn du dagegen selbst deine eigene Entschuldigung mitlieferst, "ja, ich war im Stau und schon die letzte Woche immer im Stau", dann denkt der andere: "Ich müsste dem mal erzählen, wie er künftig pünktlich sein kann."

Also, Entschuldigung heißt schlicht und ergreifend, zu sagen: "Ich habe etwas falsch gemacht, das und das war es, das hat die und die Probleme ergeben, es tut mir leid, ich gelobe Besserung, ich bitte um Entschuldigung." Wenn du das machst, dann kannst du ruhig Fehler machen, du kannst ruhig mutig sein, wenn du die Kunst der Entschuldigung kennst, dann kannst du vieles machen und das zwischenmenschliche Ungleichgewicht ist wieder ausgeglichen.

Genauso auch, jemand bittet dich um Entschuldigung, auch das ist eine Kunst, jemand bittet dich um Entschuldigung, dann sage nicht einfach, "ach, das war doch alles nichts", sondern der andere hat vielleicht Stunden oder Tage überlegt, wie kann er dir das sagen, und dann so, "ach, spielt doch alles keine Rolle, vergessen wir es". Manchmal ist dann klüger, du sagst: "Ok, danke, dass du mir das sagst, Entschuldigung angenommen." Und mehr braucht es auch nicht.

Also, du musst den weder trösten noch sonst etwas, du dankst dafür, dass der andere dir das sagt und du sagst einfach nur: "Ja, Entschuldigung angenommen." Fertig, mehr braucht es typischerweise nicht. In den meisten Fällen reicht das vollkommen aus. Das waren so einige Anregungen zum Thema "Entschuldigung", wie du um Entschuldigung bittest und wie du Entschuldigung annimmst, in der Mehrheit der Fälle funktioniert das, natürlich, es gibt immer wieder zwischenmenschliche besondere Situationen, wo auch anderes anzuwenden ist.

Entschuldigung - Antonyme und Synonyme

Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden versteht man am besten in ihrer Beziehung zueinander. Hier einige Hinweise, wie man Entschuldigung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Entschuldigung - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Entschuldigung, also Synonyme zu Entschuldigung sind z.B. Bedauern, Schuldbewusstsein, Gewissensbisse, Läuterung, positive Wandlung, Selbstbesinnung.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Entschuldigung übertrieben kann ausarten z.B. in Ausflucht, Ausrede, Vorwand. Daher braucht Entschuldigung als Gegenpol die Kultivierung von Wahrhaftigkeit, Weisheit, Wahrheitsliebe.

Gegenteil von Entschuldigung - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Entschuldigung, Antonyme zu Entschuldigung :

Entschuldigung Antonyme auf einen Blick

Antonyme Entschuldigung sind z.B. Wahrhaftigkeit, Weisheit, Wahrheitsliebe, Unwahrheit, Lüge, Schwindel.

Entschuldigung und die großen Temperamentgruppen

Siehe auch

Fähigkeiten und Eigenschaften im Alphabet vor Entschuldigung

EFähigkeiten und Eigenschaften im Alphabet nach Entschuldigung

Literatur

Weblinks

Seminare

Liebe entwickeln

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,