Gerechter Zorn

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerechter Zorn ist ein Zorn, der einem Kraft gibt, Ungerechtigkeiten abzustellen. Gerechter Zorn beflügelt einen Menschen. Gerechter Zorn verhilft aus Gemütlichkeit und Lähmung auszubrechen und etwas zu unternehmen.

Oliver Kahn Wut.jpg

Statt von gerechtem Zorn spricht man auch von heiligem Zorn. Aber auch wenn man von gerechtem Zorn erfüllt ist, muss man nach dem bestmöglichen Weg suchen. Nicht immer ist die Vorgehensweise, die auf gerechtem Zorn beruht, gleich zielführend. Im Namen der guten Sache wird oft viel Leid erzeugt. So ist es gut, sich von gerechtem Zorn erfüllen zu lassen, um sich für etwas bzw. für jemanden einzusetzen. Danach sollte man aber mit etwas Abstand und mit Gesprächen nach der richtigen Vorgehensweise trachten.

Gerechter Zorn - eine Tugend. Was bedeutet Gerechter Zorn? Was will man mit diesem Begriff sagen? Wozu ist Gerechter Zorn ein guter Begriff? Was sind Synonyme, was Gegenteile von Gerechter Zorn? Du findest hier einen umfangreichen Artikel, Videovortrag und Audiovortrag. Lass dich inspirieren!

Gerechter Zornals hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Streit-Le gioie die casa, by Pietro Saltini (1839 - 1908).jpg

Gerechter Zorn, gibt es so etwas überhaupt? Ich meine, ja, gerechter Zorn, ja, den gibt es. Im Grunde genommen, der Ursprung des Ärgers ist ja, Menschen Energie bereitzustellen, in Situationen, wo sie nicht das bekommen, was ihnen eigentlich zusteht. Insofern ist gerechter Zorn letztlich eine der evolutionsbiologisch angemessenen Arten des Zorns und eine der evolutionsbiologisch auch angemessenen Weisen, zu reagieren.

Angenommen, du bekommst nicht, was du brauchst, dann ist es nur ok, dass du dich darüber ärgerst, insbesondere dann, wenn es dir zusteht. Genauso auch, angenommen, jemand anders bekommt nicht das, was ihm zusteht und du ärgerst dich darüber, dass er nicht das bekommt, da ist es gut, dass du dort Energie hast und mit Power und Energie dich darum kümmerst, dass der andere kriegt, was er braucht.

Daher, gerechter Zorn, ja, so etwas gibt es. Es ist jetzt nur die Frage, wie setzt man den gerechten Zorn um. Leider habe ich es oft genug gesehen bei Idealisten, dass sie bei Kleinigkeiten schon gerechten Zorn bekommen und sie zerstreiten sich mit anderen Idealisten über Kleinigkeiten.

So gibt es viele Heilpraktiker-Verbände, anstatt einen großen, starken, so gibt es viele Vegetarier-Bunde und Vegan-Gesellschaften und alle möglichen, anstatt dass es einen davon gibt, der größere Lobbyarbeit machen kann. So gibt es verschiedenste Yogalehrer-Verbände, anstatt einen gemeinsamen Verband, der sich zusammenschließen kann. Daher, gerechter Zorn hat seinen Zweck und seinen Sinn, aber gerechter Zorn hat auch seine Problematik.

So überlege, was ist für dich das Richtige? Wie kannst du besonders gut mit allem umgehen? Und bei kleinerem Ärger, stilisiere das nicht gleich zu einem gerechten Zorn, sondern bei kleinerem Ärger, gib auch mal nach, überlege: "Was ist das Anliegen?" Und verstehe das Anliegen des anderen. Natürlich, bei manifester Ungerechtigkeit, da ist es auch gut, mit Kraft dagegen anzugehen.

In unserer heutigen Zeit ist das sicherlich dann angemessen, dort einen Abstand zu bekommen und nicht gleich loszuschlagen oder nicht gleich zu schimpfen. Heute sagt man: "Wer schreit hat Unrecht." Und auch, wenn das oft nicht stimmt, mindestens wird man nicht für voll genommen, wenn man eben schreit. Daher mein Tipp, wenn du merkst, da ist gerechter Zorn, dann sage: "Ja, da ist eine Ungerechtigkeit, auf die muss ich eingehen." Dann überlege: "Um diese Ungerechtigkeit abzustellen, was wäre dort eine geschickte Vorgehensweise? Wie müsste ich es tun, damit ich dort wirklich gut reagiere, damit auch andere etwas damit anfangen können." In diesem Sinne, überlege: "Was wäre eine gute Vorgehensweise?"

Gerechter Zorn - Antonyme, Synonyme undandere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Gerechter Zorn in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Gerechter Zorn - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Gerechter Zorn, also Synonyme zu Gerechter Zorn sind z.B. gerechte Entrüstung, gerechter Unmut, gerechter Unwillen.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Gerechter Zorn übertrieben kann ausarten z.B. in Zornesausbruch, Wut, Rage, Ungerechtigkeit. Daher braucht Gerechter Zorn als Gegenpol die Kultivierung von Milde, Vergebung, Verzeihung, [[]].

Gegenteil von Gerechter Zorn - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Gerechter Zorn, Antonyme zu Gerechter Zorn :

Gerechter Zorn Antonyme auf einen Blick

Antonyme Gerechter Zorn sind, kurz zusammengefasst, Milde, Vergebung, Verzeihung, ungerechte Entrüstung, ungerechter Unmut, ungerechter Wutausbuch, Explosion, Tobsuchtsanfall, Bitterkeit, Jähzorn, Raserei.

Gerechter Zorn in Bezug auf Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Gerechter Zorn

Gerechter Zorn gehört zu den Fähigkeiten und Eigenschaften, die man kultivieren, entwickeln kann. Vielleicht willst du ja Gerechter Zorn in dir kultivieren. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Gerechter Zorn zu kultivieren.
  • Fasse den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Gerechter Zorn wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein gerechterer Mensch zu sein."
  • Triff den Vorsatz, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Gerechter Zorn ausdrückt. Lebe jeden Tag so, als ob du diese Eigenschaft besitzt - und handle entsprechend.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: Ich entwickle Gerechter Zorn.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin gerecht.

Affirmationen zum Thema Gerechter Zorn

Hier einige Affirmationen für mehr Gerechter Zorn. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Gerechter Zorn Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin gerecht.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin gerecht. Om Om Om.
  • Ich bin ein Zorniger, eine Zornige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Gerechter Zorn Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin gerecht " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Gerechter Zorn.
  • Ich werde gerecht.
  • Jeden Tag werde ich gerechter.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Gerechter Zorn.

Dankesaffirmation für Gerechter Zorn :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag gerechter werde.

Wunderaffirmationen Gerechter Zorn Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr gerecht. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Gerechter Zorn entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr gerecht zu sein.
  • Ich bin jemand, der gerecht ist.

Gebet für Gerechter Zorn

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Gerechter Zorn:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Gerechter Zorn.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein gerechter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Gerechter Zorn mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Gerechter Zorn zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Gerechter Zorn zu entwickeln?
  • Wie könnte ich gerecht werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Gerechter Zorn.
  • Angenommen, ich will gerecht sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre gerecht, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Gerechter Zorn kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als gerechter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Gerechter Zorn

Eigenschaften im Alphabet nach Gerechter Zorn

Literatur

Weblinks

Seminare

Yoga und Psychotherapie

14. Jun 2017 - 16. Jun 2017 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,